Was wird aus Tangent?...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ui???

Ui???

Lustig was meine Gedanken so zum Rollen bringen.

Ich hatte eigentlich nur eine DG 600 und einen Vortex in meiner Flotte, das eine Modell verkauft, das andere selbst zerstört.

Mir geht es hier gar nicht um die Qualität der Produkte an sich, den es stimmt, für 100-200 Euro mehr, bekomme ich von Schmierer/ Valenta, ein in den Flugleistungen ebenbürtiges Modell, das mit weniger Aufwand in die Luft zu bekommen ist.

Es war halt die Golfklasse für Ottonormalverdiener, wer sich mehr leisten will und kann, der soll es tun (mach ich teilweise auch).

Vielleicht findet sich ein Käufer, der die Palette im Ausland weiterführt und eine Alpina 4001 fertig bespannt, für 400 Euro anbietet. Ob die "inneren Werte" wie made in Germany sind....

Grüße Michael
 
Es war halt die Golfklasse für Ottonormalverdiener...

Vielleicht findet sich ein Käufer, der die Palette im Ausland weiterführt und eine Alpina 4001 fertig bespannt, für 400 Euro anbietet. Ob die "inneren Werte" wie made in Germany sind....

Grüße Michael
für die einen Golf, für mich Phaeton...;)

wegen so einer Auslands Alpina um 400.-€ würden sich bestimmt viele, ich auch, keinen Kopf zerbrechen...;), eine MPX / Tangent / Graupner Alpina hat einfach etwas...



die vielgelobten Ost Schalentiere lassen sich eher billiger herstellen als es eine CME...uns Golffahrer ist damit nicht geholfen: im Schadensfall sind wir mit der Reparatur einfach überfordert.
 
Es gibt eben nicht viele Alternativen!

Es gibt eben nicht viele Alternativen!

Hallo Tangentflieger!
Ich habe/hatte mehrere Tangentflieger (Milan/MPX, ASH 26/MPX, Elektromaster, Alpina 3001) und vor 2 Wochen hat es meinen Elektromaster, der mein Allround-Modell war, definitiv und endgültig zerlegt. Ich habe dann nach Ersatz bzw. Alternativen gesucht und leider nicht viel gefunden. Die Modelle von Simprop in der Größenordnung um 4 Meter gefallen mir nicht, und da bei uns im Verein eine Prolution 4004 und eine Alpina 4001 häufig gemeinsam bewegt werden, kann ich auch sagen, dass ich die Alpina insgesamt als das perfekte preiswerte (im eigentlichen Wortsinn) Segelflug-Modell sehe. Glücklicherweise hat mir ein guter Freund seine Alpina 4001 verkauft, die werde ich fliegen, auch wenn denn eines Tages meine FS 4000 ankommt, weil für mich der Wert eines Modells "zwischen den Ohren" eben auch noch mitfliegt. Übrigens habe ich bei meiner Suche kein vergleichbares Voll-Gfk-Modell gefunden. Ich hoffe also auch, dass die Modelle der Firma Tangent weiterleben werden. Gruß, Micha
 
Hi Leute,

Einige Produkte von Tangent hatte ich auch und war nie unzufrieden mit deren Flugleistungen. Und so wie sich die Resonanz
abzeichnet, wäre eine Weiterführen sicherlich nicht unmöglich. Aber leider kenne ich die Hürden nicht, die das deutsche Recht in solchen Fällen bereit hält.

Ich bin jedenfalls einer der gespannt wartet, wie es weitergeht und auch hofft, dass die Familie Bär den Mut, Lust und die Möglichkeit hat Tangent wieder
als eigene Firma am Markt aufzustellen. Und wie es schon ähnlich gesagt wurde, ein Kult ist kein Kult wenn ihn jemand anderes baut!!! ;)

Für mich wäre noch interessant, ob von Tangent, speziell Hr. oder Frau Bär, zumindestens mitlesen.

Andre Fietzke
 

Tillux

User
Hallo.

Ich meine, daß Tangent, so wie es aktuell aussieht, nicht wieder mit Dieter Bär aufleben wird, denn er kauft sich ja keinen Pferdehof im Allgäu, um dann wieder
Modelle zu produzieren. Der hat wohl seinen Job gewechselt - SCHADE !!

Vielleicht ist das Vorhaben, in D gute Modelle zu produzieren, auf die Dauer einfach frustierend?

Hoffentlich wird Tangent von einem kompetenten Hersteller weitergeführt !!
Wäre schön, wenn Graupner zeitnah Stellung beziehen könnte,falls sich ein Käufer findet.


Tangent ASH26 am besten neu als Bausatz oder bereits gebaut, aber dann im Zustand 1 - 2 gesucht !!!

Viele Grüße, bernie
 
Vielleicht ist das Vorhaben, in D gute Modelle zu produzieren, auf die Dauer einfach frustierend? Viele Grüße, bernie
hi, frag doch z.B. mal Simprop, Paritech, Sport Klemm, oder hier Fibricius...z.B. auf der nächsten Seglermesse...

kommt vielleicht auch drauf an wie man es macht?

... denn er kauft sich ja keinen Pferdehof im Allgäu..Viele Grüße, bernie
der besteht wohl schon länger...;)
 
@hans....
naja es gibt spitzen kleinhersteller in deutschland aber tangent mit klemm zu vergleichen ist von der lieferfähigkeit schon grob daneben, von der qualität so oder so ned mal im gleichen universum...

ich hab mir 2010 (nov) eine fs 3000 bestellt und sollte diese nächste woche geliefert bekommen...... freu mich aber wenn man etwas von heute auf morgen zu fliegen braucht.....


fliege kein tangent zeugs nur ich meine für die meisten modellflieger wird die wartezeit betreffend edeltiere zu lange sein..... hier kann ich nur vorschlagen gfk teile bei valenta zu beziehen.....qualität ausgezeichnet und zügige lieferzeit....
 

Tillux

User
...es gibt genug Modell Kleinhersteller die davon leben (auch können).

Hab gerade bei der Teck ein paar weitere (erstklassige) Hersteller besucht als ich meinen Mistral 4300 abholte.

Ganz objektiv: Vorraussetzung zum Überleben im gesamten (höherpreisigen) Modellbau ist hervorragende Qualität zu liefern und Zusagen einzuhalten.
Dann ist der Preis (jaja, nicht immer;)) eher zweitrangig. Wartezeiten von einem Jahr und mehr werden da oft in Kauf genommen.

Tangent hatte wohl das Problem dass es irgendwo zwischen Massenware mit schwankender Qualität und trotzdem im Vergleich etwas höherpreisig angesiedelt war. Das geht trotz vereinzelter Beliebtheit in der angestrebten Verkaufsmasse nicht unbedingt zusammen.
Da gibt es einfach zuviel Konkurrenz (siehe Valenta usw.).

Wenn es ´ein zukünftiges´ Tangent schafft immer gute Qualität zu akzeptablem Preis anzubieten wäre es schön. Ob das aber mit den bisherigen Fertigungstechniken (Wurfpassungen usw...) incl. dem hohen Personaleinsatz geht wage ich zu bezweifeln.

-Hintergrund: ich war über 20 Jahre selbständig Modellbauer (Schaumodellbau) und sehe solche Geschichten daher eher emotionslos.

Persönlich wünsche ich mir schon dass sich jemand findet der Tangent weiterführt, aber dann auch mit radikalen Qualitätsverbesserungen.

L.G. Til
 
Ich wollte jetzt nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, weiss auch, dass die meisten genannten (von allen weiss ich es nicht) nicht vom Flugmodellbau leben.

Tangent hat früher in Amstetten übrigens nebenbei auch noch als Zulieferer für andere Bereiche gearbeitet.

Ob am Schluss in Kirchheim noch alle Fliegerteile aus einer Werkstatt kamen, weiss ich auch nicht sicher, die Möglichkeiten waren wohl dafür da, ob sie aber auch genutzt wurden...
Ob das Personal dafür noch vorhanden war? Vielleicht lässt einer mal was raus...
 
Für mich als absoluter Tangent Fan war es ein herber Schlag vorm Bug. Die Tragflächen waren ein
Traum und habe sowas bei keinem anderen Serienhersteller bisher gesehen. Falls mal eine Passung absolut nicht stimmt gab es nachgebesserten Ersatz. Die Leute die über die Passungen meckern und kein RMA Formular ausfüllen waren m.e. selbst schuld. Tangent war immer zur Nachbesserung bereit. Ein besseres QM und Fachkräfte anstatt fachfremde Leiharbeiter (hatte Tangent damals beim ersten Alpina 4001 RELOADED Thread selbst eingeräumt) hätten dies sicher von Anfang an vermieden.

Ich habe noch einen Baukasten der Alpina 5001 liegen die als letzte ihrer Serie das Haus Graupner verlassen hat. Ich bin sehr froh noch eine erwischt
zu haben.

Ich hoffe das die Modelle weiter leben. Die Flugeigenschaften waren durch die Bank weg hervorragend und da hat Herr Bär ganze Arbeit geleistet. Das hat die Marke besonders gemacht.
Wenn ich so sehe das 1,5er HQ Profiler als 4001 alternative genannt werden klappts mir die Fußnägel hoch.

Nach ein paar Flügen mit einem 4m Modell eines anderen deutschen Serienherstellers sagte ein Vereinskamerad kopfschüttelnd und mit bedeckter Stimme zu mir: Junge, es ist halt keine Alpina. Das werde ich nie vergessen.
 
naja, die 4001 stammt noch aus MPX Zeiten, für die Flugleistungen waren nebenbei noch andere verantwortlich...danach kam nicht mehr soooviel, im wesentlichen waren dies die 5001, 2501 und 3001, wobei ich nicht weiss, was auch davon noch aus MPX Feder stammt...

Die Spezialisten zum Thema halten sich leider vornehm zurück.

Sowas wie der Mistral 4300 von Wndwings wäre eine logische Ergänzung gewesen...quasi eine modernisierte Voll Gfk Alpina mit enger Verwandtschaft zum Condor...
 
Hallo Rainer,
klar, aber mit der Erweiterung in Schale würde sich der Kundenkreis vergrössern, es gibt eben einige, die wollen, oder brauchen das.

Kann sein, dass in Kirchheim auch noch Bausätze liegen...
 
@ hänschen:
der besteht wohl schon länger...
--> Der Schochenhof besteht sicher schon länger (seit 1776), aber nicht unter der Leitung von Fam. Bär ...:p

Was mir im vergangenen Jahr bis zum diesjährigen März wirlich gestunken hat, ist die Tasache, daß bei Graupner die Liefertermine für Tangent-Modelle
immer in der ferneren Zukunft lagen (mind. 1/2Jahr) und permanent nach hinten verschoben wurden, obwohl die Fertigung im eigenen Haus ansässig war.
(die HP von Graupner ist bezügl. Tangent-Modelle immer noch nicht aktualisiert, da stehen immer noch Fantasie-Liefertermine drin)
Die Nachfrage nach Tangent Modellen war uneingeschränkt hoch. Kenne einige, die frustriert waren, weil sie ihr Wunschmodell nicht kaufen konnten.
Was ging in dieser Firma vor, wenn über längere Zeit keine Bausätze angefertigt werden können, trotz hoher Nachfrage?
Andere Hersteller würden sich die Hände reiben bei solch einer Nachfrage.
Hoffentlich macht es die neue Geschäftsführung jetzt besser!

Viele Grüße, bernie


Tangent ASH26 am besten neu als Bausatz oder bereits gebaut, aber dann im Zustand 1 - 2 gesucht !!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten