webra bully 35cc auf benzin umstellen

Motor umstellen

Motor umstellen

Hallo grim_reaper68

Wenn es denn der 25 Jahre alte Webra Bully ist den gab es in zwei Ausführungen. Als Methanoler hatte er oben einen Adapter in der Kerze um Glühkerzen einzuschrauben. Als Vergaser gab es einen Walbro Vergaser der aber mit Methanol nicht klarkam. Als alternative gab es ein vergrößerten TN Vergaser speziell für den Bully.

Die Benzinerversion hatte die kontaklose Webra Sparkzündung wobei der Zündzeitpunktgeber im hinteren Deckel saß. Als Vergaser kam wieder ein Walbro zum Einsatz.

Also hast du einen Walbrovergaser dran sollte der Anbau einer Zündung
reichen. Austausch der Glühkerze gegen eine Zündkerze und fertig.
Eventuell falls es ein Walbrovergaser ist der mit Methanol gelaufen hat prüfen ob der Vergaser innen noch sauber ist.
Der Walbrovergaser neigt bei Methanolbetrieb dazu auszublühen und es sondert sich so ein weißer Kram ab.

Ich habe dir mal eine E-Mail geschickt zu dem Thema

Gruß Bernd
 
Hallo grim_reaper68,

ja, das geht gut. Ich hatte einen Bully in der Benzin-Variante mit der Webra-Spark-Zündung. Den hatte ich dann von Benzin auf Methanol umgerüstet. Dazu mußte ein Glühkerzeneinsatz in das Kerzengewinde eingeschraubt werden und einige Änderungen am Walbro-Vergaser vorbenommen werden. Z.B. aufbohren. Ich hatte ihn damals umgebaut, da der Vergaser nicht thermisch vom Motorblock entkoppelt war. Dadurch wurde der Versaser zu heiß.
Später habe ich ihn wieder zurück gebaut, ein Pertinax-Zwischenstück zwischen Motor und Vergaser eingebaut und ihn wieder erfolgreich als Beziner betrieben. Ich musste jedoch einen neuen Vergaser (da aufgebohrt) anschaffen. Der Vergaser vom BFM-51 hat funktioniert.

Nun ist die Sache bei dem Bully aber so, dass er den Sensor für die Zündung im hinteren Gehäusedeckel fest verbaut hatte. Wenn du den Bully in der Methanolversion und ohne Sensorkabel hast, dann musst du in die Propellernabe noch 1-2 Magneten einbauen und einen Sensor anbauen.
Es kommt jetzt darauf an welche Zündung du hast oder welche du verbauen willst.

Wenn du noch einen Vegaser und eine Zündung kaufen musst, dann kommen da schnell 200-300 Euro Umrüstkosten zusammen.

Kompetente Hilfe befommst du bestimmt bei Herrn Bauer (BFM-Motoren) oder bei AEROFLUG in Hanau.

Liebe Grüße aus dem Odenwald, Norbert

Upps, der Bernd war schneller.........:)
 
Webra Bully von Methanol auf Benzin umbauen

Webra Bully von Methanol auf Benzin umbauen

Hallo allerseits,

ich habe schon in verschiedenen Foren gesucht, bin aber nicht so richtig fündig geworden, ich reaktivere deshalb mal diesen Thread.

Ich möchte einen Webra Bully auf Benzinbetrieb umrüsten. Der Motor hatte seinen Dienst ca. 2 Jahre auf einer Airworld-Wilga getan, liegt seit Längerem aber ungenutzt im Schrank. Kompression ist noch prima und auch sonst ist er okay.
Leider hat er im Methanolbetrieb ziemlich viel Durst, so daß ich ihn auf Benzin umbauen will.

Der Vergaser ist ursprünglich für Methanol ausgelegt, auf einer Seite ist ein "M" eingraviert. Kann ich diesen Vergaser auch für Benzin nehmen oder brauche ich einen neuen Vergaser?
Gruß
Oliver
 
Vergaser

Vergaser

Der Vergaser für Methanol hat zu große bzw. aufgebohrte Düsenlöcher für den Betrieb mit Benzin.

Du brauchst einen neuen Vergaser und die Zündung.

Ob sich das ganze lohnt sei mal dahingestellt, wenn man die Preise für die Chinamotoren sieht.

Die Leistung wird auch spührbar weniger.

MFG Michael
 
Hi,

Zündung ist klar, kostet ca. 80 Euro als Ersatzteil für'n DLE.

Einen Vergaser habe ich noch vom Quadra, der passt vom Einlassdurchmesser her. Da müssen dann neue Dichtungen und Membranen rein. Leider hat der Vergaser keine Choke-Klappe.
Außerdem sollte wohl auch ein Isolierstück zwischen Vergaser und Motor.

Der Motor ist eigentlich zu schade zum vergammeln lassen und ich brauche nicht unbedingt die Megaleistung eines modernen Hochleisters.

Gruß
Oliver
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten