welche Bridgekamera mit Carl Zeiss Obj.?

Gast_10888

User gesperrt
Hallo,

ich möchte mir gerne eine gebrauchte digitale Bridgekamera kaufen, gerne auch ein älteres Modell.

Wichtig ist mir dass es ein wirkliche gutes Zeiss Objektiv drauf hat welches äußerst lichtstark ist. Brennweitenbereich dachte ich so vielleicht bis 130 oder max. 200.

Welche gebrauchten Kameras könnt ihr empfehlen, die wirklich sehr gute Bilder machen? Also was waren so die Spitzenmodelle der digitalen Bridgekameras der letzten 3-4 Jahre ?

Danke
 
Schau dir doch mal die Panasonic Lumix FZ-50 an. Ist eine der top-bridgekameras mit einem extrem guten und lichtstarken Leica-objektiv mit optisch (!!!) 35-420mm.
Ich habe die Kamera seit nem halben Jahr (e-bay) und bin mehr als nur zufrieden....die funktionen und möglichkeiten sind wahnsinn, die bildqualität top, und das ist bisher die einzige Kamera bei der ich mit dem Bildstabilisator zufrieden bin.
Ein kollege hat wegen dem höheren Zoom die FZ-18 und ist ebenfalls sehr zufrieden.

Würde mir aus heutiger sicht sicher wieder eine der beiden kaufen....

viele grüße
Hank
 
Hallo,

meine Frau fotografiert mit einer Panasonic Lumix FZ-28 und ist damit sehr zufrieden. Die Kamera macht in der Tat erstaunlich gute Aufnahmen und die Optik ist ausreichend lichtstark. An meine Spiegelreflex mit entsprechenden Objektiven reicht sie nicht heran und ist auch für meinen großen Hände zu klein und mit den kleinen Schaltern ein wenig umständlich und fummelig zu bedienen. Was ich eigentlich bei (fast) allen Bridge Kameras vermisse ist der Zoomring am Objektiv. Mit dem Zoomschalter am Auslöser ist man einfach nicht schnell genug.

Aber zur FZ-28: Die Bildqualität ist wirklich in Ordnung. Und auch der Neupreis ist noch gut zu ertragen.

Gruss

Stefan
 
Hi,

zusätzlich zu meiner DSLR habe ich mir meine Minolta DImage7Hi behalten, obwohl sie schon uuuuralt ist. Aber sie besitzt ein tolles APO-korrigiertes (!!!) Objektiv 28-200 (equival. KB) und läßt sich bedienen, wie eine DSLR, also nicht erst in umständlichen Menüs herumkramen, sondern vieles Wichtige über direkte Einstell-Knöpfe und -Rädchen direkt von außen einstellen.

Vielleicht hilft's Dir ja weiter.

Servus
der Michael
 
EyeInTheSky schrieb:
Hallo,

meine Frau fotografiert mit einer Panasonic Lumix FZ-28 und ist damit sehr zufrieden. Die Kamera macht in der Tat erstaunlich gute Aufnahmen und die Optik ist ausreichend lichtstark. An meine Spiegelreflex mit entsprechenden Objektiven reicht sie nicht heran und ist auch für meinen großen Hände zu klein und mit den kleinen Schaltern ein wenig umständlich und fummelig zu bedienen. Was ich eigentlich bei (fast) allen Bridge Kameras vermisse ist der Zoomring am Objektiv. Mit dem Zoomschalter am Auslöser ist man einfach nicht schnell genug.

Aber zur FZ-28: Die Bildqualität ist wirklich in Ordnung. Und auch der Neupreis ist noch gut zu ertragen.

Gruss

Stefan

Die FZ-50 hat sowohl einen Ring für den Zoom als auch einen Ring für den Fokus. Das war für mich der haupt-beweggrund für die FZ-50 über die -18 und -28 :-)

Belichtung und Blende sind ebenfalls über kleine Räder einstellbar, bis 60s für Nachtaufnahmen sind kein ding.

Viele Grüße
Hank
 

Anhänge

  • P1060365.jpg
    P1060365.jpg
    112,9 KB · Aufrufe: 40
  • P1000666.jpg
    P1000666.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 43
Danke an die Antwortenden,

hab mal ein bisschen gegoogelt und da ist mir noch eine SONY DSC-F828 aufgefallen. Diese hat eine Blende von 2-2.8

Hat einer die Kamera schon mal in Händen gehalten und kann was dazu sagen?
 
Ich habe (beruflich) die Canon PowerShot G9 mit 6-fach Zoom.
Eigentlich eine gute Kamera mit sehr gutem Bild und guter Farbwiedergabe auch bei Blitzlichtaufnahmen - aaaaber:
Zum Fotografieren von Flugmodellen ist diese Cam nur bedingt geeignet:
- hohe Auslöseverzögerung (G10 ist deutlich schneller)
- Autofocus bei schwachem Licht nicht sicher
- bei Serienbildern gibt es zwar die Option, dass jedesmal neu focussiert wird, die Belichtung wird aber nicht angepasst. So entstehen viele Bildserien mit falscher Belichtung
- starkes Bildrauschen bereits ab ISO200

Es ist also wichtig, wofür die Kamera eingesetzt werden soll.
:) Dieter
 
Ich möchte die Kamera zu 50% für Modellaufnahmen nutzen. Und zu 50% für alle anderen Standardmotive (Geburtstag,Portrait, Bilder für Ebay,Urlaub et.)

Es soll halt eine immer dabei Kamera sein die nicht allzugroß/schwer ist. Ich möchte auch nicht immer verschiedene Objektive wechseln wollen.

Aber wichtig ist mir dennoch ein sehr lichtstarkes Objektiv. Ist Leica eigentlich mit Zeiss vergleichbar?

Welche Alternativen hätte ich, wenn ich nach einer DSLR schaue? Welche Objektive mit Brennweiten bis 135 oder 200mm könntet ihr für meine Anwendungen empfehlen? Und welcher Kamera-Body gehört zu den handlicheren und leichten bei den DSLR?

Wie gesagt ich muss nicht das neueste haben. Mich interessieren auch Modelle der letzten 3-4 Jahre, allerdings nur gute bis sehr gute Qualität.

Viele Grüße
 
Ich kann mir vorstellen, dass die Powershot G10 aufgrund der deutlich geringeren Auslöseverzögerung gegenüber der G9 für diesen Zweck brauchbar wäre. Getestet habe ich es allerdings nicht. Diese Cam hat den Vorteil, dass sie dank einfahrbarem objektiv ziemlich kompakt ist.
Andererseits überlege ich derzeit auch, eine Panasonic Lumix G1 anzuschaffen. Das ist eine Micro-4/3 Kamera mit angeblich sehr gutem elektronischem Sucher, ziemlich schnell und dank verfolgendem Autofokus anscheinend auch gut für den Modellsport geeignet. Wenn jemand Erfahrungen mit dieser Cam hat - her damit!

Nach meinem bisherigen Kenntnisstand ist zwischen der besten Bridge und einer Einsteiger-SLR optisch immer noch ein großer Unterschied, gerade beim Rauschverhalten.
:) Dieter
 
hab mal ein bisschen gegoogelt und da ist mir noch eine SONY DSC-F828 aufgefallen. Diese hat eine Blende von 2-2.8

... aber sicher nicht über den gesamten Brennweitenbereich !

Wenn du ein Objektiv mit Blende 2.8 bei 200 mm Brennweite suchst, wirst du
auch bei DSLR Kameras allein fürs Objektiv nicht unter 1000 Euro wegkommen.

Gruss

Stefan
 
Hallo Stefan,

bin leider kein Fotoprofi wie vermutlich Du. Sicher kannst Du mir sagen welche Blende die genannte Sony Kamera bei 200mm Brennweite hat? Wäre sehr nett von Dir.

Vielen Dank und

Gruß Hardi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten