Welche Empfänger-Stromversorgung?

Ralph Stepper

Vereinsmitglied
Hallo allerseits!

Könnt Ihr mir bitte zu einer passenden Empfänger-Stromversogung
raten, und zwar für folgende(s) Auslegung und Modell?

Modell: Elektro-Esprit von Euromodell / Jaro Mueller (3,20 m -E-Floater)
Empfänger: DDS-10 light von ACT
Servos: 5 x Hitec 5125 MG
Vario: keins

Habt schon mal vielen Dank für Eure Antworten. :)

Gruß Ralph
 
Hi Ralph,

ich fliege seit fünf Jahren einen Elektro-Esprit (Ultra 930/8 mit Kruse Introgrear 2,4:1-Getriebe und zwölf Zellen). Nicht gerade Stand der Technik, was die Motorisierung angeht, aber für meine Belange völlig ausreichend.

Zur Empfänger-Stromversorgung: Ich habe seit Anfang an einen vierzelligen 1700er-Akku (genaue Bezeichnung?) von Sanyo drin, könnte KRC-1700 oder so etwas sein. Ist schnellladefähig, was für die spontane Fahrt zum Flugplatz jegliche Vorbereitung obsolet macht, weil ich im Auto während der Fahrt (ca. 25 Minuten) laden kann.

Ich habe keine Digi-Servos drin, sondern gute Graupner-Standard-Typen. Die QR-Servos sind - glaube ich - C3341 und die VLW-Servos C351 (könnte auch für die WK gelten, bin mir aber nicht sicher).

Ich denke, ein vierzelliger 1700er- oder 2000er-Akku sollte ausreichen, wobei ich allerdings nicht weiß, ob du 5 Stunden pro Tag fliegst und pausenlos knüppelst. Ich komme auf Flugzeiten von einer bis anderhalb Stunden pro Flugtag mit dem Esprit und da langt mein Akku allemal.
 
Hallo Andy!

Vielen Dank für Deinen Vorschlag.
Prinzipiell würde ich auch sagen, dass ein solcher Vierzeller
ausreichend sein müsste. Jedoch habe ich noch keine Erfahrung
mit Digi-Servos, zumal die Hitec 5125 wohl 6 V locker abhaben
können müssten (anscheinend...). Na ja, mal sehen...

Mensch, wenn Du doch so ein E-Esprit-Kenner bist, kann ich Dich
dann noch fragen, wie Du den Einbau des Empfängers und des
Akkus bewerkstelligt hast? Irgendwie bin ich mir einfach noch nicht
sicher, wie ich die beiden Komponenten so hinter das Einschub-
segment mit der Antriebseinheit plazieren soll, dass der Empfänger
sicher sitzt, jedoch der Akku noch wegen der SP-Einstellung
verschiebbar bleiben soll. Ohne zusätzliche Wartungsklappe hinter
der Wölbklappen-Anlenkung geht das doch kaum, oder? Ich dachte
auch schon daran, eine Art Schlitten zu bauen, der dann beide
Teile verschiebbar macht. :confused:
Vielleicht hast Du mir da ja einen Tipp! :)

Grüße
Ralph
 
Hallo Ralph,

ja, die Hitecs können 6 V ab. Das große ABER: Kann das dein Empfänger auch? Und: Wenn du einen Fünfzeller frisch geladen hast, dann hast du manchmal über 7 V Spannung unmittelbar nach dem Laden...

Da muss man dann aufpassen.

Zum Einbau: Mein Empfänger-Akku sitzt hinten in der Rumpfröhre (eingepackt in Schaumstoff und mit einer Schnur versehen, um ihn wieder herausziehen zu können). Davor sitzt der Empfänger (so etwa unter der Öffnung für das WK-Gestänge).

Das WK-Servo ist oben unter dem Baldachin befestigt - und zwar mit einer GFK-Klemmplatte, die durch zwei Schrauben von oben gehalten wird. Die hintere Schraube (für die Halteplatte) ist die vordere Schraube des Sub-D-Steckers, der den Rumpf mit dem Tragflächenmittelteil elektrisch verbindet. Weiter vorne habe ich ein Loch von oben in den Baldachin gebohrt, in das die andere Schraube versenkt wird.

Der Flugakku sitzt auf mehreren kleinen Sperrholzstegen in der Aufschiebenase, auf denen Klettband aufgebracht ist - du siehst es auf dem Bild. Wenn ich die Nase auf den Rumpf schiebe, wird die Elektrik automatisch angeschlossen - du siehst den grünen MPX-Stecker, der im Rumpf auf sein Gegenstück trifft, das in einem Viertelspant eingeharzt ist.

Falls du noch Fragen hast, nur zu.


wstech-Vario Esprit3(k).jpg
 
Hallo Andy!

Danke für die genaue Erklärung und das Bild!

Wenn ich das richtig sehe, konntest Du ja dann den Schwerpunkt
mit dem Flug-Akku einstellen, oder? Die Montageanleitung von
Euromodell sieht ja dazu den Empfänger-Akku vor. Aber ich denke,
dass es so eh der bessere Weg ist, damit man Empfänger und Akku
in der Rumpfröhre fest einbauen kann und zum Verstellen bequem
den Antriebs-Akku verwendet.
Ich müsste dazu dann doch noch einen speziell konfektionierten
Flug-Akku herstellen. Schade, hab' mich schon gefreut, dass mein
Standard 10-Zeller RC-2400 (2 x 5er-Stangen) in der Länge exakt
das Boot in der Nase füllt ...:rolleyes:

Die Verbindung zwischen Regler in der Aufschiebnase und Empfänger
im Rumpf will ich auch mit MPX-Steckern machen.
Meine Antriebskonfiguration ist übrigens die aktuelle "Standard"-Variante
mit Kontronik FUN drive 502 und 10 Zellen RC-2400.

Gruß Ralph
 
Hallo Ralph,

wie das bei deiner Motorisierung und Akku-Wahl mit dem Einstellen des SP aussieht, weiß ich nicht. Bei mir ist es so, dass der Ultra mit Getriebe halt schwer ist. Ich verwende im Wechsel zwei 12-Zellen-Akkupacks, wobei das nicht auf dem Bild sichtbare Pack anders aussieht, nämlich in der klassischen 4 x 3-Zellen-Form (Würfelform).

Damit bei mir der Schwerpunkt ganz genau passt, habe ich hinterher noch - man darf es eigentlich gar nicht sagen - ein 10-g-Bleistück ins Heck geklebt... ;)

Probier doch einfach mal aus, wie sich das mit deinem 10-Zellen-Pack ausgeht - notfalls kannst du vorne immer noch etwas Gewicht draufpacken... :D

Ich erfliege mir die SP der diversen Modelle nicht in unendlichen Flügen bis auf den letzten 1/10tel-Millimeter genau, da ich weder Wettbewerbe fliege noch Extrem-Wetterlagen bis aufs letzte ausreize.

Wenn der SP ein angenehmes, direktes Handling ermöglicht, lasse ich es damit bewenden. Und bin zufrieden. :)

Gerade der Esprit bringt da ein sehr angenehmes Steuergefühl und vermittelt Sicherheit in allen Lagen.
 
Hallo Andi!

Danke für die detaillierten Erklärungen.
Aber das mit dem Blei im Heck, also ich muss schon sagen... :D

Ich mach es jetzt auf jeden Fall mal so, wie Du mir geraten hast.
Nämlich alles so lassen, Empfänger und Akku provisorisch rein und
gegebenenfalls eben den Antriebsakku so umlöten, dass ich mit
ihm den SP einstellen kann.
Apropos SP, so genau nehm ich's da auch nicht... ;)

Darf ich Dir bei Bedarf mal eine direkte Mail schreiben, falls hier
noch Probleme auftreten sollten? Wäre klasse!

Bis dahin vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruß Ralph
 
Hi Ralf,

klaro, kannst du gerne tun - dafür steht die Mail-Adresse ja im Profil... ;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten