Welche Fernsteuerung zum segeln?

Tiga

User gesperrt
Hi Leute,

gerade habe ich mal meine RC-Komponenten gesichtet und mir überlegt, welche FS ich am besten für die IOM verwenden kann. Auf den ganzen Bildern die ich bisher gesehen habe sind ja ausschließlich Hand- oder Pultsender zu sehen, Pistolengriff-Anlagen scheinen kaum vertreten zu sein!

Warum eigentlich? Schließlich wären die für´s segeln doch optimal.

Was setzt denn ihr für Anlagen ein?

Grüße
Rainer
 
wie willst du denn einen pistolengriff die feder entnehmen?
das wird mit dem finger auf dem kurzen weg (vor zurück zu ungenau!
den knüppel fürs segel nehme in in zwei finger und trimme so sehr exakt.
ich finde die pistolen selbst fürs auto schlecht
mir gefallen die dinger nicht
 

Gast_633

User gesperrt
hi, ich denke da du fliegst wirst du einenpultfernsteuerung haben. eigentlich ist egal, hauptsache du baust du feder an einem kanal aus, den die segel sollten fest sein. keiner kann die halten gegen einen feder. ob analog oder kompfortabel mit computer ist fast egal. gute akkus sind wichtig, habe schon einige cockpit mit ihren standartakkus sich waehrend einer regatta verabschieden gesehen. ich fahre MC 15 mit 1200 MA und das reicht gut fuer einen regattatag. meinen jungs haben 314 mit 1000mA und das reicht super.

fuer regatten sollte man bedenken, dass mit einem quarzpaar man nicht ankommen soll. fuer grosse werden 4 paare vorgeschrieben(ist auch gut so - auch 27 Mhz sind noch sehr beliebt und auch da reicht einer nicht aus) bei den meisten kleinen regatten wie in nördlingen reichen oft auch 2 paare. aber drunter bitte nicht.

gruss andreas

ps: akkus fuer schiff. 6 zellen meist wenn viel geseglt wird (eine gruppe ) dann twicell 1800er. wenns um die sache geht und jedes gramm zaehlt die kleinen 700er. am tag ca 5 stunden segelzeit (mit kleinen pausen) habe ich meist um die 800-1000mA gebraucht. Also die grossen auf der sicheren seite, bei den kleinen nachladen oder wechseln.

[ 09. Januar 2004, 19:23: Beitrag editiert von: andreas s. ]
 

Tiga

User gesperrt
@Eric:
also aus dem MC-12 Stadium bin ich schon raus. Vor ein paar Wochen habe ich sogar schon eine MC-15 bei Ebay verkauft. Das kleinste was ich zu bieten habe wäre eine MPX Cockpit.

@Lorenz:
Die Feder kannst du genau so einfach rausmachen wie bei einer normalen Fernsteuerung, das habe ich mir gerade mal bei meinem Futaba-Sender angeschaut. Und der Trimmweg ist auch nicht kürzer.

Gerade habe ich bei Ebay was tolles entdeckt:



10 Modellspeicher, alle erdenklichen Trimm-Möglichkeiten, und das beste: Sender und Empfänger sind Synthesizer, also ohne Quarze! Das stelle ich mir ideal für eine Regatta vor.

Und das Ganze für schlappe 149 EUR (neu)
Nachtrag: es sind sogar nur 135 EUR!!

Wenn man bedenkt was schon alleine ein Quarzpaar kostet...

Grüße
Rainer

[ 10. Januar 2004, 08:34: Beitrag editiert von: Tiga ]
 

Ortwin

User
Hallo,

also aus dem MC-12 Stadium bin ich schon raus. Vor ein paar Wochen habe ich sogar schon eine MC-15 bei Ebay verkauft. Das kleinste was ich zu bieten habe wäre eine MPX Cockpit.
Tja, dann wirst Du wohl nicht drum rum kommen und dir mind. eine MC 22 oder EVO12 zulegen müssen. :p

Gruß
Ortwin

[ 09. Januar 2004, 19:47: Beitrag editiert von: Ortwin ]
 

Tiga

User gesperrt
Hi Ortwin,

du hast recht, für die beiden Kanäle die man für eine IOM braucht ist unter eine EVO12 wirklich kaum was zu machen! :D :D

Aber mal im ernst: einerseits braucht man ja wirklich nur 2 Kanäle, andererseits sind ein paar Modellspeicher und vor allem feine Trimm-Möglichkeiten schon nicht schlecht.

Ich denke ich werde mir zum testen erst mal meine alte Pistolengriff-Anlage etwas umbauen und wenn es funzt dann diese Husky zulegen.

Grüße
Rainer
 

Ortwin

User
@ Tiga genau... ;)

Wichtig sind:
präzise Kreuzknüppel (wie fast überall),
ein paar Modellspeicher, (kann nie schaden)
evtl. Expo und Servowegbegrenzung.

Pistolengriff? warum nicht? alles Gewohnheit.

Schön wäre auf alle Fälle noch ein Synthesizer.

Gruß
Ortwin
 
@ andreas

ich segle mit einer 0815 fernsteuerung von saba (60 euro 27 mhz)vom conrad (am weiher werde ich da immer belächelt)
ich finde das ich damit sehr gut auskomme und der stromvrbrauch bei dem ding unschlagbar(null digitalanzeige oder sostiges.
für den anfang denke ich reicht mir diese anlage aus.
ich habe da allerdings noch ne frage:
wenn noch viel mit 27 mhz geselt wird dann kann dasdoch quarzmäßig sehr eng werden oder?
reicht es aus wenn ich im april mit zwei quarzpaaren komm?

da mein budget sehr eng ist habe ich wahrscheinlich nicht die möglichkeit mir bis april nen anderen sender zu beschaffen würde aber sehr gerne mal ne regatta fahren.
klingt nach frequenzscherereien.
naja irgendwie geht das schon.....und wenn ich zuschaue aber ich möchte bei der regatta dabeisein.das mein ich ernst ...und wenn ich zuschau
dabei sein und boote anschauen ist alles

was heißt denn meinen jungs genau (wenn ich das fragen darf?)
hast du vieleicht söhne in meinenm alter?
wäre lustig mal mit gleichgesinnten in meinem alter zu sprechen.
würde mich freuen die dann mal kennen zu lernen.

ok lorenz

[ 09. Januar 2004, 21:10: Beitrag editiert von: lenz ]
 

Gast_633

User gesperrt
hi lenz, also 2 paare sagte ich reichen erstmal. bei 27 mhz kann ich auch gut aushelfen da hab ich mal was geerbt. ja wenn du in muenchen segeln kommst wird es eine jugendwertung geben. meine beiden jungs 9 und 11, lorenzo (alexs sohn) 14, lukas (vereinsmitgliedsohn, bald mit IOM-sehr guter segler schon) glaube auch 14 ja und du (14?).
das ist doch klasse. ausserdem weiss ich von einem Vater aus rott am inn der gerade 2 woodys baut, der hat einen jungen mit 11 jahren, glaube ich.

gruss andreas
 
Original erstellt von Tiga:
@Eric:
also aus dem MC-12 Stadium bin ich schon raus. Vor ein paar Wochen habe ich sogar schon eine MC-15 bei Ebay verkauft. Das kleinste was ich zu bieten habe wäre eine MPX Cockpit.

@Lorenz:
Die Feder kannst du genau so einfach rausmachen wie bei einer normalen Fernsteuerung, das habe ich mir gerade mal bei meinem Futaba-Sender angeschaut. Und der Trimmweg ist auch nicht kürzer.

Gerade habe ich bei Ebay was tolles entdeckt:



10 Modellspeicher, alle erdenklichen Trimm-Möglichkeiten, und das beste: Sender und Empfänger sind Synthesizer, also ohne Quarze! Das stelle ich mir ideal für eine Regatta vor.

Und das Ganze für schlappe 149 EUR (neu)

Grüße
Rainer
Die Anlage ist super

habe ich meinem Sohn zu Weinachten geschenkt

aber eben zum autofahren

das ist sein ding

www.rc-go.de

ich könnte mir nicht vorstellen damit zu segeln.

zumindest klaut er jetzt nicht mehr meine quarze
 
Oben Unten