Welche Kabel für Eigenbaufräse?

Hallo Gemeinde,

ich suche für meine Eigenbaufräse zur Ansteuerung der Motoren (2A) geeignete Ersatzkabel (4-adrig) .
Wo kann ich diese beziehen?
Machen Kabellängen von 4,00 m Probleme?
Welche Stecker zum verbinden der Steuerung mit der Fräse verwendet Ihr?
Vielen Dank für Eure Tipps.
Mfg
Gerhard
 
Am besten nimmst du geschirmte Kabel der Firma "Lappkabel", die sind da führend auf ihrem Gebiet.

1mm² sollte bei dir ja ewig reichen.

http://www.conrad.de/ce/de/product/602671/STEUERLEITUNG-4X1-GR-OeLFLEX-110-CY/SHOP_AREA_90694

Die Schirmung solltest du dann mit dem Schrittmotorgehäuse und dem Schaltschrankgehäuse verbinden. Das Schaltschrankgehäuse sollte dann geerdet sein. Da dürfte dann nichtsmehr passieren/stören.

Bei den Stecksystemen gehen die Meinungen stark auseinander, ein einheitliches System habe ich da nicht gefunden.

Ich habe mich deshalb für DIN-Rundstecker (MPX-Senderladekabel) entschieden, welches ich von außen in mein Schaltschrank stecke (Schirmung gleich dabei).
Auf der Platine sind dann ganz einfache Klemmen.

http://www.conrad.de/ce/de/product/733107/DIN-STECKER-4-POLIG-BAJONETT-0132-04/SHOP_AREA_17367

Habe selbst über 4m Kabel, geht problemlos.
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Hallo Gerhard

Ich habe 4 polige Steckverbinder von Hirschmann genommen.Sind halt Industriesteckverbinder un mit einen Schraube zu sichern.
Mein Versuch mit XLR Stecker war nicht so berauschend besonders wenn man die günstige Qualität nimmt.
Als Leitung habe ich einfach PVC Schlauchleitung HO3 VV F 4 x 0,75² genommen.

comp_DSCN0287.jpg

Gruß Bernd
 

DirkL

User
Hallo Gerhard,

hatte die oben genannten Kabel im Einsatz und imense Probleme mit Kabelbrüchen
da es sich hierbei um kein Schleppkettentaugliches Kabel handelt. Laufzeit der
Maschine je Leitung <20h

Wichtig: unbedingt auf die Schleppkettenfähigkeit achten!

[Oder:]
Mittlerweile hänge ich meine Kabel an die Kabinendecke und nutze ganz einfache
Nullmodemkabel. Werden im Betrieb etwas warm :D aber sind auf der anderen
Seite schnell zu wechseln und günstig. Auf diese Weise ist mir bis jetzt noch
kein Kabel kaputt gegangen :) Laufzeit >50h

Womit wir auch bei der Steckverbindung wären, einfache 9polige SubD Stecker.


Gruß
Dirk
 
Hallo,

Auch bei schleppfähigem Kabel muss man halt schauen was der kleinstzulässige Biegeradius ist und die Schleppführung entsprechend wählen - sonst geht jedes Kabel relativ schnell hinüber.
Andererseits laufen in großen Schleppketten mit ordentlichem Radius auch Billigkabel problemlos.
Auf Stecker kann man meiner Meinung nach meist verzichten - die Steuerung bleibt ja üblicherweise doch ständig mit der Maschine verbunden und wird höchstens bei größeren Umzugsaktionen abgeklemmt...
Verschraubung durchs Gehäuse und direkt an die Endstufen anklemmen geht fix und selbst wenn doch mal abgebaut werden muss ist das keine Hexerei...


Viele Grüße
Christian
 
Oben Unten