• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Welche Werkzeuge oder Hifsmittel braucht man

Moin
Als Holm für ein Leitwerk bist du am besten mit dem 20mm breiten Spread Tow 36 gr bedient.
Als Maylar die von R+G geht finde ich persöhnlich zu dick,schau mal bei einer Elektromoteren instandsetzung rein dort gibt es auch PET Folie
Lochfolie benötigst du nicht unbedingt.
Gruß Jan Henning
 
Danke für die Tipps,

hab jetzt mal bei uns im Geschäft in der Motorenwickelei geschaut und mit dort ne Folie geholt. Sieht vernünfigt aus.
Wie dann später den Holm ausführe werde ich dann sehen. Hab jetzt erstmal den Standardkram zum üben bestellt.

Gruß
 

Thomas_V

User
den D&W Unterdruckanzeiger habe ich mir vor einiger Zeit auch gekauft, funktioniert einwandfrei und für nen 10er echt günstig

gruß
thomas
 
Sooo, ich habe nun mit meinen ersten Versuchen begonnen und muß sagen ich bin begeistert!
Habe die 2 Leitwerke für meinen Falken auf Depron gepaust und dann per Vakuum laminiert.
Kann jedem nur raten der zögert sich an das Thema ranzutrauen. Ist echt einfach wenn man sich hier einliest.
Spannend wirds dann nur beim Thema gewicht usw. Aber Grundlegend einfach.

Da es hier ja um Werkzeuge geht mal meine Billig-Erstausrüstung:
- Depron als kern
- Mylar (jaja, ich geb euch recht :p ein muss) (Ist aber eigentlich keine Folie mehr ich schon recht dick also 8€ sind auch irgendwie gerechtfertigt)
- 25 glasgewebe
- Harz und härter
- Son nichtsaugenden Roller (Küchenpapier auflegen 2-3 mal drüberrollern, gut ist)
- Pro! Leitwerk einen Pinsel (ich hab den nicht mehr sauber machen können)
- Ein Anschluß für den Schlauch am Sack (hab versucht was selber zu basteln, aber der VA Anschluß ist sein geld wert)
- Als sack hab ich einfach einen Großen Zipbeutel genommen. Kein Abdichten usw.
- Aquariumpumpe (einfach Mebran drehen, dann saugt sie)

Das wars auch schon.

Jetzt hab natürlich auch eine frage:
Meine Aquariumpumpe bringt es auf -0.4 (bar?!)
Für Leitwerke reicht das. Finde ich zumindest am ergebniss, bzw wenn ich sehe das Ringsum noch Harz aus den Mylars austritt.
Meint ich der Unterdruck reicht für eine Tragflächenseite?

PS: noch ein tipp für billige Vakuumsäcke. Hab mir in der bucht ein Folienschweißgerät gekauft (2mm breite schweisung für 16€) dann eine extra super starke Malerfolie im Baumarkt. Ein stück herrausschneiden einmal umklappen die kurzen enden verschweißen. Über die lange Seite kann man bequem befüllen und diese dann mit der oben erwähnten Kabelkanal-Schlauchvariante verschließen. 25qm Folie = 3 Euro
 

jonasm

User
- Pro! Leitwerk einen Pinsel (ich hab den nicht mehr sauber machen können)
Nimm dir ein Marmeladenglas mit Deckel wo dein Pinsel reinpasst, füll es 5cm hoch mit Aceton. Wenn du dann fertig mit Harzen bist, machst du den Pinsel mit Küchenpapier so sauber wie es geht und spülst den dann im Aceton aus und lässt ihn auch da drin stehen. Deckel zu und beim nächsten Harzen wieder rausholen, kurz trocken machen und ausdampen lassen. Mit dem Pinsel, den ich jetzt grad hab, hab ich locker schon 50-60 mal geharzt.


Jetzt hab natürlich auch eine frage:
Meine Aquariumpumpe bringt es auf -0.4 (bar?!)
Für Leitwerke reicht das. Finde ich zumindest am ergebniss, bzw wenn ich sehe das Ringsum noch Harz aus den Mylars austritt.
Meint ich der Unterdruck reicht für eine Tragflächenseite?
Probiers aus. Meinen Kühlschrankkompressor hab ich auf -0,75bar eingestellt. Damit wirds schon gut, sie kann aber auch bis auf -0.9 runter.


Jonas
 
Nimm dir ein Marmeladenglas mit Deckel wo dein Pinsel reinpasst, füll es 5cm hoch mit Aceton. Wenn du dann fertig mit Harzen bist, machst du den Pinsel mit Küchenpapier so sauber wie es geht und spülst den dann im Aceton aus und lässt ihn auch da drin stehen. Deckel zu und beim nächsten Harzen wieder rausholen, kurz trocken machen und ausdampen lassen. Mit dem Pinsel, den ich jetzt grad hab, hab ich locker schon 50-60 mal geharzt.
Danke für den Tipp. Habe es mit Pinselreiniger versucht -> keine Chance. Dann werd ich meinen Pinsel mal absägen und ihn in ein Glas mit Aceton verbannen...

Probiers aus. Meinen Kühlschrankkompressor hab ich auf -0,75bar eingestellt. Damit wirds schon gut, sie kann aber auch bis auf -0.9 runter.
Jonas
Muss ich wohl. Dachte halt, jmd sagt gleich: Kannste vergessen. versuche es wohl erst mit einem großen Stück Depron... Kerne sind mir zu schade, wenn man sie nicht selber schneidet :rolleyes:
 

Thomas_V

User
Trennfolie

Trennfolie

Moin,
für jeden dem MylarFolie zu teuer ist, kann ich als Alternative Laminierfolie in 250my empfehlen, die gibt es hochglänzend von der 30m rolle und trennt
hervorragend auch ohne zu wachsen. Lässt sich sehr gut schneiden und ist flexibel genug für die Nasenleiste.

Ich habe meine hier gekauft: http://www.rundb.de/kategorie/artikel_details.php?ID=1151 Artikel-Nr.: 325X30X250G-K26

gruß
thomas
 

VolkerR

User
Hallo,
Jan Henning und ich benutzen ähnliche Folien, funktionieren gut.

Zwei Sachen sollte man beachten:
Richtige Seite zum Kern, sonst trennt es nicht so toll (Klebt saugut :D)
Temperbox nicht zu warm machen, unsere Folie fängt bei ca 40° C an Wellen zu schlagen!!

Wenn man dies beachtet, hat man eine günstige Alternative.

Grüße Gerald
 
Trennfolie

Trennfolie

Hallo,
welche Seite ist denn die Richtige?
Woran erkenne ich sie, oder muss ich einen Klebeversuch machen?
Habe den Link von Thomas genutzt und 30 m 250µ Folie bestellt.

Gruß Matthias
 

VolkerR

User
Trennfolie

Trennfolie

Hallo Matthias,
bei unserer Folie ist eine Seite für die Verklebung beschichtet.
Diese Seite bekommt, wenn man mit dem Fingernagel daruber kratzt, sichtbare Schrammen.

Die beschichtete Seite gehört nach aussen!!!

Die von euch bestellte Folie kann natürlich anders sein, aber teste es mal.:)
Grüße Gerald
 

Thomas_V

User
ganz einfach, die folie ist nur auf einer seite glänzend....
die matte seite ist mit heisskleber beschichtet (für heisslaminate)
 

VolkerR

User
@ Thomas,
hast du auf das Jahr (2013) des Postings geachtet??:D

Aber das Tagesdatum stimmt....


Grüße Gerald
 

Thomas_V

User
:D:D:D:D
haste war
 
Hallo Jan,
man sieht immer, wenn die einfachen Teile geschnitten werden. Bei den Leitwerken und dem letzten Segment der Fläche habe ich das Problem, dass die Prozentwerte dann nicht mehr stimmen. der Draht ist auf der kurzen Seite immer schneller. Wenn ich dann auf dem Gewichtspendel weiter in Richtung 0% gehe, werden die Schnitte zum Ende hin ungenau. War jetzt bei den Leitwerken schon ein Krampf, bis ich alles geschnitten hatte.
Ich schneide wie Barnes von der Nasenleiste her. An der Endleiste ist es eher egal ob die etwas aus der Richtung läuft.
Ich glaube bei den starken Trapezen werde ich künftig über einen fixen Punkt schneiden.

Wenn nicht ein entscheidender Tipp folgt:)

Gruß

Ben
 
Hallo Ben
Höhenruder und Seitenruder schneide ich mit einem einseitig festen Punkt aber immer auf beiden Seiten eine Schneiderippe.
Das letzte einer Fläche hat bei mir 150lg und 100 auf 75mm das geht mit etwas Einstellung gut mein Schneidebogen ist auch nur 300mm lang.
Ich mach demnächst noch ein paar Bilder.
Gruß Jan Henning
 

Thomas_V

User
bei mir macht das eigendlich kein unterschied ob innen, mitte oder aussen, da ich die segmente immer gleich lang mache, 250mm.
Habe mich da an das Orginal von Gerald Taylor gehalten
 
Schmaler Schneidebogen könnte der Tipp sein. Ein Freund hat ja eine cnc Schneideanlage. Bei den starken Trapetzen haben wir da aber auch die Probleme. Er hat sie jetzt soweit umgebaut, dass man die Portale enger zusammen schieben kann. Mal testen.

Gruß

Ben
 

Thomas_V

User
Schleifschwamm Abralon

Schleifschwamm Abralon

Hallo Zusammen,

ich wollte immer mal schreiben mit welchem Schleifvlies ich die besten Erfahrungen gemacht habe:
Abrolon Schleifschwämme rechteckig

Sind zum Schleifen von XPS kerne einfach top, schmiegen sich hervorragend an, liegen gut in der Hand und halten ewig.
Gekauft habe ich meine über den KFZ Zubehör Handel (Matthies o.ä) 3€Stk
02.jpg
 
Oben Unten