Welchen Benziner für den Pilatus Porter 2500

Im Moment fliege ich nur Elektro Segler, möchte aber jetzt schon ein Winter Projekt starten, habe den Pilatus Porter von PAF ausgesucht.
PAF empfiehlt einen 25 ccm Motor.

Ich möchte einen Benziner verwenden.
Später möchte ich die Möglichkeit haben Segler bis 5 meter zu schleppen, wobei die Betonung auf schleppen nicht hochreißen liegt.

Dann sollte die Lärmbelastung so gering wie möglich ausfallen.

Hat jemand von euch einen 2500 Pilatus im Betrieb? vielleicht mit einem größeren Motor.

Hier die Eckdaten der Pilatus Porter 2500

Spannweite: 2500 mm
Länge: 1800 mm
Gewicht: 7500-8500 g
Profil: NACA 2415
Flächeninhalt: 84 qdm
Steuerung: Quer, Höhe, Seite, Motor
Motor: ab 25 ccm oder 1200 Watt

Besten Dank
Lothar Schwarz
72336 Balingen
 
...habe die ganz große...

...habe die ganz große...

Hallo Lothar,

ich fliege seit dieser Saison die Version mit 3,2m. Motorisiert ist sie mit einem MVVS 58 (Engel 3-Blatt 21x11) und sie wiegt gute 12,5 kg.

Der MVVS ist meiner Meinung nach die perfekte Motorisierung, bei größeren Seglern, vielleicht so ab 6kg, kommt das Gespann aber sicher in einen Bereich in dem keine reserven mehr da sind.

Eventuell wäre diese Motorisierung also auch was für die 2,5m-Porter.

Vorsicht:
Portertypisch läuft die Schnauze sehr spitz zu und (du hast ja auch schon das Thema Lärm angesprochen) mit einem Topfdämpfer wirst Du wahrscheinlich nicht den gewünschten Erfolg haben. Das heißt bei der Motor- und Dämpferauswahl unbedingt auf die beengtem Platzverhältnisse achten. Schon der Kopf des hängend eingbauten 58er schaut ganz leicht unten aus meiner Haube raus und ich musste mit einem Flex-Krümmer von Krumscheid sehr scharf um die Ecke um die Optik nicht noch mehr "aufs Spiel zu setzen". Für den 4-Kammer-Dämpfer habe ich nen Tunnel angebracht der bis kurz vor der Fahrwerksaufnahme reicht; auch da wird bei der 2,5m-Version noch weniger Platz sein.

Als Resumè: sieht zwar groß aus, ist vorne aber ziemlich klein ;)

Grüsse,
Marco
 
hallo marco du hast recht, die schnauzte ist klein, ich habe den zg38 von tc bestellt, weil er einen Heckauslass hat.
ich werde wohl einen Auspuffkrümmer nach unten raus in ein resorohr montieren.

hallo rolf den zg 45 von tc hatte ich im auge, da er das gleiche gewicht wie der zg 38 hat aber leider um einiges zu groß wäre.

nochmals wieviel benzin wird der zg 38 in 30 minuten flugzeit schlucken.

mfg lothar schwarz
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Lothar Schwarz schrieb:
nochmals wieviel benzin wird der zg 38 in 30 minuten flugzeit schlucken.
Hängt von der Drehzahl und dem Flugstil ab. Im Schleppbetrieb hat man eh meist nur Vollgas und Leerlauf, bei hubraumtypischen Drehzahlen um 7000 verbraucht ein 38er ca. 30 ccm/min. Das Modellbautool aus dem :rcn:-Magazin ist für solche Rechnungen recht hilfreich.
 

franz

User
Hallo Lothar,

für welchen Antrieb hast Du Dich entschieden ? Mir gefallen die Benzin Viertakter wie Saito FG-36 und ähnliche. Passen perfekt zur kleinen Porter.
 
zenoah 38 von TC

zenoah 38 von TC

hallo franz, ich habe den Zenoah 38 von TC eingebaut, bin gerade am einlaufen lassen. der motor ist ein bisschen zu groß, ich mußte eine beule anlaminieren weil ich den vergaser darunter verstecken wollte.

so bald ich mehr zeit habe stelle ich mal ein bild ein.

mfg lothar schwarz
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Lothar Schwarz schrieb:
hallo franz, ich habe den Zenoah 38 von TC eingebaut,

Und Du bist sicher das Du damit 5 Meter Modelle schleppen kannst ?
 
Bilder

Bilder

Hallo Lothar,

auf die Bilder bin ich gespannt - auch auf den Dämpfereinbau...

Und zwecks Schleppen: Habe fürs Schleppen ne 2-Blatt Graupner Sonic Luftschraube auf meiner Porter. Habe vergangenes Jahr mal mit Zugwaage und Drehzahlmesser experimentiert und so sehr gute Ergebnisse erzielt. Mein MVVS 58 zieht so ca. 12,5kg.
Ergo: bei einem gut abgestimmten 38er müsstest Du "leichtere" 5m-Segler schon einigermaßen sicher in die Lüfte befordern können - zumindest die mit Fahrwerk sollten keine Probleme machen.

Grüsse,
Marco
 
sorry keine bilder

sorry keine bilder

hallo, die bilder gehen nicht rein, weil das dann so aussieht das blöde dingsbums


jpg.gif pic1.JPG (48,4 KB)

aber vielleicht liegt das daran weil die bandbreite heute abend zu schmal ist.


seeyou all later this year
 

lars3d

User
Porter

Porter

Hi,

ich würde dir einen MVVS wärmstens empfehlen. Die Motoren laufen echt super und vorallem sehr ruhig ! Deine Porter kannst du mit dem MVVS 45 fliegen, wenn es aber mehr sein soll dann würde ich dir auch zu dem 58er raten.

Gruß Lars
 

Knut

User
Hallo,

ich glaube der Lothar sucht keine Empfehlung mehr, der hat schon einen gefunden. Allerdings hätte ich mir bei dem Pflichtenheft wohl was stärkeres rausgesucht.

Tschüß
Knut
 

lars3d

User
Moiee

Moiee

@ Knut wie meinst du das ?

Du musst bedenken, dass nicht jeder Motor in die dünne lange Nase der Porter passt. Wenn der Motor zu groß ist passt er logischerweiße ja nicht mehr und das würde dann wirklich *kacke* aussehen.
Wenn er zu schwer ist bekommt man bei der Porter ser schnell Probleme mit dem Schwerpunkt ;)
Ich hab die große mit 3,20m Spw. und hatte selber das Problem mit der Motorwahl.

Gruß Lars
 

Knut

User
Hallo Lars,

ich bin ganz deiner Meinung. Nichts gegen deine Empfehlung. Nur der Lothar hat schon den ZG38 für sich entdeckt. Von daher kann man ihn nicht mehr überreden. Nur den 38er halte ich für das scheppen mit 5m Seglern auch zu klein.

Tschüß
Knut
 
...genau...

...genau...

...genau, wenig Platz ist in der dünnen Schnauze... So sieht das bei meiner aus:

grüsse
 

Anhänge

  • Photo-0019.jpg
    Photo-0019.jpg
    150,5 KB · Aufrufe: 16
  • Photo-0020.jpg
    Photo-0020.jpg
    149,5 KB · Aufrufe: 15

lars3d

User
Ja cool ;)

Ja cool ;)

Hi Knut ja der 38er wird wohl ziemlich schwach sein ;)

Coole Porter ;) Hab die 3,20m falls interesse kannst du Fotos haben ;)

Gruß Lars
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten