Welchen F3J Segler soll ich nehmen?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen F3J Modell. Ich möchte ihn bei Gelegenheit am Hang fliegen, jedoch ist der Haupteinsatzort wohl die Ebene im Münsterland. Ich fliege bereits einen Xperience Pro, mit dem ich sehr zufrieden bin, möchte aber gern noch einen anderen Segler dabei haben. Bei meiner Suche bin ich auf den Shadow von NAN Models (wird von Cumulus Modellbau vertrieben), den Pike Perfect von Samba Modell (wer vertreibt den?) und den Evolution XL von Schneider Modellbau gestoßen. Alle drei bestimmt klasse Modelle doch ist eine Entscheidungsfindung nicht so einfach.

Von daher diese Frage an Euch:
Hat jemand bereits Erfahrung mit diesen Modelle und kann was dazu sagen/schreiben?
Welchen Flieger würdet ihr bevorzugen?

Danke und Gruß
Joachim
 

Darius

Vereinsmitglied
Und um Dich noch etwas zu verwirren, werfe ich den ORCA (www.aer-o-tec.de) noch mit rein. Ist momentan mein Favorit für F3J. Allerdings würde ich mir an Deiner Stelle neben dem Xperience Pro eher einen F3Bler suchen. Oder willst Du den ablösen?
 
Hallo Darius,

darüber nachgedacht habe ich auch schon, denn ablösen wollte ich den Xperience eigentlich nicht. Er fliegt einfach zu gut.
Mit einem F3B Segler habe ich mich aber noch nicht wirklich mit beschäftigt. Welcher Segler fällt dir denn da so spontan ein?
 

franjo

User
Segler für das Münsterland

Segler für das Münsterland

Hallo Joachim,
einen Super-Segler hast Du bereits.
Wie wäre es denn mit einem Elektro-F3B-ler?
Ich könnte Dir da z. B. einen Brisk-3, flugfertig mit Hacker-Antrieb, empfehlen ;) , und zwar MEINEN! :) :D
Er ist komplett aufgerüstet und steht zum Verkauf.
Aus Münster grüßt dich
 
Hallo Franjo,

danke für dein Angebot, doch ich mag kein V-Leitwerk! Es sollte ein Segler mit Kreuzleitwerk sein.

Habe noch eine Europhia 2k Allround gefunden, oder doch besser ne EUROPHIA 2k F3B?

Aber: Sie hat, soviel ich weis, keine Kabinenhaube!
Ja, Optik spielt auch ne Rolle :)

Man sieht bald vor lauter möglichen Seglern nicht mehr den Himmel :D
 

stobi

User
Hallo,

F3J ist sicher der Pike Perfect ne super Wahl.
F3B sicher der Crossi oder ähnlich.
Aber beide haben keine aber auch gar Gemeinsamkeiten ausser die Matherialien.
Ich fliege beide, hauptsächlich in der Ebene.
Beide sind gut im Hochstart und gut zum kreisen.
Wenn man dann mal oben ist macht aber ein F3B mehr Spass.
Bei schwachem Wetter hat der Pike die Nase vorn.

Ja, Optik spielt auch ne Rolle
Das sollte aber nur von der Farbe abhängen.

Die Europhia ist sicher auch toll aber womöglich nicht in der topp Qualität wie ein Pike oder ein Crossi.
Die die ich gesehen habe wären leichter auch besser gewesen...
Die Haube ist ggf. unten zu suchen.
 

dp-air

User
F3J im Münsterland

F3J im Münsterland

Also im Münsterland fliegt man in der Klasse F3J eigentlich einen High End;)

Die Serienflieger von HKM sind in "Vollkohle" und auch wirklich steif. Kannste Dir ja mal meinen anschauen. Ich hab einen Serienvogel "in Betrieb".

Von Lüdinghausen ist es zu unserem Flugplatz (zwischen MS-Amelsbüren und Davesberg) auch nicht wirklich weit, so etwa 15 km.

Wenn Du Interesse hast schick mir ne PN

Gruß

Dieter
 

Darius

Vereinsmitglied
Joachim,

Wenn Du den Xperience nicht ablösen willst, brauchst Du ein F3B Modell :D
Diskussionen dazu gibt es tausende... Für die Freizeit (Ebene und Hang) taugen auch fast alle Modelle. Ich fliege schon in der 2ten Generation den Crossfire (eVo). Guckst Du hier: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=106463

Viel Spaß für weniger Geld vermittelt auch der ESO-Pro von Valenta. Den bekommst Du bei Schmierer.

Aber sicher sind Ceres, Evolution, Tool, Victor, etc. auch Spitzenmodelle.

Manchmal passiert es dann, wenn einem plötzlich in der Börse ein super Schnäppchen über den Weg läuft :D

Wahrscheinlich musst Du einfach mal einem Modell das Ja-Wort geben und bist damit dann sicher Glücklich ;)
 
So, ich habe nun einem Segler mein Ja-Wort gegeben. Mir wurde ein 10 Monate alter EVO XL angeboten. Bilder habe ich bekommen und telefoniert habe ich mit dem Modellflugkollegen auch schon. Macht einen guten Eindruck.

Dieter: Danke für das nette Telefonat und ich bin schon gespannt auf den High End. Bis nächste Woche.
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo Joachim,

Glückwunsch! Das ist sicher kein Fehler! VIEL SPAß damit!
 
High End

High End

dp-air schrieb:
Also im Münsterland fliegt man in der Klasse F3J eigentlich einen High End;)

Die Serienflieger von HKM sind in "Vollkohle" und auch wirklich steif. Kannste Dir ja mal meinen anschauen. Ich hab einen Serienvogel "in Betrieb".

Von Lüdinghausen ist es zu unserem Flugplatz (zwischen MS-Amelsbüren und Davesberg) auch nicht wirklich weit, so etwa 15 km.

Wenn Du Interesse hast schick mir ne PN

Gruß

Dieter
Hallo Dieter
Ich habe auch ein High End von HKM und ich muß sagen voll Kohle hin oder her.
Wenn aber an denn Endsprechenden stellen die Kohle nicht vorhanden ist, so wie bei meinen Modell, so können Böse Überraschungen auf ein zu kommen
wie auf den Bildern zu Sehen ist.
Mir ist bei einen Hochstart das Seitenleitwerk mit Höhenruder abgerissen, es war der, ich glaube 12-13 Start.
Ich muß aber sagen das sich HKM von mein Schaden was angenommen hat und ich bekam ein neues Modell es dauerte zwar etwa 6 Wochen aber ich habe ein neues.


Gruß Lothar
 

Anhänge

  • High End 010.jpg
    High End 010.jpg
    125,9 KB · Aufrufe: 199
  • High End 012.jpg
    High End 012.jpg
    123,9 KB · Aufrufe: 126
  • High End 013.jpg
    High End 013.jpg
    121,2 KB · Aufrufe: 94
  • High End 014.jpg
    High End 014.jpg
    118 KB · Aufrufe: 124

dp-air

User
High End

High End

Hallo,

wo ist denn dann das Problem? Dies Problem war nur bei der ersten Serie vorhanden und mittlerweile kein Thema mehr.

Wenn man wie Du ein Modell aus der allerersten Serie bekommt, muß man mit solchen Überraschungen leider rechnen. Schau Dir die Rückrufaktionen bei Autos an. Wenn man dann innerhalb von nur 6 Wochen problemlos Ersatz bekommt, spricht das eigentlich doch für den Händler.

Gruß

Dieter
 
High End

High End

Hallo noch mal
Ich wollte auf keinen fall ein Eindruck hinterlassen das der High End ein schlechtes
Modell ist und HKM ein schlechter Lieferant ist.
Das Modell wie der Lieferant ist super OK. Ich wollte halt nur sagen das man auf
keinen fall an wichtigen stellen an ein paar „cm“ Kohle sparen sollte auch bei der ersten
Serie nicht.
Und da sich der Autor zu ein High End entschieden hat, war das wohl eine gute Wahl

Ps. An ein PKW ist wohl etwas mehr Technik als an unseren Modellen .

gruss lothar
 
die Suche geht weiter

die Suche geht weiter

So, beim Evo XL ist es nun doch nicht geblieben! Schade, aber ein nochmaliges wiegen des Modells ergab ein Gewicht von 2800gr. Das war mir für ein F3J Modell denn doch zu viel. Somit geht nun meine Suche weiter. Nach einem netten Telefonat mit Herrn Pollack habe ich nun auch die/den Aspire ins Auge gefasst. Macht einen guten Eindruck und hat ja auch einen guten Vorfertigungsgrad (fertiger Kabelbaum usw.). Info`s über den Victor konnte ich bisher keine finden, ebenso näheres über den Explorer von NAN.
Ist eben doch nicht so einfach einen Segler zu finden in dem großen Angebot.
Gestern habe ich auch den High End von Dieter fliegen sehen. Schönes Teil und fliegt auch gut.
Nun, da will ich mal weiter Info`s einholen und bin natürlich auch für weitere Vorschläge von euch dankbar. Das ein Modell Lieferzeiten mit sich bringt ist bei einigen Modellen wohl üblich. Soll auch nicht das Problem sein, hauptsache ich finde dann das Modell welches mir zusagt.
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo Joachim,

wenn es denn nun F3J sein soll, nimm den ORCA mit in Deine Liste. Mit ihm habe ich dieses Jahr in einigen Wettbewerben auf Anhieb gute Platzierungen erflogen und durch die variablen Flügel ist er wirklich ein Allrounder. Eine Mail an Stefan Eder klärt auch schnell die Lieferfähigkeit. Wir haben im Verein schon 3 Stück und alle Piloten sind begeistert.
 
Hallo Darius,

ja, den Orca habe ich mir auch schon angesehen. Habe gerade auch schon eine Mail an Stefan Eder geschrieben. Was ich nicht ersehen konnte auf seiner Homepage ist, ob es das Modell nur mit V-leitwerk gibt oder halt auch mit Kreuzltw. Ist aber bestimmt auch eine Geschmacksfrage. Am V soll es dann auch nicht scheitern. Macht auf alle Fälle einen super Eindruck.
 
Joachim

ich wuerde an Deiner Stelle wahrscheinlich den Victor mal genauer anschauen .

Seit ein paar Wochen hab ich das Modell in einer Leichtausfuehrung mit Carbon D-box , wahrscheinlich hat der Flaechenverbinder auch noch eine etwas groessereV- form gegenueber der reinen F3B-version?

Haupt (einzig)-einsatz ist bei mir der Hang bei leichten Bedingungen.
Ich muss sagen das Modell hat mich positive ueberrascht, an sich bin ich von den F3J Schleichern nicht so angetan da alles recht behaebig ablaueft und das eigentliche Steuern eher anspruchlos ist.
(Bevor hier nun wieder gemeckert wird: dies gilt natuerlich nicht fuer die anspruchsvolle F3J Wettbewerbsfliegerei)

Der Victor mit nur 3,2m SW macht auch noch manche Kapriolen gut mit und laesst sich auch noch bei aufrischendem Wind einigermassen fliegen ohne das es zu sehr nach Rumschaukellei aussieht.
Aspire, Pike Perfect, Espada mit ihren groesseren Spannweiten werden wahrscheinlich weniger wendig sein, und vielleicht auch Wind- empfindlicher wenn es mal boiger ist?

Einen direkten Vergleich zu einem Pike P. ,Tomahawk und Europhia kann ich leider erst in 2 Wochen machen, bin mir aber sicher da schneidet der Victor nicht schlecht ab.


Bild von heute, waehrend der Mittagspause;)
vic00330.JPG


Gruss
Thomas
 

Anhänge

  • vic100324.JPG
    vic100324.JPG
    131,5 KB · Aufrufe: 44
die Suche ist beendet

die Suche ist beendet

So, es ist geschafft. Nach langem Suchen und vielen Gesprächen, habe ich mich nun für einen Orca mit Kreuzleitwerksrumpf als Seglerausführung entschieden. Durch meine Suche habe ich noch 2 weitere Modellfliegerkollegen angesteckt, die nun auch einen Orca haben wollen, wodurch wir nun 3 Orcas bestellt haben. Auch hier dauert es noch ein wenig (November) bis die Modelle geliefert werden.
Wenn ich bis dahin keine Bilder hier im Forum gesehen haben sollte (was ich schon bald glaube), würde ich gerne Bilder und Info`s über den Rumpf einstellen. Sofern es jemanden interessiert?

@Darius: Mit zum Kauf beigetragen hat auch dein Artikel in der Aufwind von deinem Orca, nebst Telefonaten mit Stefan Eder.

Jetzt heist es warten, und das mach ich/wir gerne :D
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten