Welchen Regler soll ich nehmen?

Hallo Leute,

ich habe hier einen Ninjaspeed an 6s und einem Scorpion 3026-1600 (Eigenwicklung ca 1600-1700Kv). Das Setup treibt eine 6,5x6 Apc Pylon Luftschraube mit 97Ampere am Boden, ca 85Ampere in der Luft an. Inzwischen habe ich einen Yep100 Regler und einen Dymond Profi Evo 150A HV Regler durch.

Der Yep kam mit den Dehzahlen nicht klar und hat bei Vollgas auf kurzschluss geschaltet (deswegen die Eigenwicklung :rolleyes:) und der Dymond HV Regler ist mir während dem Flug verbrannt :mad:... und das bei ca.85Amp

Jetzt stell ich mir die Frage nach einem gescheiten Regler, der mit der Drehzahl von ca.37000 am 6Poligen Außenläufer klarkommt und mit ca. 100 Ampere+ klarkommt.

Habe mir den Robbe Roxxy 9100-6 ; den Sunrice ICE 150 und den Himodell Gx200 schon mal angeschaut.

Welchen Regler würdet Ihr nehmen? Einen von den genannten oder einen ganz Anderen? Und vor allem wer hat erfahrungen mit dem Regelverhalten bei den Drehzahlen?

Grüße Stephan
 
Moin

Ich fliege einen 2524/2800 kv mit 5:1 Getriebe und 15x16 RF an 5S mit dem SunriseModel ICE 150A bei ca. 120A Dauer in einem Hotliner.
Klappt tadellos.
Evtl. mal bei Andi Reisenauer anrufen und beraten lassen ?

Gruss Omega/Rüdiger
 
Ja, habe schon mal über die YGE nachgedacht. Allerdings sind die Preise da nicht so ganz mein Budget.
 

v.p.

User
Da wirst du wahrscheinlich andere Probleme.... hast du den motor mal auf Kurzschluss getestet, bzw mal nen durchschlagstest mit 1000V gemacht??
Mit den dymond reglern hab ich auch keine guten Erfahrungen gemacht, BEC abgefackelt, an 3 Ds50mg...
Mit den YEP hatte ich bis jetzt noch keine Probleme, ausser bei fehlkomunitierung werfen die gerne mal die weiße Fahne raus :-D
 
Habe den Motor mit 500Volt gestestet. Und der ist sauber.

Naja der 100Amp Yep hat auf jeden Fall nicht funktioniert. An 4s ging alles an 6s nicht mehr.
 

f3d

Vereinsmitglied
Welcher Regler

Welcher Regler

Ich würde auch einen YGE Regler von Heino Jung nehmen.

Ich habe eine größere Anzahl im Einsatz und bin damit immer sehr gut gefahren - absolut ohne Probleme.

Du sagst das sei nicht Dein Budget - aber Du hast ja schon 2 Regler abgeschoßen und bald kommt dann der 3 te.

Zusätzlich bist Du die halbe Zeit nicht einsatzbereit. Vielleicht schreibst Du auch noch schöne Reklamationen in der Freizeit.

Das ist ja der neue Volkssport der Deutschen.

Da wäre mir mein Geld und meine Zeit zu wertvoll - das könnte ich mir nicht leisten. Das sprengt mein Budget.

MFG Michael
 
OK, danke für die Tipps. Dann werde ich mich mal nach einem Yge umschauen. Wenn die halten was versprochen wird passt er Preis auch irgendwo.

Thema kann dann geschlossen werden.
 

Eisvogel

User
Abgesehen davon, daß dein Antrieb eine ziemliche Fehlanpassung ist (zu kleiner Prop für den relativ großen schweren Ninja, zu wenig Steigung für Speed) denke ich auch, daß dein Motor ne Macke hat und evtl. weitere Regler fressen wird.
 
Ja, habe das auch schon festgestellt. Der 1400kv mit der 7x10 würde wesentlich besser passen. Ich glaube ich werde dem Ninja dann auch den 1400kv spendieren.
Aber jetzt mal abgesehen davon. Wie kann ich den Motor denn noch testen? Also auf 500Volt ist der Durchschlagfrei und er lief auch perfekt. Habe es gestern nochmal ausprobiert, der Motor dreht immernoch sauber hoch.
Grüße
 

v.p.

User
Hallo Stephan,
Hast du die windungen vergossen??
Hast du evtl mal ein bild von der wicklung??
Hast du mal den leerlaufstrom gemessen?!
Wäre wirklich schade, würdest du noch den dritten regler abbrennen....

Gruß
Max
 
wenn er den 500 respektive 1000V test erfolgreich absolviert wäre der Leerlaufstrom schon interessant.
Ich vermute aber auch das es am Motor liegt das er die Regler frisst.
Die Drehzahl bei einem 6poler ist eher "lärcherlich" von der Felddrehzahl her
 

Gast_3926

User gesperrt
Ein Sunrise 150A "Dutch Version" geht ohne Probleme.
Drehzahl ist kein Problem und die Strome verträgt er besser wie ein YGE (gemessener Werte von 300-400A an 4S, 200-250A an 6S)
Kostet nur etwa 65 Euro.

Schick einfach Gerben ein Private Nachricht oder komm Samstag mach Wolfhagen zum F5F Wettbewerb.

Gert-Jan
 

oliverz

User
Laufzeiten?

Laufzeiten?

Hallo Gert-Jan,

Speeder lassen gerne mal den Knüppel vorne stehen? Deine 300-400A sind aber bestimmt F5B Lastspitzen von 1,5-2s max. Ich lasse 60s Vollgas stehen. Das sollte man vorher klären: Vollgas Zeit? Zeiten unter Teillast? Teillast mögen die Regler gar nicht...

Beste Grüße

Oliver
 
Hallo, also ich habe ja erst einen Regler kaputtgemacht. Der 100A Yep Regler hat die Drehzahl vom Motor mit Originalwicklung nicht geschafft und der Motor hat gequalmt. Deswegen habe ich den Motor neu gewickelt.

Die Wicklung ist auch vergossen.

Im Moment habe ich keine Kugellager im Motor weil diese den Absturz nicht überlebt haben. Kommen aber warscheinlich Morgen hier an. Werde dann den Leerlaufstrom messen und berichten. Obwohl es mich wundern würde wenn etwas am Motor nicht stimmt.

Habe inzwischen die Theorie dass es dem Regler wohl aber zu warm wurde, weil dieser im Rumpf neben dem Akku lag. Obwohl der Akku halt nur ca 50Grad hatte nach dem Flug.

Hier schonmal die Wicklungsbilder:

attachment.php.jpg
attachment1.php.jpg
DSC_0062.jpg
DSC_0063.jpg

Danke schonmal
Grüße
 
Hallo Gert-Jan,

werde es mir überlegen mit dem Sunrise Regler, Vielen Dank schonmal für das Feedback. :)

Grüße Stephan
 

Eisvogel

User
Kühlung sollte der Regler schon bekommen, dürfte ohne aber auch nicht abrauchen da die Dinger normalerweise einen Überhitzungsschutz haben und vorher abschalten.

Eine andere Möglichkeit wär, daß der Regler nicht voll durchgeschaltet war. Wenn er auf 90 oder 95% läuft, dann geht er hops, das ist sicher. Bei manchen Anlagen muß man auf 110% Servoweg einstellen, sonst läßt der Regler nicht frei durch.

Was mir noch auffällt ist, daß die Motorenhersteller einen 1000V Test und nicht nur 500V machen. Das wird wohl auch einen Grund haben.
 

Gast_3926

User gesperrt
Mein Sunrise hat damals an 5S mit etwa 350A etwa 20 Sekunden gelaufen, 5 Sekunden aus und dann wieder 20 Sekunden Vollgas.
War ein 6-poler Motor.
Aussentemperatur war etwa 40 Grad, Motor war 85 Grad, Regler könnte ich noch anfassen, also etwa 55 Grad.
In F5B (2-3 Sekunden einschalten) hat ein Sunrise 150 mehr als 500A geleistet, Regler war noch OK.
Das alles war ohne extra Verbindung zwischen die Platinen und ohne extra Kondis.
Gerben modifiziert die mit extra Verbindung und Kondis.

In alle Fälle, die Regler muss Vollgas geschaltet werden, wie Erwin schreibt.
Also, programmieren mit den Servoweg auf 90% und dann nach das Programmieren die Servoweg auf 110% stellen.

GJ
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten