Welchen Sender?

ChrisM

User
Welche Sender verwendet ihr denn bei euren Segelbooten?
Habe eine F-14, die allerdings schon ihre Macken hat. Eine Neuanschaffung ist schon längst überfällig und deshalb suche ich hier nach Empfehlungen.
 

Gast_633

User gesperrt
sehr schwere frage so ungenau gestellt.
gibt firmen die du bvevorzugst, was muss sie koennen, auch mal zum fleigen gehen? wieviele modelle willst du damit fahren mit welchen funtionen, wieviel geld kannst du ausgeben.
eigentlich reicht fuer ein segelboot die kleinste analoge anlage, wenn es billig sein soll auch AM anlage. (schau mal bei ebay)
kenne mich nur bei graupner aus, aber ab einer MC 10 bist du kompfortabel dabei.
denk auch an den akku. die multiplex pico haben mit dem eingebauten akku etwas standprobleme, wie ich so machmal am see mitbekomme. haelt nicht den ganzen tag, kann man aber umruesten.

gruss andreas
 
Kann mich nur anschließen.

Jede Marke hat ihre Fans.

Bei Graupner würde ich, je nach Geldbeutel, irgendwas zwischen MC10 und MC14/15 nehmen.

Gerhard
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Hallo Chris,

fahre eine F-14 seit mehr als sechs Jahren und bin damit vollauf zufrieden. Habe vor allem für meine Vorsegel das Genua-Modul eingebaut und zur Steuerung von Vor- und Großsegel den Navy-Stick. Das bietet mir keine andere Anlage.

Es kommt halt darauf an, was Du machen willst. Wenn Du nur segelst ist die F-14 erste Wahl, sie bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Du etwas mehr willst/brauchst ist die FC-16 nicht schlecht oder eine der neuen Anlagen FX-14 oder -18, aber wozu braucht ein Segler zum Beispiel einen Hubschraubermodus, den ich für teurtes Geld mitkaufen muss, aber nie benutzen werde.

Grüße

Walter
 

ChrisM

User
Von der (Heli)- Modellfliegerei her bin ich eher an Computersender gewöhnt. Seit ca. 10 Jahren fahre ich allerdings nur noch mit Cars und Schiffen, da hat sich die F14 bestens bewährt. Ich hätte da die FX14 im Auge. Es stimmt schon, dass man da Programme mitkauft, die man eh nie braucht. Aber den Sender gibts derzeit um € 89.-! Noch ein Vorteil sind natürlich die Modellspeicher. Da könnte ich meine anderen Schiffe und den Truck programmieren, was bei der F14 leider nicht geht.
Obwohl ich schon seit 30 Jahren Modellbau betreibe, ist dies mein erstes Segelschiff. Daher die Frage welche Sender da besonders gerne verwendet werden.
Noch eine Frage: wie habt ihr die Knüppelbelegung?
Wie ist sie erfahrungsgemäss am sinnvollsten?

[ 29. September 2002, 15:56: Beitrag editiert von: ChrisM ]
 

Berni

User
Hallo Chris,

also grundsätzlich hat Walther in seinem Statement das Wichtigste bereits gesagt. Auch ich fahre meine Smaragd mit der F14 und habe diese ebenfalls zur Steurung der Genua mit dem Genua-Modul bestückt. Den Navy-Twin-Stick fahre ich nicht, da ich Gross- und Fock nicht separat ansteuere sondern über eine Winde fahre. Du brauchst im Grunde wirklich keine andere Anlage; abgesehen von der Tatsache, dass es mittlerweile Nachfolgeprodukte gibt.
Manchmal wäre e svielelicht nett, man könnte die Servoumkehr programmgemäss einsetzen. Doch das Umstecken des Steckers geht auch flott. ;)
Auf dem linken Knüppel (auf Ratsceh umgerüstet) liegen bei mir Gross- und Focksegel und auf dem rechten Knüppel das Ruder. So fahren es eigentlich fast alle Kollegen auch. Mein Tip, wie gesagt am Bespiel robbe: F14.

Viel Spass beim bauen und segeln aus DÜsseldorf wünscht Dir

Bernhard
 
Oben Unten