Welcher Großsegler für dynamisches Fliegen (Heizen ;-)) ?

andi87

User
Hallo Leute! ich bin auf der Suche nach einem Großsegler mit dem man auch mal etwas flotter unterwegs sein kann und vor allen dingen Durchzug vorhanden ist.. Die DG 800 von Schauberger wäre nicht schlecht, ist mir aber abgesehen von der langen Wartezeit etwas zu teuer ;-) Ich hätte z.b. an den Bruckmann Fox mit 5,66 gedacht, lässt sich sowas dynamisch fliegen? Oder ist da der größere Luftwiderstand und die Profilwahl im Weg? Ich habe mit solchen Geräten leider keinerlei Erfahrung, deswegen möchte ich mal hören was die Profis dazu sagen.. Dank im Voraus :-)
 
Hi Andi,

vor selbiger Frage stand ich vor ca. 3 Jahren. Ich glaube die Bruckmann Fox ist für den Segelkunstflug ausgelegt, oder? D.h. möglichst konstante Geschwindigkeit in allen Fluglagen und neutrales Fliegen auf dem Rücken. Ich glaube, da gibt es bessere Auslgeungen für deine Anforderungen. Aus meiner Sicht gibt es drei Vorgehensweisen.

a) Eine DG-800, Duo von Deffner (Flight Acadamy), LS10 von Kugler, Arcus Black usw. kaufen und das Geld und Wartezeit spendieren.
b) Ein gebrauchtes Modell von oben kaufen (guter Kompromiss aus Zeit und Geld :D)
c) Einen Rumpf kaufen und Flächen selber machen (sit die günstigste Version aber auch die zeitaufwendigste ;).

Ich habe mich damals für c) entschieden und bereue bisher nichts.

Gruß
Thomas
 
Für Durchzug braucht es vor allem Gewicht und für die Dynamik sind Wölbklappen sehr förderlich.
Und je mehr Dynamik und Durchzug du willst, desto größer sollte das Modell sein - grundsätzlich jedenfalls.
Ausnahmen wird es immer geben, aber das sind die Parameter, die du im Blick halten solltest.
An welchem Modell genau du das dann festmachen willst, werden wohl die Kosten und der Zeitfaktor,
bzw. auch deine Möglichkeiten für Bau, Transport und nicht zuletzt für den Start entscheiden.

Just m2c... :)
 
Hi, auch ein Vorschlag von mir:

Ein guter Kompromiss aus Dynamik, Durchzug, auf Wunsch lammfrommen Flugverhalten und auch dem Preis ist die DG 1000 vom Egger Markus.
Gibt es in 1:3 und seit kurzem auch eine Nummer kleiner. Voll-GFK, Vollgasfest und nicht zu teuer. Solltest du dir mal reinziehen.
Wenn du weitere Infos brauchst, hätte ich hier einen schönen Artikel für dich. PN!

Schöne Grüße, Oli

(der als alter Schempp-Hirth Fan auf die Arcus oder Quintus Version dieses Vogels wartet...) :p
 
Die kleine Paritech DG303 Acro (5m) dürfte das bieten. Ich habe da schon oft gestaunt, wenn die bei uns durch die Luft "geprügelt" wird. Sehr agil, schnell und effizient auch im Höhe aus Speed machen.

Bin da zwar kein Profi, traue aber meinen Augen ;) - die geht gut ab!
 
...EMS-Arcus, oder Discus?

Geht, wie geschnitten Brot!

thermisch super, hält, dank eigens entwickeltem Profil schon Fahrt und ist unkritisch, in allen Lagen!

Noch so "handlich", dass man ihn am Hang auch (alleine) schmeissen kann.

Und fest, also auch von der Verarbeitung her, ist er auf alle Fälle!!!

LG
R

http://ems-modell.com/
 
Vielen Dank für die zahlreichen Vorschläge!
Jedoch will ich für den Rohbau max. 1200eur ausgeben.. Ich denke hier ist wie StratosF3J schon sagt selber bauen angesagt ;-)

Mich würde halt interessieren ob man den Fox auch schnell bekommt, evtl. mit einem modifizierten MH32 das ja oft für solche Zwecke Verwendung findet. Oder ist die komplette Form für den Zweck ungeeignet? Abgesehen davon das er mir optisch sehr gut gefällt könnte ich für den Fox einen Rumpf mit Haube, Rahmen und Flächenkernen für 350eur bekommen, für so einen Kasten mit knapp 3 Meter ist das echt ne Ansage wie ich finde.. Zudem ist die Flächengeometrie ja auch um einiges einfacher und nicht so aufwendig zu bauen wie z.b. die einer Dg1000, wenn sie auch Traumhaft ist :-)

Das dass ganze schon oft durchgekaut wurde ist mir bewusst und auch den geposteten Link kenne ich, Aber mir geht’s halt um den vergleich Kunstflugsegler gegen die Üblichen Verdächtigen von Paritech, Schauberger, EMS und dergleichen.. Dazu habe ich leider noch nichts gefunden..
 
Ja wollterst du nicht was großes haben??? Fox mit 3m für 350 ist imho nichts großes!
 
DG303 - Arcus - Gr. L213a

DG303 - Arcus - Gr. L213a

Hallo,
Ich habe zufällig alle drei Geräte im Modellkeller :-) und bin natürlich auch schon viel damit geflogen ...
Was willst den genau wissen ?

Gruß Martin
 
Hi! Mich Würde interessieren ob man einen Kunstflugsegler ähnlich dynamisch bewegen kann wie z.b. den EMS Arcus. Also in Sachen Geschwindigkeit und Durchzug.. bzw. Ob man durch anpassung des Profils diese eigenschaften erreicht..
 
nie und nimmer

nie und nimmer

Hallo Andi87

meine Meinung nie und nimmer.
ich kenne die Bruckmann Fox, den Swift und die Foka, auch wenn Du am Profil optimieren willst /kannst erreichst Du nie die dynamischen Flugeigenschaften der Schauberger DG (die hab ich ganz zufällig) es ist ganz einfach eine Sache des induzierten Widerstandes. Weiter oben wurde ja sogar schon geschrieben, dass z.B. der Bruckmann Fox für konstand Speed gebaut ist, dem ist der große Wiederstand dabei natürlich auch dienlich.

Den EMS Arcus darf ich auch mein Eigen nennen, bin ich aber leider noch nicht eingeflogen (gell Martin :)).

Meine Empfehlung,
kauf Dir einen DG 800 Rumpf samt Haube, Rahmen und GFK Leitwerke von Mathias Haas (er ist hier im Forum unter Mathias unterwegs) und bau Dir die Flügel dazu selber (oder kauf von mathias auch einen Voll CFK Flügel dazu) Seine DG 800 ist die Ripo DG aus welcher die Schauberger ja enstanden ist :) und die kannst Du mehr als Vollgasfest haben...

beste Grüße
Markus
 
Genau das hatte ich befürchtet, bzw. erwartet.. kennst du denn auch einen Hersteller für den DG Rumpf mit min. 2,5m länge? ich habe schon einige 1:4 Modelle, jetzt soll es halt mal was größer werden.. würde natürlich auch gebrauchte oder defekte nehmen ;-)
 
Hallo Andi87

meine Meinung nie und nimmer.
ich kenne die Bruckmann Fox, den Swift und die Foka... .

Also aus der Vergangenheit, Jahr ~2000 herum flog Markus Böhm eine 4,66m Fox von Rosenthal (mit Eigenbauflächen?), da damals, wie Friedel Borst sagt "ballistisch" geflogen wurde, wog dieser Vogel auch gut ~16Kg

Überflüge konnte Markus unzählige machen, dank Rollwendigkeit auch in jeglicher Fluglage.

Es würde vermutlich sogar auch mit einem "großen" Fox gehen, nur wöge dieser deutlich mehr als 30Kg ;)

Und wer will das noch händeln?!?!

Wie Saltoflyer schon sagte, die aktuellen Kunstflugzeuge sind auf den "Wettbewerbs-"Kunstflug optimiert, hier gilt:lei(cht)se und präzise!

Der Swift von Simon Wahl, leider noch nicht fliegen sehen, sol aber mit seinen 4,15m auch in deinen gewünschten Aufgabenbereich fallen.
Sauber verarbeitet, aufballastirbar und fest ;)

SW-Composite!


LG
R

PS: Flieg lieber einen schönen klassischen Kunstflug, vllt. sogar auch auf einem Wettbewerb?! ;)
 
DG in etwas größer

DG in etwas größer

Hallo Andi,

wie wäre es hiermit: http://www.airworld.de/Deutsch/Index.htm
DG 600 in M1:2 Länge 3,35m

mir wäre das schon zu groß..

Nimm einen DG 600 / 800 Rumpf von Mathias Haas, der baut echt super,
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/308493-Original-DG-600-DG-800-Set-RIPO-Exclusivmodellbau?p=2654805#post2654805

den hab ich als Hangflugrumpf für meine Schauberger DG genommen.

oder einen solchen DG 600 Rumpf in Kevlar:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/272166-DG-600-Rumpf-in-Aramid

dieses Projekt steht bei mir auch noch an :D

beste Grüße
Markus
 
Danke für die Links! Der Preis ist echt ok, allerdings könnte sie ruhig noch was größer sein.. die von airworld ist zu groß, da gebe ich dir recht.. Maßstab 1:2,5 wäre top..
Ich glaube ich werde jetzt wohl erst mal ein paar schnelle Flächen für meine kleine Rosenthal DG600 oder die Gewalt Twin III bauen und mal etwas experimentieren.. zudem gibt es über die Twin schon einen schönen "Flächen Baubericht" hier in rcn..


@HB-752:
also meinst du mit mehr Gewicht bekommt der Fox auch eine ähnlich Dynamik?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten