Welcher Leitungsquerschnitt ?

ePower

User
Hallo zusammen

Ich bin am Bau einer Westwings Hunter. Angetrieben wird diese mit 4S Kokam 3200 / Tsunami 30 / HET EDF 3W. Ich erwarte eine Strom von 30 - 35 A. Die Distanz zwischen Regler und Motor wird ca. 40cm betragen. Nun rätsle ich, welcher Querschnitt für die Motoranschlüsse sinnvoll ist!?

Mit 1,5mm² komme ich bei 80cm Leitungslänge auf einen Widerstand von 0,01 Ohm. Der Spannungsverlust bei 30A beträgt dann 0,3V. Die Verlustleistung somit 9 Watt. Das Ganze ist hier gleichstrommässig betrachtet. Motorseitig (nehme ich an) wird das ähnlich aussehen. Die Ströme pro Phase sind wohl etwas tiefer, dafür habe ich total 120cm Leitungslänge.

Mit 2,5mm² käme der Spannungsverlust auf 0,17V herunter. Die Verlustleistung auf ca. 5 Watt.

Fragt sich, ist das Mehrgewicht der 2,5mm² den Leistungsgewinn von 4 Watt Wert?

Habe vorsorglich mal 1,5mm² und 2,5mm² eingezogen, damit ich weiter beplanken kann, bevor diese Frage für mich beantwortet ist.

Sachdienliche Hinweise können in diesem Thread abgegeben werden :D

Gruss
Norbert
 
Dickere Kabel bringen unter anderem auch einiges an Wärmeableitung. Das kann vielleicht bei nem 30er Regler nix schaden. Ich würd' die dickeren nehmen. 1,5er machen mir subjektiv nen arg mickrigen Eindruck.

Gruß,

Alex

[ 09. Juni 2005, 15:07: Beitrag editiert von: AAAB507 ]
 
bis 50 Ampere nehm ich immer 2,5er
ab 50 den 4qmm
das ist doch von guten Reglern schon vorggegeben.
Jazz 55 hat 2,5, Jazz 80 hat 4

Wie aaaaaaab507 schon gemeint hat es gibt Regler die bleiben viel cooler mit 4 qmm bei nur 60 Ampere

Und heizt sich Das Kabel auf, wird der Widerstand auch höher.
 
Vielen Dank für die Antworten

Dann ziehe ich also die 1,5mm² Litzen raus und benutze die 2,5mm². Hoffe, dass die Waage beim Wiegen der Hunter nicht errötet :p

Gruss
Norbert
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten