Welcher Motor??

Hallo Leute,

Ich suche einen zuverlässigen 50 ccm Motor und weis nicht was die bessere Wahl wäre. Zu meiner engsten Auswahl stehen von 3 W der 50 i Einzylindermotor und der 48 ccm Boxer oder aber von der Firma DA der 50-R.

Was haltet ihr von den Motoren? Was gibt es für weitere absolut zuverlässige Antriebe im Beninbereich.Was habt ihr für Erfahrungen welchem Motor gemacht? Wäre super wenn ihr mir negatives wie auch positives über die Motoren schreiben würdet, um mir ein Bild zu machen.
Schon mal Danke für euere Antworten

Gruß Klaus
 

wiwi

User
Hallo Klaus, kommt natürlich ein wenig drauf an wo der Motor eingesetzt werden soll. ( Kunstflug, Scale ect. ) Für den Kunstflug wäre mir persönlich ein Boxer in der grössenordnung unpassend.
Ein Vereinskollege von mir fliegt den 3W50i in einer Kunstflugmaschine. Soweit ich das Beurteilen kann funktioniert der tadellos, jedoch ist es nicht meiner und ich kann nichts über die Handhabung sagen.
Ich habe aber einen DA50 laufen und bin rundrum zufrieden mit dem Motor.
Für einen Einzylinder hat er ein akzeptables Vibrationsniveau st einfach in der Handhabung, springt super an. ( heuer zu Beginn der Saison auf den ersten schlag ) Super service durch T.C. 5 Jahre Garantie, leicht ist er obendrein.
Ein klitzekleines Manko an dem Motor ist die Befestigung des Vergasers. der sitzt hinten auf dem Kurbelwellengehäuse mit irgendeiner Membrane dazwischen. Deswegen darf man die Befestigungsschrauben nicht allzufest ziehen und die können sich deswegen lösen. Daher ist einen hochfeste Schraubensicherung ( Loctite) nötig. Siehe HP von T.C. Ich würde in trotzdem empfehlen/ wiederkaufen.

Gruß Harald
 
Hi Klaus

Habe selber einen 3W 55i CS und kann Dir sagen super

Ist halt ne Sache abhängig vom einsatz, also Gewicht und Geldbeutel
Service nicht vergessen!!!
Von diesen Asia Importen würde ich nix nehmen

Du hast ne PN
 

wiwi

User
Der Meinung von Thomas schliesse ich mich ebenfalls an, mit Asien Importen wäre ich vorsichtig da kannst du Glück haben aber auch Pech. Ich hab mein Lehrgeld bezahlt und bin geheilt.
Aber vielleicht kannst du uns was über das Modell erzählen das würde die Auswahl der in Frage kommender Motoren doch etwas einschränken.

Gruß Harald
 

crusader

User
huhu
falls es a bissel mehr sein darf
nimm doch den zg62 , ist der zuverlässigste
motor den ich kenne
mfg andreas
 

Dieter Wiegandt

Chefmoderator
Teammitglied
crusader schrieb:
huhu
falls es a bissel mehr sein darf
nimm doch den zg62 , ist der zuverlässigste
motor den ich kenne
mfg andreas
Dann schreibe ihm aber auch, dass es a bisserl mehr Gewicht sein darf, nämlich gut 400 Gramm (Zündung incl.). Mit Sicherheit ein zuverlässiger Motor, ich hatte ihn auch mal. Man nannte ihn früher auch Schütteltoni, deshalb gibt es auch ein Hydromount. Also an Gewicht dazu addieren.
Den DA 50 fliege ich auch, ein sehr zuverlässiger Motor. 3x zum Choken draufhauen, Choke raus, noch ca. 2x, dann ist er da. Leistung ist auch gut, dreht eine Dreiblatt Müller-Kohlelatte (21x12) mit knapp 6700 U/min. Heute wäre er im Vergleich zum ZG 62 meine erste Wahl.
Über den vergleichbaren 3W mögen andere berichten, da fehlen mir die Erfahrungen.
Ansonsten, Klaus, bei den Verbrennern bist du noch besser aufgehoben. Ich schiebe dich rüber.
 

crusader

User
hallo dieter
habe den zg vorgeschlagen weil der freundliche user auch vom 3w 48 boxer und vom 50i sprach die haben beide über 2kg
und wenn er den neuen zg mit zündung und lipo nimmst biste bei ca1900g
und der schüttelt garnicht mehr da er zündzeitpunktverstellung hat und dann hätte er mehr leistung
mfg anderas
 

Dieter Wiegandt

Chefmoderator
Teammitglied
Ja klar, Andreas, wir tauschen uns ja aus;)
Meine Erfahrungen mit dem ZG resultieren aus der Zeit, als es die PCI-Zündung für den Motor noch nicht gab.
 
Hi,

du kannst auch den MVVS 58 in Betracht ziehen - Top Motor und Leistungsmässig stärker als alle genannten bei selbem oder teils weniger Gewicht :D

Gruß, Ralf
 
Vielen Dank für eure Antworten. :)
Zur Frage für welches Modell und welchen Einsatzzweck. Ist eine Cessna mit 2,3m Spannweite und soll zum Schleppen verwendet werden. Sind leider auf 5kg begrenzt, somit sind die Segler zum Schleppen auch nicht größer.

Wie schauts mit ZG von Toni Clark aus. Sind zwar schwerer aber deutlich günstiger. Kommt da die Zuverlässigkeit auch an 3W oder DA ran, oder trotz 5Jahre Garantie nicht zu empfehlen???`

Gruß Klaus
 

Rolf Germes

User gesperrt
Wie schauts mit ZG von Toni Clark aus. Sind zwar schwerer aber deutlich günstiger. Kommt da die Zuverlässigkeit auch an 3W oder DA ran, oder trotz 5Jahre Garantie nicht zu empfehlen???`

Schau doch mal auf Dieters und Crusaders Aussage !
 

liber

User
Hallo Klaus,

die ZG's sind nicht unbedingt günstiger, das dachte ich auch am Anfang und habe mir den ZG45PCI zugelegt. Wenn man zum Motor noch die Motorbefestigung, die Vergaserumlenkung und all dieses Zubehör kauft, kann man sich gleich den DA50 kaufen!! Also vorsicht, beim ZG kommen noch "versteckte" Kosten hinzu.

Gruß
Paul
 
blumenmann schrieb:
Vielen Dank für eure Antworten. :)
Zur Frage für welches Modell und welchen Einsatzzweck. Ist eine Cessna mit 2,3m Spannweite und soll zum Schleppen verwendet werden. Sind leider auf 5kg begrenzt, somit sind die Segler zum Schleppen auch nicht größer.

Wie schauts mit ZG von Toni Clark aus. Sind zwar schwerer aber deutlich günstiger. Kommt da die Zuverlässigkeit auch an 3W oder DA ran, oder trotz 5Jahre Garantie nicht zu empfehlen???`

Gruß Klaus
Also der ZG ist wohl der zuverlässigste Motor unter den Kandidaten und unter dem Gesichtspunkt auch absolut empfehlenswert. Wenn ihr aber ein Gewichtslimit von 5kg habt, wird das wohl mit einem Benziner kaum realisierbar sein. Da liegt das Gewicht des Antriebs (Motor, Krümmer-Dämpfer, Tank, Sprit, Zündung, Zündungsakku) ja schon bei mindestens 2,5 bis 3 kg. Dann dürfte der Rest vom Flieger kaum innerhalb des geforderten Gewichtsrahmens zu realisieren sein.

Aus meiner Sicht ist dein Vorhaben bei Einhaltung der Rahmenbedingungen nicht zu realisieren...

Gruß
Marko
 
Oben Unten