Welcher Staubsauger für den Modellbau UND die Wohnung?

guckux

Vereinsmitglied, Seniorenbeauftragter
Guckux

kurze Recherche brachte keine "vernünftige" Treffer.
Da meine neue Wohnung mit Laminat ausgestattet ist, brauche ich im Großen keinen Sauger mehr - aber man ja auch den einen oder anderen Teppich (in meinem Falle Tatami) liegen und möchte dort mal drüber saugen...

Also, gibt es empfehlenswerte "Staubsauger", welche primär für den Modellbau"dreck" genutzt werden können und nebenher auch mal nen Teppich absaugen können?
 
Moin,

ich habe diesen hier:

Philips FC 8620/03 Expression

Komme damit bislang gut klar. Hab ihn seit ca. 2 Jahren im Einsatz.
Man merkt recht gut, ob der Beutel voll ist, weil die Saugleistung dann recht schnell nachlässt.
Mit nem neuen Beutel ist dann aber wieder die volle Leistung da.

Wenn ich Kohle schleife oder Holz säge (in der Wohnung) lasse ich den Sauger meistens laufen und lege ihn irgendwo in die Nähe wo ich am arbeiten bin. Das saugt schonmal einen Teil des Staubes ab.

Gruß,
Mirko
 
und welchen Dyson würdet ihr da empfehlen? Da gibt es ja wieder zig Versionen...

Danke
Stefan
 
Hi,
Problem an den Dingern ist halt, dass sie irre laut sind! Mein alter Kärcher (günstiges, gelbes Einsteigerteil) will auch nicht mehr so recht... keine Ahnung was dem den Garaus gemacht hat.
Ich würde allerdings eher zum T 12/1 oder besser noch T15/1 tendieren (HEPA Filter) die sind noch halbwegs leise. Leider haben die Trockensauger aber keine integrierte Steckdose für den Anschluss von Werkzeugen.

Grüße
Stefan
 
Ja, der T 15/1 Hepa ist schon recht leise mit nur 59 dB(A...)

http://www.kaercher-center-mueller.at/artikeldetails/kategorie/gewerbe/artikel/kaercher-t-151.html

Technische Daten
Abmessungen (L x B x H) (mm) 406 x 320 x 434
Behälterinhalt (l) 15
Gewicht inkl. Verpackung (kg) 11.600
Gewicht ohne Verpackung (kg) 8.100
Kabellänge (m) 15
Leistung Turbine (W) max. 1300
Luftmenge (l/s) 61
Schalldruckpegel (dB(A)) 59
Standard-Nennweite (mm) 32
Vakuum (mbar/kPa) 244 / 24,4

...liegt aber auch bereits bei ca 320€

Gruß Rolf
 
dyson ?

dyson ?

Hallo dyson Besitzer,

das Ding hat keinen Staubbeutel, sondern arbeitet mit einer Zentrifugalabscheidung.
Bei Partikeln mit Masse mag das mit der Abscheidung durch Fliehkraft ja funktionieren, aber was ist mit Feinstaub?.. wird der wieder mit rausgeblasen?

Die Werbung verspricht das der Kernseperator und der Innere Zyklon sogar Bakterien und Schimmelpilzsporen entfernt...naja, Werbung halt...

Gruß Rolf
 
Ich habe den Dyson mittlwerweile nur noch für die Werkstatt. Falls du mehrere Etagen hast, bedenke dass das Ding echt schwer ist (fast 9kg wenn ich mich recht entsinne)und es schon arg nervt, es dauernd rauf und runterschleppen zu müssen(deswegen ist er auch für die Werkstatt über jetzt, der neue wiegt nur noch die Hälfte und saugt meines Erachtens genauso stark). Balsastaub suagen ist aber kein Problem damit, das funktioniert prächtig.

LG, Björn
 
Am Ausgang muss ein leistungsfähiger Hepa-Filter sitzen, sonst kommt die Hälfte hinten wieder raus. Bei CFK Verarbeitung wichtig!
 
Hallo dyson Besitzer,

das Ding hat keinen Staubbeutel, sondern arbeitet mit einer Zentrifugalabscheidung.
Bei Partikeln mit Masse mag das mit der Abscheidung durch Fliehkraft ja funktionieren, aber was ist mit Feinstaub?.. wird der wieder mit rausgeblasen?

Die Werbung verspricht das der Kernseperator und der Innere Zyklon sogar Bakterien und Schimmelpilzsporen entfernt...naja, Werbung halt...

Gruß Rolf

Ein Freund hat in seinem Bastelkeller den Dyson und muss sagen, dass das Entleeren des Staubbehälters in den Abfalleimer sehr unhygienisch ist!!
Besonders lecker von man GFK oder CFK Stäube vorher gesaugt hat, den atmet man dann richtig schön ein, wenn er durch das Entleeren in den Abfall wieder aufsteigt und der Dreck dann auch noch "offen" im Abfalleimer liegt!
Fazit: Ich ziehe meinen Siemens VSZ31455 Staubsauger mit Beutel und HEPA Ultrafilter vor. Für den Preis eines Dyson kann ich mir noch viele Beutel und HEPA Filter kaufen.
 
Staubsauger

Staubsauger

Hallo zusammen

Ich verwende im ganzen Haushalt diesen Sauger:

http://www.robert-thomas.de/elektrogeraete/bodenpflege/nass-und-trockensauger/biovac-1420

Nach meiner Erfahrung wird der gesamte Staub durch das Wasserbad "ausgewaschen".

Ich bin stets auf's Neue erstaunt, wieviele Flusen und so da nach dem Saugen im Wasser drin sind, selbst bei unseren glatten Böden im Haushalt.

Die ausströmende Luft riecht angenehm frisch.

Grüßle

Peter
 
....für CFK sicher ultimativ die Wasserabscheidung, muss man halt nach JEDEM Saugen umgehend entleeren + Reinigen, sonst haben die Bazillen da drin "high-noon".

Übrigens : Staubsauger für Modellbau UND Wohnung würde ich nicht machen, alleine um die Familie vor CFK-Stäuben und sonstigen "Giften" zu schützen. Der Werkstattsauger wird sicher schnell "belastet" sein, zumindest nicht nur mit Staub und Brotkrümeln. . .
Gruss Markus
 
Hallo,
für die Wohnung hab ich mir vor kurzen erst den Miele S8 Duoflex gekauft und der ist Top. Alles andere ist nur bedingt tauglich (Dyson)!
Und für den Bastelraum habe ich einen Festool Nass/trocken Sauger gekauft.
Beides zu vereinen ist schwierig.

Grüße
Werner
 
Der klingt doch wirklich gut!

Hallo zusammen

Ich verwende im ganzen Haushalt diesen Sauger:

http://www.robert-thomas.de/elektrogeraete/bodenpflege/nass-und-trockensauger/biovac-1420

Nach meiner Erfahrung wird der gesamte Staub durch das Wasserbad "ausgewaschen".

Ich bin stets auf's Neue erstaunt, wieviele Flusen und so da nach dem Saugen im Wasser drin sind, selbst bei unseren glatten Böden im Haushalt.

Die ausströmende Luft riecht angenehm frisch.

Grüßle

Peter
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten