• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Welches 3D CAD-Programm?

Sef

User
Hallo,

ich mochte mir demnächst ein 3D CAD-Programm zulegen, nur bin ich noch unschlüssig welche Version ich nehmen soll.
Welches Programm ist am besten für Modellbau typische Zeichnungen geeignet.
Was wäre mit TurboCAD 2D/3D v.16?


mfg
Sef
 
Was wäre mit TurboCAD 2D/3D v.16?
Wenns 3D und TurboCad sein soll, dann kommt nur TC professional in Frage.
Ich hab nur mit TC Erfahrung, deshalb kann ich nicht vergleichen.
TC ist schon ziemlich komplex. Wenn du keine Erfahrung mit (3D) CAD hast, musst du mit etwas Frust am Anfang rechnen.
Aber die Funktion ist schon ok, wenn man mal etwas Übung hat gehts ganz gut.
Gut möglich, dass es für 3D auch besseres gibt, aber TC pro gibts oft schon für 100 €, wenn man nicht neueste Version nimmt.

Grüße, Gerd
 
Turbocad kenne ich nicht.
Aber ich vermute, daß du nicht viel ausgeben willst. D.h. die richtigen Programme (NX, Catia, SolidEdge, ProE, ...) kommen nicht in Frage.
Da ich beruflich als Konstrukteur arbeite, habe ich schon ein paar Programme getestet/ausprobiert.
Am besten gefällt mir für den Hobbybereich die freie Version des CoCreate Modelling. Kost nix und ist doch extrem mächtig. Die paar Einschränkungen zur Profiversion sind IMHO zu verschmerzen. Ausprobieren lohnt sich:

http://www.ptc.com/products/creo-elements-direct/modeling-personal-edition/

Es gibt dazu auch eine sehr rühriges Forum in dem man alle Fragen loswerden kann.
http://ww3.cad.de/cgi-bin/ubb/Ultimate.cgi?action=intro&showall=1&category=24
 
Da Du im Eröffnunsbeitrag schon von 3D schreibst, sollte man Dir von TurboCad abraten. Dieses Feld gehört nicht zu seinen Stärken. Schau mal nach zB Rhino, da gibt es auch eine Menge Tutorials und Menschen, die antworten können bei der Einarbeit. Genau da bin ich auch gerade.
Wenn TurboCad, dann arbeit Dich zunächst in 2D ein. Wenn Du Dich da sicher fühlst (das dauert bereits einige Zeit), kannst Du immernoch nach einer großen 3D Software schauen.

Insofern würde ich Dir eher zu einer günstigen, älteren TC Version raten. Und Software genügt solange, bis Du etwas vermisst ;-)
Diese beiden Flieger stammen aus TurboCad - nicht jedoch die Rumpf- und Tragflächenstraks. Genau da liegt eine der Schwächen, die andere Siftware nötig macht, wenn es gut werden soll.

VG
 

Anhänge

CoCreate

CoCreate

Hallo,
wie bekomme ich die Daten aus CoCreate (Freeversion) in meine Steuerung (Z.B. Mach3).
Als CAM- Programm benutze ich derzeit SURFCAM 4 V. Das Forum ist ja toll, aber absolut erschlagend riesig. Bisher habe ich noch nichts gefunden. Ein Tipp wäre hilfreich, damit ich nicht 8 Wochen probiere, sondern nur 4.:)
Wenn ich sage: Benutze CAD und CAM- Prog, meine ich, bin in der Einarbeitungsphase (ca. seit 12 Wochen). Bin alles andere als perfekt! Baue derzeit an einer Fräse. Eine kleine Testfräse (140 x 80 mm x 30 mm) zum den Umgang mit der Software zu erlernen, steht schon.
Gruß
Reinhard
 
Hallo,
wie bekomme ich die Daten aus CoCreate (Freeversion) in meine Steuerung (Z.B. Mach3).
Was kann die Steuerung denn importieren?
Die Freeware-Version ist beim 3D-Export eingeschränkt. 2D-geht eigentlich alles relevante.

Tante Edith: Ich habe gerade gelesen, daß die Mach3-Steuerung STL-Daten lesen kann, das geht mit dem Programm.

Roman
 
Fräsbahnen berechnen

Fräsbahnen berechnen

Hallo, Danke erst mal für die Antwort. Importieren (eigentlich finde ich nur "G-Code- laden") kann ich mit MACH 3. Die Datei sieht aber nicht nach einem ausführbarem Code aus?:confused: Soll den gezeichneten Volumankörper als einzelne Dreiecke abbilden. Aber z.B. Fräserform, und welche Seite des Materials soll stehenbleiben. Wer berechnet das ? Werde mich natürlich weiter damit beschäftigen...
Gruß
Reinhard
 
Ich kenne mich mit der Steuerung MACH3 nicht aus, aber so wie ich das kenne, benötigts du zusätzich ein CAM-Programm, das die 2D- und 3D-Daten in Programmcode (G-Code) wandelt.

Roman
 
Hallo,

bei Mach3 ist Lazycam dabei mit dem sich einige grundlegende Sachen z.B. aus dxf Dateien ohne zusätzliches CAM erledigen lassen, doch für 3D kommst du um ein eigenständiges CAM Programm meines Wissens nach nicht herum.

<Schleichwerbung on>
Du kannst ja mal meine Estlcam Programme ausprobieren.
<Schleichwerbung off>

Viele Grüße
Christian
 
Na dann ists doch einfach:
Für 2D reicht das beiliegende Lazycam. Dann also aus CoCreate als DXF-Zeichnung speichern.
Für 3D brauchts ein anderes/zusätzliches CAM-Modul. Hier sind schon ein paar genannt worden. Der Export von STL-Daten funktioniert bei der CoCreate-Free-Version.

Roman
 
CAM

CAM

Hallo,
ich glaube, mein Problem ist meine 3D-Zeichnung. Vermutlich kapiere ich nicht, wie diese gestaltet werden muß. Kenne aber auch keinen Zeichner /Konstrukteur, welcher mir weiterhelfen könnte. Habe als Beispiel einen Quader, in welchen ich einen Zylinder einfräsen möchte (nur Beispiel, nichts kompliziertes zum Anfang) Das CAM- Programm: MASCAM Z.B. sagt beim Laden: diese Datei enthält keine Polygone und die Kontur ist nicht geschlossen.
Dieses Teil habe ich in AUTOCAD erstellt. Mit: Zeichnen, Volumenkörper: Quader und eingebetteter Zylinder. Oberseite bündig.
Meine Datei hat etwa 4 MB, dxf- Format. Ist das zum Hochladen zu groß? Oder mir sendet jemand ein solches funktionierendes DXF- Teil.
Gruß
Reinhard
 
Das GEEEEHT ;) nicht.
Du versuchst was mit 3D-DXF das unterstützt eh keine Software ausserhalb des Autodesk-Universums. Mach mal einfach ein Rechteck (z.B. 50x80). Und exportiere das als DXF aus AUTOCAD. Also 2D und nicht 3D! Lade das dann in das Lazycam-Modul.

Wie oben schon jemand geschrieben hat, kann die MACH3-Software wohl nur 2D-Daten (über Lazycam) importieren. Für 3D brauchst du noch ein anderes CAM-Modul um G-CODE für die MACH3 zu erzeugen.

Roman
 
Dieses Teil habe ich in AUTOCAD erstellt. Mit: Zeichnen, Volumenkörper: Quader und eingebetteter Zylinder. Oberseite bündig.
Meine Datei hat etwa 4 MB, dxf- Format.
Ich hab mal einen kleinen Versuch mit TC gemacht. Quader mit "ausgefrästem" Zylinder. Dateigröße 98 kB als dxf und 6 kB als stl. Das Ganze dann als stl in FreeMill geladen. Ein bisschen mager ist die Aussattung mit postprozessoren bei Freemill, standard g-code scheints nicht zu geben, MACH oder EMC auch nicht, aber das würde man schon irgendwie hinkriegen.
3Dtest110110stl.JPG3Dtest110110.JPG
 
@Sef:
Bist du Student oder kennst einen Student, der Richtung Ingenieurswesen studiert?
Da bekommt man einige Programme gratis, die sonst sehr teuer wären.

Ich benutze Autodesk Inventor Professional 2011 und ProE Wildfire 4.0. Diese beiden werden m.M.n. am häufigsten im Gewerbe verwendet. Inventor finde ich dabei wesentlich angenehmer und übersichtlicher. Auch Zeichnungen gehen einfacher, aber das brauchst du vermutlich nicht.
Über Rhino und SolidWorks habe ich schon Gutes gehört. Gibt es alles kostenlos für Studenten.

Gruß Martin
 
CAM

CAM

Hallo,
Danke für das Interesse. (Sicher bin ich nicht der Einzige, welcher mit 3D nicht klarkommt). Ich möchte nicht unbedingt ein kostenfreies Programm haben. (Klar, das wäre schon schön). Ich habe mein DXF- Quader-File auch in eine vorhanden Testversion von Surfcam4 Velocity geladen.
http://www.3dconcepts.de/conceptv2/index.php?option=com_content&view=article&id=69&Itemid=37
Dort werden die Konturen richtig dargestellt. In 2D kann ich damit eine Taschen- Fräsbahn erzeugen. Jetzt möchte ich natürlich auch zukünftig 3D fräsen. Das SurfCAM ist aber rel. kompliziert. Die Hilfe, 1800 Seiten meiner Testversion, ist in Englisch. Das Programm ist in Deutsch schon sehr umfangreich, da kann man sich vorstellen, was in Englisch daraus wird. Eine kleiner Anschub in die richtige Richtung, und es wird schon.
Aus (Teil-) resignation wollte ich von diesem Programm zuerst mal auf ein einfacheres umsteigen, um ein kleines Erfolgserlebnis zu haben:) Da bin ich eben auf das noch gut bezahlbare MASHCAM gestossen. Dort klappt der DXF- Import gar nicht, es werden nur Teile der Kontur, wie ein unscharfer Schatten (?) dargestellt. Fräsbahn-> Fehlanzeige.
Werde erst mal die angebotenen Hilfen durchackern...
Nein, Student bin ich nicht mehr, in meinem Umfeld beschäftigt sich leider kein Bekannter mit sowas. Selbst bin ich Elektroniker, 58.
Gruß
Reinhard
 

BOcnc

User
CAM

CAM

Hallo,

ich benutze als 3D CAM Cut3D. Das ist relativ einfach und genügt in den meisten Fällen für Modellbau. Hat aber auch so seine Macken.

Gruß
Werner
 
CAD-CAM

CAD-CAM

Hallo,
bescheidene Erfolge habe ich mit CAD: CoCreate, CAM: MashCam, CNC: MACH3.
Die Autocad Zeichnung kann ich einfach nicht in Fräsbahnen umwandeln:(
Gruß
Reinhard
 
Oben Unten