Welches Boot für nen IOM Einsteiger?

Dennis Schulte Renger

Moderator
Teammitglied
Moin,

Ich spiele momentan mit dem Gedanken eine IOM zu bauen.

Zu meinen Vorkenntnissen:

Ich bin seit 11 Jahren Modellflieger und inzwischen fast alles aus Formen.
Ausserdem habe ich eine Micro Magic mit der in so rumschipper ;)

Nun spiele ich mit dem Gedanken eine IOM zu bauen. Reizt mich schon länger.

Nun ist die Frage welche ich bauen sollte.

Es gibt viele frei verfügbare Pläne mit denen man bauen kann.

Beim Material bin ich eigentlich offen. Schrecke also vor dem Formenbau nicht zurück, gerade weil ich ne eigene CNC fräse habe und meine Negativform oder das Urmodell selbst fräsen könnte.

Welches ist ein modernes gut segelndes Design welches kein ausgesprochendes Leichtwindboot aber auch kein Starkwindboot sein sollte.
Ein guter Allrounder also.
 

Gast_633

User gesperrt
nun sind aber schon die öffentlich zugaenglichen genannt. ausser gadget, da gibt es doch keinen plan. ich wuerde aus eigener erfahrung mit allen 3 typen die laercke empfehlen. für die cnc fräse fehlen hier aber die daten

aber meine liebste antwort wäre: "ich möchte ein schnelles auto kaufen, dass auch im gelände wie auf der autobahn gut fährt. welche reifen sollte ich haben?". der rumpf sind die reifen. das rigg der motor, die anhänge wie schwert, ruder und blei die aufhängung und einstellungen. also der reifen ist nur bedingt wichtig. baue sauber, vorallem bei den anhaegen und dem rigg und du kommst mit allen reifen zurecht. ;)

gruss andreas
 

smunck

User
die laerke ist ein gutes boot. wahlweise kannst du auch auf der französischen seite mal schauen was da an plänen zu bekommen ist oder alternativ mal ein bisschen stöbern, der eine oder andere segler rückt auch immer mal selbstgezeichnete pläne raus.
 

Tommy.L

Vereinsmitglied
Hallo,
wir haben hier in Bremen sehr gute Erfahrungen mit der Triple Crown gemacht.;)
Denke beim Bau an das Gewicht!:eek:

Gruß
Tommy
 

bonito

User
Hallo Michael,
an den Plänen hätte ich auch Interesse, da ich eine IOM benötige um bei euch mitsegeln zu können. :-)

Bist du am Samstag in Grevenkrug zu finden? Wenn ja, welche Uhrzeit?

Gruß,
Thorsten
 
In der Regel treffen wir uns da jeden Samstag um 1300 Uhr. Wenn es morgen nicht schüttet, werde ich da sein.

Für die Pläne schickst Du mir am besten per PN deine EMail-Adresse.
 

Dennis Schulte Renger

Moderator
Teammitglied
Moin,

Danke schonmal für eure Antworten :)

aber meine liebste antwort wäre: "ich möchte ein schnelles auto kaufen, dass auch im gelände wie auf der autobahn gut fährt. welche reifen sollte ich haben?". der rumpf sind die reifen. das rigg der motor, die anhänge wie schwert, ruder und blei die aufhängung und einstellungen. also der reifen ist nur bedingt wichtig. baue sauber, vorallem bei den anhaegen und dem rigg und du kommst mit allen reifen zurecht.

Hehe, das habe ich mir fast gedacht.

Ich will meine Frage mal etwas präzisieren.

Das Boot soll auf jeden Fall aus ner Form gebaut werden.
Mir ist es aber erstmal egal ob der Plan für ein Holzboot oder ein GFK Boot ist.

Aus nem Holzboot ist schnell ein 3D Körper gezeichnet.

Kiel und Ruder ist auch kein Problem. Da werden halt schnell Formen für gefräst und Kiele und Ruder gebaut (als Ruder könnte vielleicht sogar ein F5D Höhenruder passen ;) )

Über GFK Teile mach ich mir keinerlei Gedanken. Bootsformen sind aus Fliegersicht gesehen eher "Kleinteil"formen ;) Gerade mit CNC Fräse.

Über das Rigg mach ich mir dann Gedanken wenn es soweit ist. Das Problem stellt sich aber bei allen Entwürfen.

Ich bin echt unschlüssig.

Momentan schwanke ich zwischen der Vanquish (einfach weil da ein 3D modell schon von vorhanden ist) und einem Entwurf von Michael (weil ich seine Beiträge und Erfolge kenne und daher schonmal generell einen Vorsprung hat ;) )
 
Angebot

Angebot

Hallo Dennis,

und wenn Du eigene Ideen hast, dann zeichne ich Dir eine IOM zu diesen Ideen und Du bekommst auch einen dxf File für deine Fräse.

Bei Interesse bitte mail an mich. Siehe DSV Seite.

Gerd
GER01
 

Rio1

User
Dennis Schulte Renger schrieb:
Moin,
Momentan schwanke ich zwischen der Vanquish (einfach weil da ein 3D modell schon von vorhanden ist) und einem Entwurf von Michael (weil ich seine Beiträge und Erfolge kenne und daher schonmal generell einen Vorsprung hat ;) )

Hallo Dennis,

zur Arrow und Laerke kann ich keine Angaben machen. Die Vanquish segele ich selbst und bin recht zufrieden. Momentan überarbeite ich alle Anschlagspunkte, damit alles Riggs gleich gut funktionieren. Meine Kielposition weicht etwas vom Plan ab. Ich hätte sie derzeit lieber 5 mm nach versetzt, da mir das Boot bei wenig Wind zu leegierig wird.
Ich bin gespannt auf Dein Projekt.

Viel Erfolg und schöne Grüße
Mario
GER 405
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten