Welches BT Headset für MC 20?

P.itts

User
Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Bluetooth-Headset für meine Graupner MC 20. Wenn man dem einen oder anderen Bericht glauben darf, ist das originale Headset von Graupner (Ohrhörer) in Sachen Tonqualität nicht so besonders. Meine Fragen wären:

- Habt ihr Erfahrungen mit dem Headset von Graupner?
- Gibt es andere empfehlenswerte Headsets im unteren Preissegment bis 20,- EUR, die sich an eine aktuelle MC 20 binden lassen?

Ich hatte bereits ein Headset – war auch A2DP-fähig aber anscheinend die falsche Bluetooth-Version.

Danke im voraus für eure Antworten!

MFG Marc
 

onki

User
Hallo Marc,

ich hab zwar keine mc20 aber ich kann das Plantronics Explorer 50 wärmstens empfehlen.
Das sagt beim einschalten die Restlaufzeit an und hat durchweg einen guten Empfang und eine gute Akustik.
Ist ein Ohrbügelmodell und liegt um die 20 Euro.
Laufzeit ca. 11 Stunden.

Gruß
Onki
 

onki

User
Hallo,

ich grab den Fred hier nochmal aus um mit meinen Erfahrungen mit dem Explorer 50 zu berichten. Ich nutze es zwar nicht mit einer mc20, das sollte aber keine Rolle spielen.

Das Teil funktioniert nun seit Jahren zuverlässig. Dank der Restzeitansage hatte ich noch nie die Situation mit einem leeren Headset dazustehen.
In Zeiten eines :rcn: Powerpack (danke nochmal dafür) im Senderkoffer und Ersatz-Headset, sehe ich darin aber auch kein nennenswertes Problem.
Am Freitag hat es dann auch noch einen Waschgang und den Trockner unbeschadet überlebt, nachdem ich es in einer Hosentasche nach dem Flugbetrieb vergessen hatte.

Kann meine Empfehlung von damals wirklich nur unterstreichen.

Die zum Teil aufbeschworenen Bedenken hinsichtlich einer möglichen 2G4 Einstreuung kann ich auch nicht nachvollziehen, da ich hier schon sehr oft experimentiert habe. Man kann in keinem Log erkennen, wann ich BT ein bzw. ausgeschaltet habe. Was man aber sehen kann ist, wenn sich ein Pilot zu einem gesellt, dann gehen die Empfangswerte etwas in den Keller.
Es kommt eben auch darauf an wo und wie man die BT-Antenne platziert. Und wer es nicht benötigt, braucht es ja nicht einzuschalten.

Eine Hummel dürfte den Theoretikern zu Folge gar nicht fliegen können. Sie beweist uns aber schon seit Jahrhunderten, dass sie es trotzdem hervorragend kann.

Gruß
Onki
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Die zum Teil aufbeschworenen Bedenken hinsichtlich einer möglichen 2G4 Einstreuung kann ich auch nicht nachvollziehen....
Ich auch nicht. Ich nutze schon viele Jahre, dass in den Graupner Sendern integrierte Bluetooth Modul.
Im Hinkanal gab und gibt es keinerlei Auswirkungen.
Mit der MC-28 hatte ich im Rückkanal mal bis zu 12% Datenverluste, dass ist eigentlich völlig unbedeutend.
Jetzt, mit der MZ-32, ist auch der Rückkanal sauber, da hat Graupner nochmal richtig nachgelegt.
Da man bei Graupner auch den Rückkanal in Bezug auf Signalverlauf, Signalstärke und vor allem die Datenverluste auswerten kann,
lässt sich das recht gut dokumentieren.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten