Welches EPP-Modell ?

Nach einer Katana-Twin aus Depron möchte ich nun ein EPP-Modell in der Schocky-Klasse. Also in etwa 80 cm Spannweite, evtl. als Doppeldecker, muß aber nicht sein. Das Abfluggewicht sollte nicht wesentlich über 300 g liegen. Welche Erfahrungen habt ihr? Was fliegt gut und hält EPP in der Praxis wirklich mehr aus als Depron? Mich interessiert Eure Meinung.

Klaus
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Hi Klaus,

ich habe in Sinsheim den Rock mehrfach moderiert.
Fliegt wirklich gut. Und erfüllt alle Anforderungen bis auf die zweite Tragfläche.

kuckst Du hier
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Mir fällt da noch ein Modell ein.

Wie wäre denn der Zoom Zoom 4D? Auch in Sinsheim am Start und der ging richtig gut.

Dann habe ich noch eine Seite mit Indoor-Epp Modellen gefunden. Viel Spaß
 
Hallo dr. Fly,

Weißt Du wo man die EPP-Modell in Deutschland bekommt. Die Firma "PEMOTEC" hat die Modelle bis her Hergestellt. Die Fr. "Pemotec" Gibt es warscheinlich nicht mehr.Ich möchte mir das EPP-Board bestellen.

Vielen Dank für die Antwort.
Udo
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Was ist den das EPP-Board? Ich denke mal Du meinst den Flexi-Board. Den findest Du bei Pemotec.
 
Hallo Dr. Fly

Ich meine schon das Flexi Board.Wenn ich die Seite von Pemotec aufgemacht habe war das Updat von 2003. Seit heute Nachmittag ist das Updat vom April 2005. Leider habe ich propleme mit der Telefonnummer.Kein Anschluß unter dieser Nummer. Mal sehen ob er auf meine Mail antwortet.

Viele Grüße Udo
 
Pemotec modellbau

Peter Modlich
Gartenstraße 8
67366 Weingarten

06344 943986
mobil 0175 7086052

Nummer funzt
wurde dort immer gut und freundlich beraten, Modellbausätze sind 1a

Grüße
Mike
 
Das "laut" kommt sicher daher, dass er Prop sehr dicht an der Tragflächenhinterkante "entlangschlägt".

Setzt das Ganze 1 cm zurück und du wirst sehen wie viel leiser er dann wird.

Gerhard
 
Bedingt. Natürlich könnte ich das Propgeräusch durch mehr Abstand zur Hinterkante verringern. So passt aber der Einbau/Schwerpunkt besser.
Aber der Lärm kommt unter Anderem auch vom Motor (BMI 300): das Rastmoment ist derart hoch, dass schon beim Anschnippen der Luftschraube mit dem Finger ein deutlich pfeifendes Drehgeräusch entsteht. Selbst ohne Luftschraube ist dieser Motor nicht zu überhören. Der Fluglärm ist die Überlagerung beider Geräusche.
 
Die Frage war glaub Ich nach einem EPP Flieger Ich kann Sicher behaupten das der Rock für in und autdoor sehr gut geeignet ist und bei Efeckmodell zu beziehen ist
 
gute idee,

mein X-Rock ist seit 2 Tagen in der Luft: super .

Und der Baukasten allererste Sahne.
 

uwe

User
Hallo

Kann ich nur weiter empfehlen. Habe mir aufgrund der hier genannten Tips den X-Rock gekauft und bin super zufrieden. Die Qualität und Passgenauigkeit hatte ich bisher bei keinem Modell. Da ich beim Handstart schon einige Depron Modelle geerdet habe ist das doch sehr stabile Fahrwerk sehr nützlich.
Habe eine 9x6 Latte drauf und sicher dadurch einige Absteller da der Regler sehr heiß wird was würdet Ihr da so empfehlen. Als Motor habe ich den AXI der von efektmodell angeboten wird.

Gruß Uwe
 

uwe

User
Hallo Markus

Danke für den Hinweis die Latte soll nachgeliefert werden.
Geht aber auch schnell super sauber.

Gruß Uwe
 
Hi Uwe,

mit 9x6 sollte eigentlich nichts abschalten.
Hängt aber auch vom Regler ab.
Beim alten Axi 2808/24 genügte der 25A Regler.
Beim neuen Axi muß es ein 30A Regler sein.
Mein TMM Expert mit 3s Konion regelt bei etwas längeren Vollgaspassagen auch gleich die Motor- Drehzahl runter oder schaltet ab, je nach Programm
Mit anderen Reglern ist die 10x4,7 Standard.

Grüße ;)

HerrMann
 

uwe

User
Hallo

Ich habe einen YGE30 Regler drin (Motor AXI 2808-24) und als Akku einen 2100 3s. Ist der Akku da eventuell auch überfordert? Was für Akkus setzt ihr so im X-Rock ein und was für Flugzeiten sind damit möglich?

Gruß Uwe
 
Oben Unten