Welches Profiel für 3m Swift

Babl

User
Hallo,

ich suche für eine Swift ein Profiel.

Einige im Verein sagen ich soll ein RG15 nehmen, aber es gibt mittlerweil viel bessere Profiele. Das HQ/DS soll für diese Zwecke recht gut sein.

Kann mir da jemand bitte helfen.

Lg Thomas :cool:
 
Was soll der Swift können? Kunstflug? Dann das SD6060. Für allround wirst Du auch heute Mühe haben, etwas zu finden, was viel besser ist als das RG15. Und Für HQ/DS ist ein 3-m Modell zu klein; da bist Du mit den alten HQ/W besser bedient.

Und das heisst Profil, da soll schliesslich nichts runterfallen *zähneknirsch*
 
es gibt mittlerweil viel bessere Profiele

Naja, so gigantisch sind die Unterschiede nicht. Auch die Modelle mit RG15 sind heute noch sehr gut dabei. Du kannst es für den Swift ja etwas dünner machen und die Wölbung leicht reduzieren.

Wenn man sich mit der Materie nicht so gut auskennt, würde ich von Experimenten mit neuen Profilen abraten und lieber auf bewährtes zurückgreifen.

MfG,
Thorsten
 
Naja, so gigantisch sind die Unterschiede nicht. Auch die Modelle mit RG15 sind heute noch sehr gut dabei. Du kannst es für den Swift ja etwas dünner machen und die Wölbung leicht reduzieren.

Wenn man sich mit der Materie nicht so gut auskennt, würde ich von Experimenten mit neuen Profilen abraten und lieber auf bewährtes zurückgreifen.

MfG,
Thorsten

I have used HN163 TA with very good results on a StingRay.
 
Hallo,

hab bei meinem 3,2 m Swift das HQW mit 10% Dicke und 1,5 Wölbung verbaut.
Abfluggewicht: knapp 6 kg, 4 Klappenfläche

Würd ich jederzeit wieder machen, wenn´s nicht auf sauberen Kunstflug ankommt,... aber das war mir auch nicht wichtig.
10% sind schön steif zu bauen. Aufgrund der Wölbklappen langsam und lammfrom wie ein Amigo, auch beim Landen per Butterfly. Und wenns mal im Finger juckt, hat man aus 300 - 400 m auch ne schöne Geschwindigkeit auf dem Tacho stehen:D.

Also für den Allroundeinsatz, kannst du mit einem HQW sicher nichts falsch machen.

Gruß
Jochen
 
Swift-Profil

Swift-Profil

Hallo,

wenn du wirklich einen Swift haben möchtest, der gute Kunstflugeigenschaften und brauchbare Thermikleistung haben soll, so würde ich das HQ/Acro 1/12 nehmen. Zum Randbogen hinaus würde ich sogar auf 13% Dicke gehen. Das Modell ist dann nicht das Schnellste, aber Kunstflug ist vom Feinsten. In Verbindung mit Wölbklappen hat das Profil auch thermisch gute Eigenschaften. Ich bin kein Freund von dünnen Profilen bei einem Kunstflugsegler. Zudem sollten Rückenflugeigenschaften uneigeschränkt vorhanden sein. Bei einem RG 15 wird das nur schwer machbar sein.
Ich fliege dieses Profil auf einem 3,2m Swift (Steinmann-Rumpf) mit einem 4-Klappen-Flügel. Verglichen mit dem Geitner-Swift (SD 6060), welchen ich auch besitze, ist das HQ/Acro-Profil viel alltagstauglicher. Es ist aber wie gesagt keine Rennmaschine.
Fairerweise muß ich sagen, daß ich ausschließlich am Hang fliege.

Gruß

Thomas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten