• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Weltmeisterschaft im Magnetflug F1E

dbrehm

User
Hallo an alle Interessierten,

die aktiven Freiflieger werden es wissen, aber für alle anderen Interessierten möchte ich auf die Weltmeisterschaften im Magnetflug hinweisen, die gerade auf der Wasserkuppe stattfinden. Hier ein Link zur Thermiksense-Website. Meines Wissens ist Mr. Thermiksense vorort und stellt relativ aktuell Bilder zum Geschehen ein. Eingerahmt wird die WM von zwei Weltcup-Wettbewerben, von denen der eine am vergangenen Wochenende stattfand. Wer in der Nähe ist bzw. es einrichten kann dortzusein - ein Besuch ist diese interessante Modellflugsparte auf jeden Fall wert. Infos für alle zu Parkmöglichkeiten und Fluggeländen findet Ihr auch in dem o.g. Link.

es grüßt Dieter

PS. auch das Segelflugmuseum auf der Waku sei jedem Besucher empfohlen.
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Was ist Magnetflug ?

Gruß
Henry
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Dieter,Heinz, Danke !!!
Das kannte ich noch gar nicht :eek:.
Was es nicht alles gibt,krass.

Gruß
Henry
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Moin Henry,

ein Grund mehr, sich hier im Forum zu engagieren. ;)
Hi Konni,Nik,
ich würde ja gerne mehr helfen bzw. mich mehr engegieren,nur fehlt mir leider noch das nötige Fachwissen.Ich betreibe das Hobby jetzt 3 Jahre,ich weiß zwar einiges aber leider trotzdem noch zu wenig :cry:.

Gruß
Henry
 

Niklas Fischer

OV
Teammitglied
ja ne, also das argument geht mal gar nicht ;)

http://wiki.rc-network.de/index.php?title=Spezial:Gewünschte_Seiten&limit=500&offset=0

dort sind fast 300 gewünschte seiten - bei einigen ist es reines abarbeiten. sagen wir: tank, anstechen, umlenkrolle, stechbeitel, drücken, scharnier, wohnzimmerflug, flughöhe, flugeigenschaften - usw.
scroll die liste mal durch - da gibt es einiges, wo wirklich jeder mitwirken kann.
natürlich kannst du auch einfach andere sachen einbringen. rechtschreibüberprüfung (wenns dir denn liegt) oder bei artikeln ohne bildern für bilder sorgen - oder aber du schaust wie man mit wikis umgeht und machts kategorisierung oder formatierung - und und und ;)

greets, Nik
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Das schau ich mir mal an,vielleicht kann ich ja doch mal was für die Gemeinschaft tun,ausser immer nur die Klatsche vollzuspammen...:).

Gruß
Henry
 

dbrehm

User
Berner Weltcup im Rahmen der WM auf der Rhön

Berner Weltcup im Rahmen der WM auf der Rhön

...um wieder auf das Thema zu kommen: die Website wurde aktualisiert und es ist ein schöner Bericht und eine tolle Bilderstrecke über den Berner Weltcup vom vergangenen Wochenende dazugekommen. Hier sieht man übrigens den Weltcupsieger 2008, Jaromir Orel aus Tschechien. Er startet sein Modell durch einen kräftigen Wurf (ähnlich wie bei den HLGs früher, als man noch nicht an DLGs dachte). Um ein Überziehen zu verhindern wird das HLW zum Start durch eine Mechanik gedrückt. Nach einer gewissen Zeit - idealerweise wenn der Gipfelpunkt des Startwurfes erreicht wird - schaltet der Zeitschalter das HLW auf die Gleitflugeinstellung um.

es grüßt Dieter
 

dbrehm

User
Weltmeister F1E wurde Ivan Treger

Weltmeister F1E wurde Ivan Treger

Ivan Tregger aus der Slowakei errang den Weltmeistertitel in der Klasse F1E. Zweiter wurde Jaromir Orel aus Tschechien vor Fritz Mang aus Österreich. Ein Stechen war nicht erforderlich, was darauf schließen läßt, daß Wind & Wetter nicht die einfachsten Bedingungen boten.

Österreich hatte mit 3 Wettbewerben unter den ersten 10 Platzierungen hervorragende Leistungen gezeigt und daher auch den Mannschaftstitel errungen.

Der beste der deutschen Teilnahmer war Horst Falch auf Platz 13 gefolgt von Helmut Schuberth auf Platz 17 und Peter Kuttler auf Platz 21. In der Teamwertung reichte das für Platz 5.

Die gesamte Ergebnisliste gibt es hier. Die Teamwertung hier.

In der Juniorenwertung platzierte sich Martin Horn aus der Tschechei vor Andrei Anca und Mihnea Niculescu, beide aus Rumänien. Bei den Junioren war im Gegensatz zu den Senioren zum Entscheid ein Stechen erforderlich, was deutlich die fliegerische Leistung der jungen Freiflieger unterstreicht. Ergebnislisten sind hier: Einzelwertung - Teamwertung

Zum Abschluß der WM fand am 19.09. der Rhön Weltcup statt. Geflogen wurde in idyllischer Landschaft bei Kaltensundheim. Die ersten Durchgänge bei leichtem Rückenwind führten zu langen Flügen ins vorgelagerte Gelände mit einigen Dach- bzw. Baumlandungen und sehr langen Rückholzeiten. Erst zum fünften und letzten Durchgang wurde die Startstelle verschoben. Der etwas aufgefrischte Wind ließ wunderschöne Hangflüge im Aufwind zu und lieferte somit einen würdigen Abschluß für die gesamte Wettbewerbsserie.

In Kürze werden alle Berichte/Bilder/Ergebnislisten online sein

es grüßt Dieter. der den Rhön-Weltcup als Besucher miterleben durfte.
 

hastf1b

User
Kleiner Bericht zum Rhön-Weltcup mit weniger professionellen Bildern.

Was mir positiv aufgefallen ist, es gab viele weibliche Teilnehmer und überdurchschnittlich viele Jugendliche. In den anderen Freiflugklassen ist das weniger der Fall. Wie Dieter schon geschrieben hat war das Wetter traumhaft. Auch mir als "altem" Wasserkuppen Besucher hat die Gegend rund um Kaltensundheim so gut gefallen das ich einige Tage nach dem Rhön-Cup noch einmal zum Rc-Fliegen zum Leichelberg gefahren bin.

Nun einige Bilder zum Rhön-Weltcup.

rh-wc 1.JPG

Umzug zur neuen Startstelle " Na, wo bleibt ihr denn? "

rh-wc 2.jpg

" Wir kommen."

rh-wc 3.JPG

"Schlange" stehen zum Start.

rh-wc 4.JPG

Die Startbox mit den Zeitnehmern.

rh-wc 5.JPG

Letzte Einstellungen vor dem Start.

rh-wc 6.JPG

Start.

rh-wc 7.JPG

Anfang eines schönen Fluges.

rh-wc 8.JPG

Schnell hinterher der nächste Durchgang steht an.

rh-wc 9.JPG

Bei manchen sah es aus als ob sie am liebsten mitfliegen würden.

rh-wc 10.JPG

Der "Lange Marsch" zurück.


Gruß Heinz
 
Oben Unten