• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Wer hat Erfahrung mit dem System FrSky 2,4 GHz

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
FrSky mit Bluetooth, Android

FrSky mit Bluetooth, Android

Na dann wollen wir mal was für die Pioniere unter uns berichten - die es hoffentlich noch lange geben darf. (Die Welt wäre sonst so langweilig...)
FrSky gefällt mir, weil das Telemetrie-Protokoll im Prinzip simpel RS232 ist und am Sendermodul ausgegeben wird, zudem super dokumentiert (offen!!) ist.

Ich flog es zunächst nur in "B-Modells", aber in dieser Saison war es auch in SRTL, DG600 und co. absolut zuverlässig am arbeiten. (Alle meine Sender haben es nun neben einem anderen "verschlossenen Markenprodukt" drinne...umschaltbar)

Nun sind viele Sensoren verfügbar. Über das Config-Tool (jemand aus HU "for free" geschrieben) kann man die Alarmschwellen einstellen und die Pegel beobachten. Über Weihnachten, zwischen den Mahlzeiten, wurde ein drahtloser Weg mittels RS232_TTL/Bluetooth-Modul (ebay) gefunden und es klappt mit dem Config-Tool sehr gut.
Jetzt kann die Phantasie los legen und an PC und an Smartphones für Adroid und iGod gedacht werden...

Mein TraumSetUp wäre/war das spätere Aufzeichnen aller Daten in "LogView" mittels MiniPC in paar Metern Entfernung. Eine grafische Darstellung in LogView wollte ich mir ggf. selber stricken (lassen;)
Hat das jemand vor, oder Lust an so einem Projekt?

Nun, vor paar Tagen habe ich den "cleveren Norweger" im Netz gefunden (Stichwort FrSky App Android) und sofort das App für meinen Dell Streak 5 geladen. Gekoppelt, gespielt...bin begeistert! Sprich, bis dato kann die Signalstärke vor/zurück, die Spannungen für AD1 und AD2 gelesen und die Alarme konfiguriert werden.
Zudem gibts eine konfigurierbare Sprachausgabe und die Daten werden je nach Wunsch in verschiedenen Formaten aufgezeichnet - toll!

Auf seinem Plan steht die volle Integration des FrSky SensorHubs und weitere Gimiks. Ein IGC-File wäre noch die Krönung...Wo sind die jungen Softies ;)

Anbei kurz das Prinzip. Es ist ansich einfach, aber man sollte sich etwas ektronisch begabt fühlen.
Wichtig: Aus dem FrSky kommt der Pegel einer echten RS232. Dieser wird mittels dem "berühmten 3232E" zu TTL gewandelt und am Bluetooth Modul an Tx/Rx angeschlossen. Verwendbar ist das gezeigte Platinchen, was FrSky für den Empfänger UpDate der ersten Serie (D8R) anbietet... UND immer schön Tx mit Rx und umgekehrt vebinden (Sender übergibt an Empfänger usw...!) Unbedingt das BlueTooth Modul mit Spannungsregler bis 6V kaufen (ca. 15 €, sind viele 3,3V OEM-Platinen im Umlauf), dann kann es FrSky problemlos mit 5 V versorgen.

Android-Config.JPGFRSky Receiver Update.jpg
Viele Grüsse
Andreas

Prinzip RS232_BTooth.JPGBluetooth_Frsky.JPG
 
Hallo Stephan

FrSky und Hitec verwenden nicht das selbe Protokoll. Jeder Hersteller verwendet sein eigenes Protokoll.

Gruss
Micha
 
Hallo Stephan

FrSky und Hitec verwenden nicht das selbe Protokoll. Jeder Hersteller verwendet sein eigenes Protokoll.

Gruss
Micha
Hallo Micha,

klar, aber die "Hardware" sieht für mich identisch aus und da frage ich mich nur, ob Hitec sicht die Mühe macht, ein eigenes Telemetrie Protokoll aufzulegen. Das ist i.e. so wie mit dem Turnigy Sender, der als Turnigy 9X, Eurgle 9X, iMAX 9X und FlySky FS-TH9X vertrieben wird. Der Inhalt ist gleich.

Mich interessiert eigentlich auch nur, ob ich das Hitec iPhone App zur Darstellung der FrSky Telemetriedaten nutzen kann. Leider gibt es das FrSky App bisher nur für Android und nicht fürs iPhone. Außerdem muss das iPhone (leider) über ein Kabel angebunden werden, da die Bluetooth Adapter Variante nicht vom iPhone akzeptiert wird ... Ich werde es einfach ausprobieren und dann berichten.

Gruß,
Stephan
 
Der Sensor-Hub sieht auch nur auf den ersten flüchtigen Blick gleich aus.
Beim zweiten Blick erkennt man durchaus Unterschiede.

Scherz: Vielleicht kommt die Ähnlichkeit, weil beides in Asien konstruiert und gefertigt wurde?

Gruß
Christoph
 
Brauche mal eure Hilfe!

1. Fld-02 Display: auf der Rückseite, oben links flackert eine grüne LED dauernd.. Any ideas?
2. Hack Modul mit Telemetrie und Umschalter: hatte vorher das ohne Telemetrie drin und alles wunderbar....nach dem Umbau flackert die LED nun ganz schnell rot, manchmal auch rot und grün. Bindings gehen problemlos, komme aber nicht in den Range Check Modus....

Any ideas?
 
Brauche mal eure Hilfe!

1. Fld-02 Display: auf der Rückseite, oben links flackert eine grüne LED dauernd.. Any ideas?
2. Hack Modul mit Telemetrie und Umschalter: hatte vorher das ohne Telemetrie drin und alles wunderbar....nach dem Umbau flackert die LED nun ganz schnell rot, manchmal auch rot und grün. Bindings gehen problemlos, komme aber nicht in den Range Check Modus....

Any ideas?
komme nun in den Range Check..
 

Swen

User
MPX Profi-Car jetzt auch mit Telemetrie

MPX Profi-Car jetzt auch mit Telemetrie

Hallo,

hier auch noch einmal meinen Senf... Das FrSky DYH-Modul hatte ich ja schon länger eingebaut. Nun habe den betagten Sender Multiplex Profi Car 407 aus dieser Vorstellung, um das Telemetrie-Display erweitert. Nun kann ich problemlos zwischen 40MHz und 2,4GHz mit dem Austausch des Moduls die Frequenz wechseln.

Weiterhin habe ich dem Sender noch eine Multiplex Multifunktionsbuchse eingebaut. Laden, Simulator, die Verbindung zum Rechner (RadioMaster) und die direkte Verbindung mit den 40Mhz Empfängern ist nun kein Problem mehr.

Sender1.jpg

Modul1.jpg

Ist zwar alles sehr eng, aber es passt.

Schöne Grüße, Swen
 
Wer kann mir mal helfen
FrSky FLD02 die einstellungen für den Alarm RSSI werden nicht gespeichert.
Immer wenn ich sen Sender ausschalte sind die RSSI Alarme wieder auf 0 gesetzt.

Empfänger ist ein D8R plus
Hackmodul DHT
 
Hallo,

habe vor kurzem für meine mx16s das DHT-Modul von FrSky bei HK gekauft.
Dieses befindet sich nun auf dem Weg zu mir.

Da die Reise lange ist, hatte ich genügend Zeit die Steuerung vorzubereiten. Dies mit einem Schalter um das FrSky-Modul ein- bzw. auszuschalten.
Zur Kontrolle benutze ich immer einen Multimeter um einen Kurzschluss zu vermeiden.
Nun ist mir aufgefallen, dass die drei Kabel folgende Spannung besitzen:

schwarz: 0 Volt
rot: 10,62 Volt
gelb: 8,18 Volt

Akku: 10.65 Volt

Ist der wert bei Gelb i.O. für das DHT Modul?


MFG Bongo
 
Hi,

gelb ist vermutlich das PPM.Signal. Das kannst du mit einem Multimeter nicht messen, dazu brauchst du ein Oszi. es gibt aber bestimmt Unmengen Umbauanleitungen, z.B. Jeti, wo du erfahren kannst, welches Kabel wohin gehört.
Sei froh, daß sie unterschiedliche Farben haben, die alten Graupner-Sender hatten hier weiß-weiß-weiß - sehr leicht auseinanderzuhalten.


LG
Jörg
 
Hallo,

habe vor kurzem für meine mx16s das DHT-Modul von FrSky bei HK gekauft.
Dieses befindet sich nun auf dem Weg zu mir.

Da die Reise lange ist, hatte ich genügend Zeit die Steuerung vorzubereiten. Dies mit einem Schalter um das FrSky-Modul ein- bzw. auszuschalten.
Zur Kontrolle benutze ich immer einen Multimeter um einen Kurzschluss zu vermeiden.
Nun ist mir aufgefallen, dass die drei Kabel folgende Spannung besitzen:

schwarz: 0 Volt
rot: 10,62 Volt
gelb: 8,18 Volt

Akku: 10.65 Volt

Ist der wert bei Gelb i.O. für das DHT Modul?


MFG Bongo
Hallo Bongo,
mach Dir mal keine Sorgen wegen der Spannungen. Dein Multimeter misst da falsche Werte, da hat Jörg absolut recht.
Der Sender liefert auf gelb ein PPM-Signal (Puls-Pause-Modulation). Das ist eine Rechteckspannung und Dein Multimeter erwartet
selbst in der AC-Stellung ein Sinussignal. Das kannst Du so also nicht nachmessen.

Ich habe meine MX16s letztes Jahr schon mit dem DHT Modul bestückt. Infos und Fotos davon in diesem Thread findest Du HIER.

Wenn Dein Modul da ist und Du noch Fragen hast helfe ich Dir gerne weiter.
 
Hallo Modellbaufreunde(hoffe bin hier richtig),

muss es mal loswerden: "Knaller Forum" man hat hier die Möglichkeit soviele Infos zu sammeln, was mich einfach fast täglich freut! Spitzenlob an die Gemeinde

Zum Problem: Ich habe vor mir einen neuen Sender zu kaufen, da meine alte Mx-12 mir einfach zu wenig Modellspeicher hat und ich die Bedienung auch nach Jahren nur wenig ansprechend finde.

Ich nutze Frsky derzeit als Hackmodul eingebaut in die Mx-12.

Mein Vorhaben jetzt ist es einen Sender zu kaufen der 1. Bedienerfreundlicher ist und mehr Modellspeicher hat als auch auf Frsky umrüstbar ist und zugleich die Telemetriedaten im Display des Senders anzeigen kann, also wenn es möglich ist ohne zusätzliches Display.
Habt Ihr da Erfahrungen wie bzw. mit welchen Sendern (Hersteller unabhängig, erstmal) es funktioniert? Wenn dann noch eine Sprachausgabe möglich wäre, würde es mich total zufrieden stellen.

Würde mich freuen wenn jemand von seinen Erfahrungen in dieser Hinsicht berichten könnte.

Viele Grüße NIco und guten Flug
 
Besten Dank für die Info

Habe die gesammten 37 Seiten überflogen, da ist mir folgendes Aufgefallen:

Kannst Du die Spannung am PPM Input vom FrSky Modul mit einem DVM messen? Die Spannung vom PPM-Signal sollte um einiges kleiner als die +Vbat sein (Mittelung des gepulsten PPM-Signals). Ich hab erst vor zwei Tagen für einen Vereinskameraden eine Graupner MX16s auf das Jeti 2.4 ghz umgerüstet. Dort war die PPM-Spannung im Bereich von ca. 7.5 Volt (Eingang HF-Modul). Der Sender hat auf dem Display übrigens PPM angezeigt.
Daher die Frage betreffend der Spannung. Ich dachte, man könne diese ähnlich wie bei einem PWM-Signal messen.

Danke noch für den Link, meine Funke ist bereits nach dieser Vorlage vorbereitet :)
Habe nach den Schalter noch eine Servo Buchse rangelötet, co Kan ich am Modul einen Stecke anlöten und allenfalls gegen ein andere ohne lötarbeiten austauschen.


Gr Bongo
 
Hi,

betreffend der Antennen-Montage bzw. der Platzierung ist mir noch folgender Punkt unklar.

Montiere ich die 2,4 GHz Antenne unter die 35 MHz Antenne, so dass diese nicht nach oben gebogen werden kann (180 Grad Drehung), oder wird diese besser seitlich versetzt, so das eine 360 Grad Drehung möglich wird?

Oder anders gefragt: Mit welchem Winkel sollte die Antenne am besten von der Funke abstehen?


Grüsse Bongo
 
Hö??
Einfach wie auf dem Bild zu sehen ins Gehäuseoberteil einbauen, so dass sie nachher über der Teleskopantenne plaziert ist.
So kannst Du die 2,4 GHz Antenne auch nach links-rechts-oben abwinkeln.
 
Nun ist mir alles klar.
Morgen sollten sämtlich teile von FrSky ankommen. Hoffe der einbau verläuft problemlos.

Besten dank für deine hilfe project80
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten