• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Wer kennt den Mini-Rochen aus Versmold?

funduz

User
Tach zusammen,

hat jemand einen Bauplan vom „Mini-Rochen“ – Stichwort: 70ziger Jahre, Versmold, Rochenstaffe l- abzugeben?

Oder könnte mir zur Not mit dem Schwerpunkt weiterhelfen?
Habe einen lädierten Rochen in der Werkstatt stehen und will ihn auf Elektro umrüsten und wieder flott machen. Noch besser wäre ein Neubau, aber dazu müsste ich den Plan haben.

Schönen Gruß
funduz
 

funduz

User
Hallo franjo,

hab ich schon gesehen, komme da aber nicht weiter.
trozdem Danke

Gruß
funduz


Zum Namen - franjo oder funduz - Wir sind wohl beide nicht unter den Namen beim Standesamt eingetragen. Freunde behaupten immer, bei mir gäbe es alles, stimmt aber nicht, sonst hätte ich ja den Bauplan :rolleyes:
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Schwerpunkt

Schwerpunkt

Hallo

Wenn original gebaut liegt der Schwerpunkt bei ca. 240mm von der Nasenleiste entfernt.
Das ganze an der Mittelrippe gemessen.

Gruß Bernd
 

funduz

User
Hallo Deltaflieger,

nachdem ich schon vor etlichen Monaten einen Minirochen Bauplan bekommen habe, will ich jetzt endlich mit dem Bau beginnen. Der Original-Bauplan ist ja nicht besonders ausführlich – finde ich - z.B. was Materialstärke oder Holzart betrifft. Gab es mal oder hat jemand eine Baubeschreibung oder Materialliste zu dem Bauplan?
Noch eine Frage an die, die das Modell schon mal gebaut haben: ist das richtig, dass die gesamte vordere Beplankung aus einem Stück aus sehr dünnem Sperrholz gefertigt werden soll? Also Sperrholz nassgemacht, vorgebogen und dann aufgeklebt habe ich gehört. Kann man das so machen?

Gruß
funduz
 
Mini Rochen

Mini Rochen

Hallo,
ich habe den Mini Rochen vor etwa 20 Jahren gebaut und erfolgreich elektrifiziert. Ich war von den Flugeigenschaften derart begeistert,
daß ich einen Artikel in der Aufwind veröffentlichte (Überschrift: Eine Dreiecksgeschichte). Nachdem ich das Delta recht erfolgreich auf verschiedenen Flugtagen vorgeführt habe (sogar als E-Schlepper) kam es leider auf Grund einer Doppelbelegung im 35 MHz zu einem senkrechten Absturz aus ca. 80 Meter Höhe.
Auf Grund der kompakten Bauweise hielten sich dei Beschädigungen in Grenzen und das Modell konnte wieder repariert werden. Der Mini steht seit einigen Jahren in der hinteren Werkstattecke und wartet auf die Umrüstung mit Einziehfahrwerk, Lipo/Brushlesstechnik.
Die Nasenbeplankung besteht aus Balsa(1,5 oder 2mm). Wenn Du Interesse hast kann ich ja mal suchen ob ich die Bauanleitung noch finde.

Gruss
Michael
 
Mini Rochen

Mini Rochen

Hallo Fundus,
die Balsabeplankung wird zugeschnitten, die Klebestellen dünn mit Kontaktkleber eingestrichen, nach Anweisung ablüften lassen und dann wird die Beplankungaufgezogen. Es ist nur das 1/3 beplankt.
Damit zu den Rippen keine Kante entsteht erhalten die Rippen schmale Aufleimer.
Eigentlich ist das eine klassische Rippenbauweise. Gibt es keine Hinweise auf dem Plan?
Vielleicht hilft Dir ein älterer, erfahrener Modellflieger beim Bau.

Gruss
Michael
 

funduz

User
Hallo Michael,

so richtig klassisch finde ich die Bauweise aber nicht, ich habe schon einige Modelle nach Plan gebaut, mit Hilfsnasenleiste, vorgefräste Nasenleiste oder Vierkant-Balsaleiste, die verschliffen werden musste. War nie ein Problem.
Hier stört mich Folgendes:

in die Nut kommt eine 4mm Balsa oder Pappel-Leiste. (Wird heute wohl Intro-Leiste genannt) Die kann ich dann noch ein wenig verschleifen und der Profilkontur anpassen. Wenn ich dann die Beplankung oben und unten z.B. mit Kontaktkleber aufklebe, habe ich an der Naht vorn nur jeweils 2mm Klebefläche, viel ist das nicht. Und die Klebefläche der aufeinander treffenden Balsabrettchen müsste auch noch vom Winkel passen geschliffen werden, sonst habe ich da einen Spalt. Deswegen kann ich mir schon vorstellen, dass die gesamte „D-Box“ vor 35 Jahren aus einem Stück mit dünnem Sperrholz gefertigt wurde. Das habe ich aber noch nie gemacht. Und bei 0,8mm Sperrholz passt auch der Übergang zu den Aufleimern nicht so richtig, meistens nehme ich 1,5mm dafür.
Eine Bauanleitung wäre eine schöne Sache.

Gruß
funduz
 
Mini Rochen

Mini Rochen

Hallo,
ich habe die Anleitung zum Mini nicht gefunden. Allerdings die zum Superrochen.
Der Superochen ist die vergrösserte Version, aber so wie ich sehe ist der Aufbau identisch.
Auch die Materialstärken in der Stückliste sind gleich.
Die Beplankung besteht aus 1,5 mm Balsa.
Vielleicht hilft der Satz aus der Bauanleitung:
Zitat:
Dabei beachten das die Nasenleiste(3) vorne ca.15 mm breiter wird. Diese wird auf den Hellingleisten
befestigt.
.........................................
.........................................
Im Anschluss dieser Arbeiten wird der Rohbau vorsichtig verschliffen, so das jetzt die Nasenbeplankung (20) aufgeleimt
werden kann. Dabei ist zu beachten, das die Beplankungen vorne schräg angeschliffen werden müssen.

TIP: Nasenbeplankung auf der Nasenleiste (3) mit Sekundenkleber fixieren, anschließend die Rippen und den Hauptholm
mit Weissleim einstreichen und die Beplankung mit Hilfsleisten und Klammern befestigen.
..............................................
..............................................
Ein Tipp von mir, man kann (nachdem die Beplankung aufgezogen ist) von der Hauptholmseite innen ein Harz/Microbaloongemisch
zur Verstärkung in die Nasenleiste laufen lassen.
Ich hoffe ich habe Dir helfen können.
Ich schicke Dir aber auch gerne eine Kopie der Bauanleitung(einsch. Stückliste) vom Super Rochen.

Gruss
Michael
 
Rochen aus Versmold

Rochen aus Versmold

Hallo Fundus,

ich lese erst heute Deinen Hinweis auf den Rochen. Ich habe noch einen bislang nicht benutzten Rumpf des Rochens, gekauft damals beim Konstrukteur Lothar Wehmann.

Den Rumpf kannst Du gerne haben. - Falls Du mit dem Schwerpunkt noch nicht weitergekommen bist, müsste ich mal suchen, ob sich bei mir noch ein Plan befindet. Das weiß ich nach so langer Zeit nicht mehr. Ich wollte den Rochen damals bauen, habe dann aber andere Nurflügel vorgezogen.

Grüße Klaus

klaus.brunswicker@osnanet.de
 

funduz

User
Hallo Funduz,

ich habe Dir die Bauanleitung vom Super Rochen zugemailt.

Gruss
Michael
Hallo Michael,
noch mal vielen Dank für die Anleitung, wahrscheinlich ist meine mail nicht bei Dir angekommen, die angehängte Datei war wohl zu groß.
Die Anleitung jedenfalls passt auch für den Mini-Rochen.
Sobald ich mit dem Bau fortgeschritten bin, melde ich mich.
Gruß
funduz
 

funduz

User
Hallo Fundus,

........Ich habe noch einen bislang nicht benutzten Rumpf des Rochens, gekauft damals beim Konstrukteur Lothar Wehmann.......


Grüße Klaus

klaus.brunswicker@osnanet.de
Hallo Klaus, das mit dem Rumpf finde ich wirklich interessant, nach meinem Plan besteht das Delta nur aus den Flächen, ich weiß aber mittlerweile, dass es verschiedene Ausführungen gab, warum nicht auch mit Rumpf.
Der passende Plan dazu wäre dann auch klasse. Ich melde mich noch per PN bei Dir.

Gruß
funduz
 
Rumpf Minirochen

Rumpf Minirochen

Hi zusammen,

ich will ja kein Spielverderber sein. Die Rochen hatten nie einen Rumpf, es handelt sich wohl um den Spezi.
Der ist ebenfalls eine Konstruktion von Lothar Wehmann, besitze und fliege den Spezi schon seit ca, 30 Jahren.
Dabei handelt es sich um einen Segler der von dem Rochen geschleppt wurde.
Bei Interesse kann ich ja mal ein Foto reinstellen.

Gruss
Michael
 

funduz

User
Hi zusammen,

ich will ja kein Spielverderber sein. Die Rochen hatten nie einen Rumpf, es handelt sich wohl um den Spezi.
Der ist ebenfalls eine Konstruktion von Lothar Wehmann, besitze und fliege den Spezi schon seit ca, 30 Jahren.
Dabei handelt es sich um einen Segler der von dem Rochen geschleppt wurde.
Bei Interesse kann ich ja mal ein Foto reinstellen.

Gruss
Michael
Intresse :)
 

purzel

User
Hallo ich habe das Thema erst jetzt entdecktund habe eine Frage: Spezi ist bekannt, Super rochen auch.

Ist der Mini Rochen eine kleine Ausführung des Super rochen und falls ja, wie gross/klein ist der dann?

Markus
 

purzel

User
Hallo Michael,

Danke für Deine Antwort. Vermute ich richtig, dass der Mini Rochen ( Spannweite 100cm) den gleichen Aufbau hat wi der Super rochen (Spannweite 130 cm) ?

Markus
 
Oben Unten