• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Wer kennt dieses Modell?

Ripp

User
Habe das Modell von einem Bekannten bekommen, der das schon Jahre im Keller gelagert hatte. Bin gerade dabei den OS MAX FS 91 SURPASS durch einen Elektro-Motor zu ersetzen. Das Drahtfahrwerk habe ich durch ein CFK-Fahrwerk schon ersetzt.

Vielleicht kennt ja hier im Forum einer das Modell.
 

Anhänge

Ripp

User
Hallo Christian,

du hast da vollkommen recht, das ist ein Precedent T180 von Engel. Danke an Howi und an dich Christian, für die sehr schnelle Info.
 
Hallo Norbert,

der Vollständigkeit möchte ich erwähnen, dass es auch mal eine T240 gegeben hat.
Ist/war eine vergrößerte Version auf eben 2,40m. Wir hatten 2 davon in unserem Verein als Schleppmodell.
Ausgerüstet mit einem ZG38 mit Resorohr, ging da schon was weiter.
Den schwersten Brocken, den ich damit mal geschleppt hatte, war eine ASW27 mit 5m und 12kg. Das ging richtig scale damit ;).
Der Großteil waren jedoch Segler mit 5-7kg. Dafür reichte dann etwas mehr als Halbgas.

Wenn die 180er nur ansatzweise so gut und gutmütig fliegt, hast Du da ein tolles Modell im Hangar.
viel Spaß damit
Robert
IMG_0138_1.jpg
001.JPG
 

Ripp

User
Hallo Robert,

das weiß ich inzwischen. Nachdem Christian das Modell kannte habe ich dann im Netz recherchiert und den Precedent T 180 von Engel, sowie auch den T 240 gefunden. Ich denke schon, dass dieses Modell gut fliegen wird. Ich warte nur noch auf besseres Wetter, damit ich den Erstflug machen kann. Das Abfluggewicht (Modell, E-Motor, Regler und LiPo-Akku) beträgt 3850g.
Bei uns im Verein sind einige Schaummodelle die ich mit dem T 180 schleppen möchte. Für große Segler habe ich meine 1/4 Frisch Wilga die auch 17 kg Modelle gut hoch bringt.

Aber trotzdem vielen Dank für deine Info.
 

Ripp

User
Das kommt von der „Foto Perspektive“, da wirkt das Modell etwas größer. Wenn ich den Precedent eingeflogen habe, werde ich ihn komplett neugestalten, da die Folie sich überall schon löst und auch nicht mehr so gut ausschaut.
 

Ripp

User
Heute nach dem das Wetter passte, habe ich den Precedent T180 eingeflogen. Mit einem Brushlessmotor von DUALSKY „GA 2000.4“ und einem LiPo Akku 5000mAh 6S geht es ganz schön nach oben. Das Modell ist zwar etwas übermotorisiert, aber ich will ja auch kleinere Segler schleppen. Die Flugzeit ist mit 10 Minuten ganz ordentlich, wird beim schleppen natürlich etwas weniger sein.

Ein paar arbeiten muss ich noch machen. Einmal den Motorsturz und den Seitenzug etwas zurücknehmen und ein paar Gramm Blei im Heck installieren. Über den Winter werde ich dann die Folie von Rumpf und Fläche neu machen und dann noch eine Schleppkupplung einbauen.

Rundum, wie schon Robert schrieb, ein schönes Modell.
 

Anhänge

Hallo Leute,
servus Norbert

gratuliere zum ersten Flug mit deiner T180.

Hab da mal eine Frage an alle Mitleser:
Seitdem ich meine Bilder ausgegraben hab, hat sich in mir ein wenig Wehmut ausgebreitet und echt tolle Flugtage sind da wieder hochgekommen.
Nun plagt mich der Gedanke, ob so eine T240, als Bausatz nicht doch wieder eine Bereicherung der Szene wäre.

Wie gesagt, mir hat das "Arbeitstier" schon sehr viel Spaß gemacht und war in der Handhabung und auch in der Wartung (mit dem ZG38) völlig problemlos bzw. gab es da "fast" nie was zu richten. Da stand wirklich Fliegen im Vordergrund.

Ich würd dann aber gleich auf 2,5m gehen (also T250 ;) ), damit auch die nächst größeren Motoren noch gut unter die Haube passen.
Optik und Form würde ich so lassen wie sie war.

Gibt's Interesse an so einem Modell/so einem Bausatz?
 
Oben Unten