• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Wer kennt dieses Schätzchen?

maddyn

User
HI

hab von meim Schwiegervater ein altes RC Boot mit der aussage bekommen
kannst bestimmt was mit anfangen

tja Boot bauen is zwar nicth so mein Gebiet aber zum wegwerfen is es zu schade find ich

wer weis um welches Schiff es sich handeln könnte

Länge is 72cm
Breite 24cm
Angertieben von 2 Bürstenmotoren
 

Anhänge

molalu

User
Wer-kennt-dieses-Sch%C3%A4tzchen

Wer-kennt-dieses-Sch%C3%A4tzchen

Hallo Stefan, mit der Commodore von Graupner hast Du ein echtes Schätzchen aus den 80-igern. Ein Klassiker wie der kleine UHU. Die Substanz sieht noch sehr gut aus und eine Restauration lohnt sich bestimmt.
Viel Erfolg!!!
 

molalu

User
Wer-kennt-dieses-Schätzchen

Wer-kennt-dieses-Schätzchen

Hallo Martin,
der Commodore ist kein richtiger Gleiter - eher ein Verdränger. Für meine Ansprüche würden 2 x 600er Mabuchi völlig ausreichen. Schont den Geldbeutel und ist für diesen Rumpf absolut OK.
 
Hallo Martin .

fahr sie doch erst einmal mit den verbauten Monoperm Motoren oder sind die hin ? Ansonsten n Speed 600 an 2 s LiXX sollten schon mehr wie ausreichend sein , hatte die Comodore in meiner Jugend mit einem Mabucchi 550 6 v Bleiakku und Rennschraube ins " gleiten " gebracht
 

S_a_S

User
Hallo Martin,
die motoren quitschen auch recht arg und richen sehr merkwürdig
Wenn das Boot 20 Jahre gestanden ist, ist das Öl und Fett in Lagern und Welle verharzt. Da laufen aber auch Motor und Welle sehr schwergängig. Und der Motor zieht viel Strom.

Hast Du die Motoren und vor allem die Wellen nochmals geölt?

Ein paar Tropfen Nähmaschinenöl auf alle Lager (vorn und hinten am Motor, genauso an der Welle im Boot und an der Schiffschraube) getropft wirken da Wunder.

Die "Plastik-Kästchen" oben am Motor (weiß und gelb) können auch Entstörfilter (mit Drosseln) sein. Auch die beginnen bei Überstrom das "Riechen".


Grüße Stefan
 

molalu

User
HI

ausser motoren und dem ruderservo is nix drin
bzw dieser komische steller der drin war,sah aus wie selbstgebaut
is beim anschluss von 2s so heiß geworden das sich das plastik von seim gehäuse verzogen hat

die motoren quitschen auch recht arg und richen sehr merkwürdig

deswegen neue motoren und regler
motoren sind die https://hobbyking.com/de_de/1-10-550-carbon-brushed-motor-27t.html geworden
Gute Motor-Wahl und völlig OK. Qualitativ hochwertige Bürsten-Regler aus deutscher Produktion bekommst Du bei www.modelbauregler.de
 

maddyn

User
HI

der alte steller war so ein 10 x10cm kasten mit blauen schalt relai

die motoren sind ohne welle gelaufen und und vorher hab ich bichen öl auf die motorwellen und lager

die weiß/gelb kästchen is einmal plasterklebeband und normales isoband
da sind nur die kabel mit befestigt

der link zu den reglern geht nicht
 

maddyn

User
HI

mittlerweile hab ich Motoren und Regler bekommen

Auch hab ich angefangen den Rumpf zu entkernen und die gefühlten 10 Schichten Lack abzuschleifen
es war alles dabei von Beige über Grün ,Weiß, Blau Rot;Grau und dann wieder Weiß
wobei Weiß und Grau die Grundierung waren nehm ich an

20191006_134006.JPG

20191006_134018.JPG
20191006_144219.JPG

zZ trocknet die KuststoffGrundierung
als nächstes kommen Spritzspachtel und Farbe
 

Zoe

User
Ich freue mich sehr, eine Commodore wieder auferstehen zu sehen!

Es ist nicht original wie aus dem Baukasten, aber ich hatte damals(tm) ein größeres Ruderblatt eingebaut, um die Steuerbarkeit bei Rückwärts deutlich zu verbessern. Ein Freund hatte eine Doppelruderanlage eingebaut, das hilft auch ungemein.
Mit dem Serienruder fährst Du rückwärts nur geradeaus.
 
wer Monoperms auf dem Wasser oder wie hier auf dem Tisch durch Dummheit zerstört gehört eigentlich ausgepeitsch ....

das sind richtig gute und sehr sauber gefertigte Motoren ... die waren auch damals schon fies teuer ... für den Preis eines Motors hat dein Schwiegervater damals sicher mehr als einen halben Tag arbeiten müssen ...

viele Jungs suchen gerade diese Motoren ...


die waren auch nie für Höchstleistung gebaut und wurden bei ordentlicher Nutzung 100 Jahre alt (wie man so schön sagt)

die grauen Kästchen sind Umschalter, an dem roten Hebelchen kann man die Laufrichtung wählen ...
 

maddyn

User
HI

@SchrottWichtel

mach n Angebot und die Motoren gehören dir

die "grauen Kästchen" sind nur Plastikverkleidung für die Kontakte und die Wiederstände
aber wie gesagt
mach n Angebot


Das mit gem Ruderblatt währe ne Überlegung nur 2 kann ich nicht einbauen der Vorbesitzer hast da des Sevobrett und Auflage fürn Empfänger und Empfänger Akku
recht gut eingeharzt

werd weiter berichten


kann man den Titel Ändern?
 

maddyn

User
HI

Das große Schleifen und Spachtel is rum und die erste Farbe is drauf

20191014_063646.JPG20191014_063646.JPG

erstmal komplett weiß

ez stellt sich die Frage, da ich keinen Bauplan hab, welchen Tiefgang hatte das Schiffchen
glaub mal was von 6-7cm gelesen zu haben
des kommt mir aber recht viel vor
 
Oben Unten