Wer von Euch nutzt DSL via Funk?

eisi

Vereinsmitglied
Tach auch,

seit ca. einem Jahr benutze ich DSL via Funk der Telekom für meinen Internetzugang. Das Volumen, welches mit hoher Datenrate abgerufen werden darf wurde gegen Ende letzten Jahres auf 10 GB erhöht.

Nun kommt es: Ich habe es nie geschafft, länger als 3 bis 4 Tage mit diesem Volumen ausgekommen zu sein. Ich habe keine Videos oder sonstige wirklich datenfressenden Aktionen betrieben.

Ich habe es mir heute auf der Zunge zergehen lassen. In der Software des Huawei Routers Speedport HSPA kann man den Datenverbrauch anschauen - aber leider erst z.B.: 3,45 GB - keine kleineren Zahlen. Nun sieht man wie die Nachkommastellen sich von Zeit zu Zeit verändern. Auch hier eine Info: als ich heute morgen den Rechner startete stand: bei 10 Stunden Laufzeit schon 2,78 GB verbraucht. Es war Nacht. Hier war keiner am Rechner. Auch konnte ich bei der Übersicht der angeschlossenen Rechner keine unbekannten oder so erkennen. Heute Abend bin ich jetzt schon bei 3,31 GB angelangt.
Überlegung: um von 3,30 GB auf 3,31 GB zu kommen muss ich 100000 MB laden. Das ist unendlich viel (meiner Meinung nach).

Hat von Euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG
Frank
 

-Bene-

User
DSL via Funk

DSL via Funk

Hallo Frank,

hab zwar selber kein DSL über Funk, aber versuch trotzdem zu helfen.

10 Gigabyte (10.000 Megabyte) Volumen im Monat wären ca 2 volle DVD

wenn du von heute morgen von 2,78 GB bis heute abend 3,31 GB verbraucht hast = 0,53 GB (530 MB) knapp eine CD voll
ist das normal.

btw. um von 3,30 GB auf 3,31 GB zu kommen reicht nur 1 MB zB 3,3045 GB + 1MB und dann auf zwei Nachkommastellen gerundet



wenn das Volumen nur für 3-4 Tage reicht bei ca 500MB täglich oder auch mal weniger, würd ich eher prüfen ob das

Volumen wirklich 10GB oder nur 1GB (1.000MB) sind?


mfg Benjamin
 

AchimS

User
Prüf doch mal, ob auf Deinem Rechner Untermieter, z.B. SPAM-bots, sind. So kliingt das völlig unplausibel.

Ich bin öfter mal über einen mobilen Hotspot online, der zeigt das Datenvolumen direkt an. Mein Pi-mal-Daumen Wert für einen Hotelabend mit allen E-Mails abholen und rumsurfen sind ca. 80 MB Traffic.

Um das auf Deinen Rechner einzugrenzen, könntest Du dir auch einen Online Zähler besorgen, vielleicht gibt es dieses Relikt aus der prä-Flatrate Ära auch für Dein Betriebsssystem.

Achim
 

rubberduck

User gesperrt
um von 3,30 GB auf 3,31 GB zu kommen muss ich 100000 MB laden. Das ist unendlich viel (meiner Meinung nach).


LG
Frank
1 Gigabyte sind 1000 Megabyte !!! 3,31 GB sind 3.310 MB und 0,01 GB ist dann ?? wieviel MB ?
 
Also meine Frau und ich Surfen relativ ausgiebig, haben oft Internet Radio am Laufen und schauen im Schnitt 2-3 Filme ueber LoveFilm im Monat. Wir kommen damit auf 15GB im Monat im Schnitt.

Wenn Dir 10GB nur 3-4 Tage reichen ist was faul.
Ich Tippe auf Verwanzten Rechner.
 
Was auch noch sehr Datenhungrig ist ist ein IPhone mit ICloud.
Ich hab iCloud wieder Deaktiviert. iCloud veranstaltet von Zeit zu Zeit mal 2,5GByte Traffic pro Stunde wenn es Wireless Zugang hat!
 

eisi

Vereinsmitglied
Tach auch,

und einen wunderschönen "Guten Morgen", vielen Dank für Eure vielen hilfreichen Tipps.

Zur Info: iphone: CLOUD - yes, mein Töchterlein mit iPodTouch - auch yes, Rechner meiner Frau - yes, Wii - yes, eBookreader - yes,

Ich war mal wieder geschäftlich unterwegs = Zuhause 131 h entspechen gerade jetzt 5,58 GB Verbrauch. Im Augenblick: 3 aktive Geräte, und 4 inaktive (da ausgeschaltet).
Ich glaube wirklich, dass dieses Cloud "Geschisse" sehr, sehr viel zieht. Noch nicht einmal von meinm iPhone, aber wenn der iPod meines Töchterleins sich permanent mit "Gesichtsbuch" abstimmt, sie sich austauscht etc. pp.
Der Traffic ist so (okay) - na, ja. Hatte leider den iPod und anderes am ersten Tag des Monats NICHT abgeschaltet - mein Fehler.

So long,

wer noch Ideen hat, bitte melden,

schöne, modellbaureiche Zeit,

Eisi
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo Eisi

Ich habe in unseren internen Telekom-Foren und Gerätebeschreibungen keine Hinweise für die von Dir beschriebenen Auffälligkeiten des Routers finden können. Deshalb gehe ich davon aus, dass Du tatsächlich einen Datensauger angeschlossen hast.

Ab 10 GB wird der Dsl via Funk vertragsgemäß gedrosselt. Dann wirds echt langsam.
Bis dahin solltest Du die Datensauger identifiziert haben.

Du wirst also nicht umhin kommen in allen Geräten den Traffic auszulesen ,sofern möglich.
Z.B. Im Iphone Allgemein >> Benutzung >> Datennutzung (Edit: Der Wert kann auch ohne WLan sein. Weiß ich jetzt nicht genau. Bitte mal selber danach Google bemühen.)

Alternativ kannst Du, gegen den zu erwartenden Protest Deiner Familie ;) , alle Geräte vom Router trennen und jedes einzeln in einen definierten Zeitraum mit dem Router verbinden. Danach die Trafficänderung im Router auslesen.

Noch was. Im IPhone kann man einstellen, dass die Mediathek bei einer WLan- und Stromnetzverbindung automatisch synchronisiert wird. Hat man zusätzlich die Einstellung gewählt, dass bei jeder Verbindung mit dem Computer das IPhone synchronisiert wird, dann kann da schon einiges an Datensätzen durchs Netz rauschen.
 
Oben Unten