• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Wettbewerb 2020

An ALLE



Leider sind ja in diesem Jahr aus verständlichem Grund bislang alle Wettbewerbe ausgefallen.

Ich hab schon deutliche Entzugserscheinungen!!!
Nun würde ich gerne mal Euch befragen wie es Euch so geht.

Und ich würde gerne anregen, dass wir gemeinsam überlegen, wie man evtl. doch dieses Jahr noch einen Wettbewerb auf die Beine stellen kann. Also ich denke hier an einen Kunstflug Wettbewerb, F2B; F2B Fortgeschrittene; F2B Beginner; ggf. Oldtime-Stunt und wenn Zeit ist vielleicht noch MTR oder LIMES Race. Man könnte dann vielleicht sogar eine Deutsche Meisterschaft daraus machen!

Leider habe ich hier kein Gelände für einen Wettbewerb. Wenn ich selbst fliegen gehen möchte bedeutet das 420km Fahrstrecke. Glaubt mir, hätte ich hier ein geeignetes Gelände, dann würde ich hier was auf die Beine stellen. Aber wenn jemand ein Gelände hat, einen geeigneten RC-Flugplatz oder sonst irgendwas wo man so einen Wettbewerb durchführen kann, dann lasst uns doch versuchen all unsere Ressourcen zu bündeln und einen Wettbewerb zu veranstalten. Meine 100%ige Unterstützung und Hilfe ist sicher.

Irgendwas muss doch gehen!



Grüße

Frank Wadle
 

Rudi T

Vereinsmitglied
Servus Frank!

Mit grossem Erstaunen lese ich von hunderten Kilometern für "einmal Fliegengehen". Mein ausgesprochener Respekt dafür, hab ich doch vor zwei Jahren deine unbestritten fliegereischen Qualitäten in Tirol beäugen dürfen. Chapeu - das hätte ich nicht gedacht, daß das so geht......

Wir in Austria versuchen, Mitte Oktober in Niederösterreich eine offene Staatsmeisterschaft (mit int. Beteiligung) abzuhalten.....bis jetzt dürfte es passen, wenn uns nicht coronalbedingt Verschärfungen blühen...
 
Also ich fänd eine Priorisierung mit MTR, Indy,Limes,Club 30,OTS und wenn noch Zeit ist die F2B Klassen besser ;)
Wird nämlich wenig Zeit sein, da es ja verm. einen Monat vorlauf braucht.. Dann wirds aber schon früh dunkel.
Sebnitz und Bitterfeld sind sicher am schnellsten am Start, da dort die aktivsten Vereine sind. Wie es beim LSV Phoenix aussieht kann ja evtl. Willi sagen. Das wären zumindest die, wo ich mir vorstellen könnte, dass da in diesem Jahr überhaupt noch was geht. Was dann geflogen wird hängt sicher am Organisator.. Da ja Sn und BTF eine Asphaltpiste haben und ja noch einige alte F2C und F2CN Modelle herumliegen sollten, könnte man ja da so eine art Retrorace machen.

VG, Sebastian
 

SHOESTRING

User gesperrt
Mit diesem Widerspruch komm ich noch nicht ganz zurecht :confused:.
Es wird früher dunkel und du willst noch ein Retrorace dranhängen :eek:?.
Etwa ein Nacht - Team - Race :( ? oder Acro bei Nacht und Flutlicht ?.
Ich vermute dass uns da Ordnungsamt Kräfte einbremsen werden.
Dream on ! .

Gruß
Peter
 
Vielleicht denke ich zu einfach....


Ich dachte, als erstes braucht man irgendeinen Platz der geeignet ist. Z.B. einen Modellflugplatz, oder ein Privatgelände vielleicht?
Dann schaut man sich ein Wochenende raus, z.B. Anfang bis Mitte Oktober, da ist das Wetter noch vertretbar.

In der Zwischenzeit sucht man sich 3 Punktrichter die Lust haben mitzumachen.

Dann treffen wir uns am vereinbarten Wochenende am vereinbarten Ort. Die Auswertung kann ich gerne machen. Und die Urkunden drucke ich auch gerne.

Toll wäre es, wenn der DAEC zustimmt das wir das zur Deutschen Meisterschaft machen.

Mehr braucht man nicht. Oder?

Verpflegung etc. bringt jeder selbst mit, wie in DePeel.

Also, wenn jemand einen Platz zur Verfügung stellt, dann kümmere ich mich darum, dass jeder Bescheid weiß (Ausschreibung), ich versuche Punktrichter aufzutreiben, und ich mach die Auswertung und die Urkunden. Nur eben einen Platz hab ich nicht.
 
@ Peter :
Ironie ;)

@ Frank
Remo aus Bitterfeld sagt immer, man kann den Platz nutzen wenn man will. Den müsste man einfach mal Anrufen. Birni hat sicher auch ein offenes Ohr für einen Wettkampf in Sebnitz - auch da einfach anrufen.
F2B als FAI Klasse interessiert mich an sich nicht so sehr, nur die E-Antriebe, deshalb würde ich für einen Kunstflugwettbewerb nicht kommen. Als Rennwettbewerb schon.
Da es mitte Oktober schon früh dunkel wird und du eine DAec Meisterschaft Planst wird schlicht keine Zeit mehr sein für was anderes als F2B. Das war bisher oft so, dass auf den FAI Wettkämpfen keine Zeit mehr war um hinterher noch groß was non FAI mäßiges zu machen. Siehe Club 30, MTR und Indy-Angebote in Bitterfeld.
Viele Grüße,
Sebastian
 

SHOESTRING

User gesperrt
Hallo Frank

Die Lage die schilderst war vor Covid 19.

Aktuell endscheiden Landesregierungen , Virologen, Gesundheitsämter, Statistiken, Ordnungsämter ,Polizei etc. etc. über
"be or not to be".

Radio Plätze mussten ihre traditionellen Flugtage per Beschluss absagen.
SICHER wird KEIN Radio Platz sein Terrain für uns zur Verfügung stellen um
danach , "worst case", einen neuen "HOTSPOT" geschaffen zu haben.

Nach wie vor hat uns die "Fledermaus Pest"/ Wuhanwahn im Griff.
Die Infektionszahlen steigen momentan wieder Dank "Malle Rückkehrer" .

Gruß
Peter
 
Hallo Peter,


sicherlich hast Du Recht, COVID-19 hat alles etwas komplizierter gemacht.

Aber andere Klassen machen uns vor das es doch geht. So haben z.B. die Freiflieger vor Kurzem ihren Deutschen Meister ermittelt, und das mit stattlicher Beteiligung.

https://www.thermiksense.de/wp-content/uploads/2020/01/DMM-F1_2020_Ergebnisdatei-13_Sep_2020.pdf


Unsere Veranstaltung wäre deutlich kleiner. Evtl. sogar so klein, dass wir, je nach dem wo das Event stattfindet, unbemerkt unter dem CORONA-Radar hindurch fliegen können.

https://www.tagesschau.de/inland/hintergrund-veranstaltungen-corona-101.html

Grüße
Frank
 
Übrigens, schaut Euch mal die Bildergalerie dieser Freiflug-Meisterschaft an:

Bekommt man da nicht Lust aufs Fliegen, seine Kammerade wieder zu treffen, gemeinsam zu Fliegen und zu Fachsimpeln???
Also ich schon :-)
Ich hab heftige Entzugserscheinungen :-)
 

SHOESTRING

User gesperrt
Mir fällt auf Anhieb kein Radio Platz Vorstand ein mit seiner Mitglieder Mehrheit im Rücken,
der UNTERSCHREIBT und die Covid 19 VERANTWORTUNG übernimmt .
Etwa Mannikla-Hill ?.

Frag mal bei Jorge C. aus HD nach ,
sein Vorstand war Mitte siebziger mit mir am Start beim F2D in Bietigheim.

Grüße
Peter
 

Rudi T

Vereinsmitglied
Servus Frank!

Der Wettbewerb soll am 17. Okt. am Fluggelände des "MFC Weikersdorf" stattfinden. Der Bewerb ist beim Öst. Aeoclub eingetragen u. registriert.
Der Platz befindet sich südlich von Wien in der Nähe von Wiener Neustadt. Google nach "MFC Weikersdorf" und du siehst, wo das genau liegt.
Geplant ist - wie schon angesprochen - eine österr. Staatsmeisterschaft mit int. Beteiligung.
 
Ich denke, dass das schwierig wird, zumindest ein offizielles Fliegen oder gar eine Meisterschaft abzuhalten...
Hier treten wohl die gesetzliche Vorschriften über Veranstaltungen in Kraft...
Das Probem, was ich sehe: Einen Verein zu finden, der die Veranwortung übernimmt, in diesen Corona-Zeiten eine Veranstaltung zu organisieren, wozu er ein entsprechendes Sicherheitskonzept erstellen und einreichen müsste, was einen großen Aufwand bedeutet, und letztlich, wie bei uns, dann durch die steigenden Corona-Zahlen in Offenbach, Hanau und in noch näherer Umgebung von meinem Heimatort meinen Vorstand veranlasste, dieses Risiko nicht einzugehen. Wie gesagt, diese Entscheidung habe ich voll mitgetragen.
Aber, was vielleicht eher geht, ist ein privates Fliegertreffen. So eins hatten wir auf dem Hartplatz unseres Sportvereins mit Nutzungs-Genehmigung der Gemeinde und des Fussballvereins organisiert. Martin, Andreas aus Heidelberg und Jorge waren da, sowie zwei meiner AG-Mitglieder. Es war sehr schön, aber eben auch nur Elektro möglich... Diese Treffen sind im Rahmen, meist auch gedeckt über die Anzahl der Personen, die sich im freien Raum treffen können... Aber eben mehr oder weniger privat...
In Sebnitz findet jetzt ein F4B/-SC statt, wenn alles so bleibt.
Aber auf diese östlichen Örtlichkeiten zu verweisen, ist ebenfalls etwas schwierig. Bestimmt schon eine Möglichkeit, aber von mir aus ca. 530 km einfache Fahrstrecke, das ich gerne auch einmal auf mich nehme - wenn alles klappt, bin ich dabei... Aber wohl vom Stuttgarter Raum etwas weiter und auch von Karken noch ein ganzes Stück usw. ... Aber mehrere Treffen?
Zudem mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm? Es wäre ja schön, wenn sich die Klassen im Einzelnen treffen und gemeinsam was veranstalten - der Rahmen ist ok und das Zeitlimit wohl auch...
Und zu dem - regional wäre das eher kein Problem, wenn es jemand, vielleicht auch privat, organisiert... das zeigten Robert und Willi, ich hier, Dietmar, Benedikt und Frank (siehe Video Limes-Fernwettkampf) usw.
Ansonsten wird es wohl etwas sehr schwierig...
... und so ein Sicherheitskonzept für eine Veranstaltug will ja nicht nur erstellt werden, sondern braucht eine ganze Anzahl Leute zur Umsetzug...
Auch, wenn ich Frank vollumfänglich verstehen kann...

Aber fragt doch mal die Fussballvereine in eurer Umgebung - im Moment wird nicht überall der Platz "beackert"... Vielleicht gehen kleinere private Treffen....
Grüsse!
Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:
Also... was ist nun?
Noch wäre Zeit was im Oktober zu organisieren.
Hat jemand ein Gelände das geeignet ist? Den Rest bekommen wir dann schon hin.
 
Oben Unten