Wettbewerb in Ronneburg

Hallo zusammen
Mich erreicht gerade die sehr freudig Nachricht, der Wettbewerb in Ronneburg kann stattfinden!!!!!
Geflogen werden
F2B Kunstflug
Kunstflug Beginnerklasse
Kunstflug Anfänger
BCD (Basic Carrier Deck)

Termin ist 31.7. und 1.8.

Dietmar und sein Team freuen sich über alle Teilnehmer, egal ob aus dem In- oder Ausland.
 

Anhänge

Das sind soch mal wieder sehr gute Nachrichten!!!
Super!
Dann wünsche ich Dietmar ud seinem Team viel Erfolg und ich hoffe, wir sehen uns in Hüttengesäß!

Viele Grüße!
Rainer
 
Hier übrigens mal die GPS Koordinaten vom Flugplatz:

50°12'26.0"N 9°01'48.7"E

50.207212, 9.030182

Einfach in Google kopieren und ihr seht sofort wo der Flugplatz liegt.
Für den Wettbewerb werden 2 Kreise eingerichtet. Mann kann also fliegen bis der Arzt kommt :-)
 

mannikla

User
Fliegen bis der Arzt kommt....
das ist gut so, denn wenn ich zum Fliegen komme, werden die anderen einen Arzt brauchen....
Gruss Klaus
...der noch nicht weiss ob es klappt (wegen Umzug, auch vom Hobbyraum- das ist schwerwiegender wie ein 4 Personen Haushalt) - es aber zumindest vor hat.
 
Hallo liebe Fesselflieger,
die Vorbereitungen für den Control Line Circus Ronneburg
sind in vollem Gange und wir haben schon reichlich Anmeldungen vorliegen.
Wir werden auf 2 Kreisen Kunstflug fliegen und Carrier wird einen eigenen
Kreis bekommen.
Wir wollen noch einmal besonders darauf hinweisen, daß auch die
Einsteigerklassen F2B-B und F2B-C geflogen werden.
Einige F2B Piloten würden gerne noch unentschlossene Einsteiger
in der Form unterstützen, daß sie vor den Wertungsflügen mit Ihnen
trainieren und auch bei eventuellen Fragen gerne helfen.
Das ist die Gelegenheit für alle Fesselflieger nicht nur als Zuschauer
sondern auch mal als TEILNEHMER DABEI ZU SEIN.
Keine Sorge vor Figuren, die ihr vielleicht noch nicht könnt,
das kann man vorher mitteilen und dann werden diese Figuren weggelassen.
Wer macht noch mit?
Viele Grüße vom Kreis
Dietmar Morbitzer

Und hier geht es direkt zur Anmeldung:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
Einsteigerklassen F2B-B und F2B-C geflogen werden.
Einige F2B Piloten würden gerne noch unentschlossene Einsteiger
in der Form unterstützen, daß sie vor den Wertungsflügen mit Ihnen
trainieren und auch bei eventuellen Fragen gerne helfen.
das finde ich prima !

Wo find ich das "Einsteigerprogramm" Kunstflug ?

Viele Grüsse

Thomas
 
Hallo !
Hier der Link zur BeMod
Grüße !
 

Wilf

User
... hier das Einsteiger-Anfänger-F2B-C Programm.
Selbst diese "einfachen" Figuren sauber zu fliegen, ist gar nicht so leicht. Auch dieses Programm will vorher ausgiebig geübt werden. So aus dem Stand wär' mir das zu steil.


Andererseits sind das alles Figuren, für die man keine Wölbklappenmaschine braucht. Auch mit einem Starrflächner müsste ein gewisser Wiedererkennungsgrad erreichbar sein.
 
Na, das ist ja interessant:
Das F2B-C Programm aus den BeMod unterscheidet sich komplett von dem, was ich da hochgeladen habe. Wo kommt das denn auf einmal her? Ich habe noch nie gesehen, dass das jemand geflogen hat. Weiß da jemand näheres?

Gruß Andreas
 
Grüß Gott zusammen,

dieser schöne und ermutigende Thread gefällt mir sehr gut!
Ich gehöre nämlich zu den o.g. "gerne noch unentschlossenen Einsteigern", dazu mit einem Termin- bzw. mindestens Platz-im-Auto-Konflikt, was Ronneburg betrifft... na, schaun mer mal.
Aber eins ist mir aufgefallen (außer der überaus freundlichen Einladung) - nämlich der Unterschied zwischen Andreas' Programm und der Aufstellung auf der DAeC-Seite. Ohne daß ich das für ein Riesen-Problem halte: es wird vermutlich ein Programm geben, auf welches man sich für diesen Anlaß einigt, und gut isses...

(Während ich das schreibe, hat sich schon Andreas wieder gemeldet - es wird wohl noch weitere und klärende Beiträge geben)

Viele Grüße - Albrecht
 
Für die Anfänger wird sich sicher ein Einigung finden, welches Programm geflogen wird. Da bin ich mir sicher.
Vorallem aber würde ich mir nicht so sehr den Kopf darüber zerbrechen. In den Anfänger Klassen, und generell bei diesem Wettbewerb, steht der Spaß am fliegen und das gesellige Beisammensein am Abend im Vordergrund.
Ich freue mich schon unendlich auf diese Veranstaltung, und darauf neue Gesichter begrüßen zu dürfen.

Frank
 

mannikla

User
Hallo,
mein Koala wurde gerade wieder fertig.
Bin dabei, kann aber nur einen Tag.
Wird wohl der Sonntag werden.
Wo kann ich das Programm "Kreisflug" einsehen????🤣
Gruss Klaus
 
Es hat leider ein bisschen Tradition, dass mehrere Versionen der Regeln existieren. Das war bei MTR und Semispeed mal ganz extrem, bevor es in der BeMod war. Ich weiss, dass das zumindest damals bei einigen meiner Vereinskollegen schon für Frust gesorgt hat, mehrere hundert Kilometer zu fahren um dann ein "aktuelleres" präsentiert zu bekommen. Erst auf dem Wettbewerb festzustellen, dass man sich nach einem falschen Reglement vorbereitet hat,beeinflusst den Spaß beim Fliegen. Bei Semispeed konnte ich mir auch je nach mitgebrachtem Material ein Reglement aussuchen. Als ich aber zu dem Zeitpunkt, als ich angefangen habe der einzige war, der das geflogen ist, war das auch egal.
Da hat sich dann aber herauskristallisiert, dass normalerweise die BeMod das Maß der Dinge sein sollte, soweit nicht in der Ausschreibung etwas anderes steht.
-> schade, dass nicht auf die Regeländerungen hingewiesen wurde. Irgendjemand muss das ja angepasst haben. (Stellenweise sind da auch noch Fehler drin)
Meine Meinung : Man muss sich schon vor Augen halten, dass es bei einem Wettbewerb auch immer um die Platzierung geht, das ist ja Teil des Reizes. (z.B. ob der getriebene Aufwand, bzw. die neue Idee Früchte zeigt im gegensatz zum letzten mal oder eher nicht ;) ) Zum im Kreis herumfliegen reicht ein normaler Flugtag.

VG,
Sebastian

P.S.: Andreas, F2B-B hat jetzt auch das 10ccm Limit..
P.P.S.: Wilfried, das ist nicht so schlimm, das kannst du doch alles. Sich die Reihenfolge zu merken ist das schwierigste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo liebe Akrobaten und die, die es werden wollen...
Schöne Ansprache, kann man so übernehmen.

@ Sebastian:
die 10ccm Grenze im F2B-B gab es schon immer. An dem Program hat sich in den letzten 10 Jahren auch nichts geändert, das fliegen wir schon länger genau so.
Ganz anders das Einsteiger/Jugend/Beginner-Programm. Da gibt es das, was in den letzten Jahren praktiziert wurde und das aus den BeMod.
Wir können das vor Ort ja mal diskutieren...

@ Wilfried:
Es gibt Kollegen, die z.B. beim OTS mit einem Spikzettel in der Hand fliegen. Andere haben zu Füßen einen Ansager sitzen, der ihnen die Figuren einflüstert. Tja, das ganze Lassogeiern ist eben ein "Altherrensport". Da kann das Kurzzeitgedächtniss schon mal schwächeln...😛
Niemand erwartet von Beginnern Perfektion. Dat kriege ma später...
Auf jeden Fall bringt es dich extrem weiter, wenn du einfach mal dabei bist und ein paar Runden drehst. Der Wettbewerb ist das beste Trainingslager.

Noch 2 Wochen...
Andreas
 
Hallo.

Das Anfänger-Programm, das weiter oben aufrufbar ist (F2B-C, thread #9), ist doch das, was so schon seit "Jahrzehnten" geflogen wird, oder nicht? In Belgien und den Niederlanden auch, zumindest sehr ähnlich.
Aber einfach zu fliegen ist das nicht! Einige Figuren verlangen auch einem "gestandenen Kunstflieger" alles ab (Runden mit An- und Abstieg im Winkel 45°, senkrechter Sturzflug, Rollercoster z.B.) wenn man es genau nach Vorgabe fliegen will! Sehen einfach aus auf dem Papier, sie auch so zu fliegen verlangt Modellbeherrschung und Mut!(senkrechter Sturzflug)
Als am günstigsten für den Anfänger hat sich erwiesen, wenn jemand mit in den Kreis geht und dem Piloten die nächst folgende Figur vorsagt, wie Andreas es schon angedeutet hat. Als totaler Anfänger kriegt man das mit dem Ablesen vom Zettel, glaube ich, nicht hin.

Gruß
Willi
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten