wie befestigt man Flächenstreben in Styrofläche

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich einen Tragflächensatz vom alten Vogt Bully mit 2,50er Spannweite in der Bucht geschossen,
den ich nun als vergrößerte Tragfläche für meinen alten Extron Butler anpassen werde.
Ich möchte auch Flächenstreben anbringen, die mittels Schnappverschlüssen in Flach-Alu schnell lösbar sein werden.
Die Frage aber ist: wie bekommt man in einer Styro-Abachifläche ein ausreichend stabiles Strebenlager hin?

Ich hatte schon mal als erste Idee, eine Bohrung bis ins Deckfurnier zu machen und darin ein Stück Besenstiel zu verkleben.

Ich habe auch mal Herrn Vogt gemailt, leider ohne Antwort.

Wie ist das am Original-Bully gelöst, oder gibt es eine bessere Idee?

Vielen Dank
Norbert
 
Hi. Ich hab hier einen Bully stehn mit "neuer Fläche" und auch eine "alte Fläche" (damals hies das gerät noch Magnum) hat die gleiche fläche aber einen anderen Rumpf (größter unterschied ist die kleinere Motorhaube und der kürzere Hebel zum Leitwerk)

Aber jetzt zu deiner Frage mit den Flächenstreben. wir haben das so gelöst:

In die Fliche ein loch gebohrt und einen holzdübel mit endfest 300 eingeklebt. und nach dem aushärten sauber verschliffen (an das flächenprofil angepasst). Beim Einkleben ist wichitig, dass eine feste verbindung zwischen dem Holzeinsatz und der Beplankung entsteht.

Keine Sorge. DAT Hält! Beim kollegen seit 10Jahren im schleppbetrieb völlig problemlos!

Ich kann dir noch den Tip geben die Winglets zu verbauen. die senken die Landegeschwindigkeit enorm und der fleiger wird im langsamflug noch stabiler. ich bin meinen Bully zuerst ohne geflogen weil ich den unterschied mal ausprobieren wollte und ich muss sagen - es ist enorm.

Bei weiteren Fragen kannst du dich auch gerne per PM melden.

Gruß, Moritz
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten