Wie bekommt man Elapor (EPP) richtig glatt?

HI,

Ich ahbe mir eine Magister zugelegt, aber da dieser Flieger irgendwie keine richtige Schaumwaffel ist zumindest sieht er nicht so aus habe ich vor ihn zu lackieren. Dazu habe ich mich Informiert und Habe mir einen Haftgrund und Lack besorgt es hält auch gut auf der Verbrenner Motorhaube die ich nicht brauche und als Testobjekt herhalten musste ,aber ich bekomme die verdammt Oberfläche darunter nicht glatt geschmirgelt. Ich hatte aber auch nur 400 Schleifpapier zur hand aber ich ahbe bestimmt 30min geschliffen und es sieht eher wie Orangenhaut aus als eine glatte Oberfläche. Ich will einfach ,dass man nicht sofort sieht, dass sie aus Schaum ist, denn das hat sie nicht verdient als Schaumwaffel darzustehen;) .
Und so hoffe ich das ihr Tips habt.
Mir kamen schon volgende Ideen:

1. Mit 200 Schleifpapier vorschleifen bis es eine Ebene Oberfläche ist und dann mit 400 und 600 drüber und dann Lackieren

2. Mit Papier bespannen, dann lackieren

3. Mit Spachtel fein drübergehen, aber welchen Spachtel?


Ich hoffe auf gute Ideen

Mfg Jan
 
Smudo14 schrieb:
HI,

Ich ahbe mir eine Magister zugelegt, aber da dieser Flieger irgendwie keine richtige Schaumwaffel ist zumindest sieht er nicht so aus habe ich vor ihn zu lackieren. Dazu habe ich mich Informiert und Habe mir einen Haftgrund und Lack besorgt es hält auch gut auf der Verbrenner Motorhaube die ich nicht brauche und als Testobjekt herhalten musste ,aber ich bekomme die verdammt Oberfläche darunter nicht glatt geschmirgelt. Ich hatte aber auch nur 400 Schleifpapier zur hand aber ich ahbe bestimmt 30min geschliffen und es sieht eher wie Orangenhaut aus als eine glatte Oberfläche. Ich will einfach ,dass man nicht sofort sieht, dass sie aus Schaum ist, denn das hat sie nicht verdient als Schaumwaffel darzustehen;) .
Und so hoffe ich das ihr Tips habt.
Mir kamen schon volgende Ideen:

1. Mit 200 Schleifpapier vorschleifen bis es eine Ebene Oberfläche ist und dann mit 400 und 600 drüber und dann Lackieren

2. Mit Papier bespannen, dann lackieren

3. Mit Spachtel fein drübergehen, aber welchen Spachtel?


Ich hoffe auf gute Ideen

Mfg Jan
Hallo Jan,
also, außer bloßem Lackieren würde ich an der Oberfläche nichts verändern. Dass Du den Untergrund nicht "glatter" bekommst, liegt am Material selber. Das ist nun mal kein Balsaholz.

Von einer Bespannung würde ich dringend abraten, weil ansonsten die Struktur des Materials zu sehr verändert wird. Das ist zunächst nicht recht einleuchtend, aber dennoch wahr: Das Elapor ist in seinen geamten Materialeingenschaften genau auf die Härte und gleichzeitige Elastizität des Materials angewiesen.
Verändert man nun diese durch nachträgliche Bespannung, und sei sie auch nur aus Papier, dann hat das total veränderte Materialeigenschaften zur Folge.

Im Endergebnis kann es Dir passieren, dass Deine verschlimmbesserte Schaumwaffel bei bestimmten Belastungen nicht mehr elastisch nachgibt, sondern einfach zerbröselt.
 
Idee?

Idee?

Hallo Jan ,
mir kommt da gerade eine Idee ,habe aber keine Ahnung ob das funktioniert .....
Vielleicht könnte man versuchen das Epp eine Weile im Tiefkühler zu belassen und anschliessend versuchen zu schleifen.Ich nehme an dass man das Material gerade deswegen nicht ( effektiv) schleifen kannn weil es nachgibt beim Schleifvorgang , wenn es in einem harten Zustand wäre ginge es sicher besser ; ob man das nun mit tiefen Temperaturen erreichen kann weis ich aber wie gesagt nicht .

MfG,
Romain
 
eine Schaumwaffel glattschleifen, ist wie eine Ju 52 glattbügeln, oder einem Käfer den Buckel absägen.

Warum kauft man sich so ein Teil, wenn man diese grundlegenden Merkmale nicht mag?
Liebst du auch Frauen ohne Pickel?
 
Ja ich wollt ahlt nur wissen ob und wie es gejt also das mit dem Tiefkühlen könnte klappen aber bei dem Rumpf?
Da dürfen meine Eltern nix mehr beim Bofrost mann bestellen:D
Ich versuch es mal.
Vieleicht gibt es ja doch Ansätze. es musss ja nicht soglatt wie Foliesein aber wenigstens das man die OrongenartigeStrukturwegbekommt wäre schön.

Mfg Jan
 
Hallo Jan,

In meiner EPP-Zeit hatte ich die Robbe-Concorde und den TwinJet mit Oracover bespannt. Das ist weiterhin elastisch und ergibt eine zumindest glattere Oberfläche. Insgesamt wird die Struktur damit verstärkt. Da ich in dieser Zeit alles bespannt habe, musste auch die Fläche des SaabGrippen (Scorpio) und der ElektraJet (war ganz furchtbar zu fliegen). Als weiteren Versuch habe ich dann mal einen TwinJet lackiert, zuerst geschliffen, danach mit Parkettlack "grundiert", und abschliessend mit weiss lackiert. Das gab eine super glatte und Harte Oberfläche. Leider bricht die Oberfläche dann im Flug bzw. bei jeder kleinsten Belastung. Ist zwar kein Problem für die Struktur, aber prinzipiell ist die Arbeit umsonst.

lg Ferdl
 

Anhänge

  • saabGrippen.JPG
    saabGrippen.JPG
    78,3 KB · Aufrufe: 153
  • Concorde.JPG
    Concorde.JPG
    90 KB · Aufrufe: 179
  • 0608PowerJet.jpg
    0608PowerJet.jpg
    131,5 KB · Aufrufe: 159
  • ElektraJetTwinJet.JPG
    ElektraJetTwinJet.JPG
    93,8 KB · Aufrufe: 97
Also als ich mir mein Ergebnis heute Morgen angesehen hab hab ich bemerkt ads einzelne Stellen so sind wie ich sie will somit muss ich nur mehr schleifen und dann wird es "recht" glatt!

Vielen Dank für die Tipps

Mfg Jan
 
Hallo,
Elapor läst sich 1A mit ORASTICK bekleben. Das is die selbtsklebende Variante von Oracover, kann aber auch z.b an Kanten nachgebügelt werden. Ist elastisch (wichtig für Schaum), macht das Modell und die Oberfläche super stabil und glatt. einfach und sauber zu verarbeiten, im gegensatz zum lackieren. Mehrfarbiges Design ist leicht möglich.
Ich habe schon mehrere Elapor Modelle damit bearbeitet. Das Modell ist als Schaummodell kaum noch zu erkennen. Der Aufwand lohnt sich in vielerlei hinsicht auf jeden Fall !
Gruß Volker
 
Hallo Jan,
ich mal einen Zagi mit 49 g Gewebe belegt; anschließend mit Weißleim-Wasser
Mischung bestrichen und dann mit Folie bebügelt. Das brachte optisch einen
Sprung nach vorne und vom Gewicht her war er leichter als die mit Gewebeband
beklebten. Was mich aber überzeugt hat, ist das er nach 1 Woche Combat am Hang noch mit am besten aussah.
Gruß
Frank
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten