Wie funktioniert "BIND-N-FLY" bei Spektrum-Sendern

Hallo Spektrum-Gemeinde,

ich hoffe auf Eure Hilfe. Ich finde in der mir vorliegende Anleitung zu meiner Spektrum DX6 G3 keinen Punkt wie ich mit dem "BIND-N-FLY" verfahren kann 😕

Ich habe einen Motorsegler von E-Flight ( Opterra 2m Wing BNF Basic with AS3X ) bei mir liegen. Wie und wo lade ich nun das entsprechende Profil fĂŒr die Maschine❓ ............... oder bin ich da komplett falsch❓
 

HeinzR

User
Hallo

Die Einstellungen fĂŒr den Sender sind in der Anleitung zum Flugmodell beschrieben.

Mitunter gibt es fertige Daten fĂŒr das Flugmodell.
Dazu muss man den Sender bei Spektrum anmelden und in den Downloads suchen.

Gruß Heinz
 
Hi Ich fliege auch Spektrum und verstehe bind-n-fly so, dass Du dir ein fertiges Modell kaufst das nur mehr gebunden (und eingestellt) werden muss. Das Binden impliziert das Einstellen. Du wĂ€hlst die richtige Type, also Segler oder Motormodell, Klappen etc. aus und stellst alles ein. Klappenwege, Laufrichtungen usw. musst Du ja selber ĂŒberprĂŒfen sonst wird das nix. Und wenn Du GlĂŒck hast gibt es fertige DatensĂ€tze die kannst Du auf die SD Karte und in den Modellspeicher laden, wie Heinz geschrieben hat. Aber Servoweg, Dualrate und Schalterbelegung geht ja wieder nach persönlichen Vorlieben. Außerdem fliegen ja alle unterschiedliche modes, das ist auch zu beachten. Oder ist des wurscht? Des is wurscht weil Dein Sender ja weiß wo er das Gas hat.
Liebe GrĂŒĂŸe und viel Erfolg. Schorsch
PS.: Deine Opterra ist als Deltamodell anzulegen und dann schaust ob A oder B, das steuert die Klappen auf verschiedene Arten.
 

swoop

User
Flugzeugdaten, wie fĂŒr die Opterra, lĂ€dst Du hier herunter. Die Daten beinhalten die FlĂ€chenkonfiguration, diverse Einstellungen fĂŒr verwendete Schalter, eventuell Dualrate und Expo.

Laufrichtung der Servos, Servoweg und weitere Parameter wie die FlĂ€chenkonfiguration werden im EMPFÄNGER programmiert, da seit etwa mitte 2015 alle BNF Modelle von HH mit einem AS3X EmpfĂ€nger ausgestattet sind. Die Ausstattung mit Gyro (AS3X) bedingt die Programmierung im EmpfĂ€nger, da sonst das Gyro nicht korrekt funktionieren wĂŒrde. HH stellt die Bedienungsanleitungen der BNF Modelle mehrsprachig als PDF zum Download bereit. Darin findet man IMMER eine Anleitung fĂŒr die Programmierung sĂ€mtlicher Spektrumsender, auch fĂŒr lĂ€ngst nicht mehr produzierte Sendermodelle wie z.B. DX6i. Einfach am besten auf der HH Seite unter "support" oder "service" stöbern.
Dort findet man auch EmpfĂ€ngerprofile, sollte einmal ein EmpfĂ€nger getauscht werden mĂŒssen. Bei den verwendeten EmpfĂ€ngern handelt es sich fast immer um den AR636A, eine leicht abgespeckte Version des AR636.
 
Danke Martin,

aber manchmal bin ich blind.............ich finde bei deinem Link keine Liste oder Dateien zum Download fĂŒr die entsprechenden Modelle đŸ„ș ❓❓❓

Spektrum DX6.JPG
 

HeinzR

User
Hallo

Es sind leider nicht fĂŒr alle Modelle Dateien vorhanden.

Wenn Du ein Flugmodell mit Rx gekauft hast, dann nur die Anleitung zum Modell einsehen und die Sendereinstellungen vornehmen.

Gruß Heinz
 

swoop

User
Geh mal auf "DOWNLOAD DX6 SETUPS".
Genau, manchmal hilft lesen ;)

Es gibt auch die ganze Bibliothek als .zip, da kann man vielleicht besser suchen, ob es aber sinnvoll ist? :confused:

Einfach in der dropdown liste scrollen und suchen, es steht auch die HH-Artikelnummer dabei.
 

swoop

User
Naaaahh, fĂŒr einen Jeti-Flieger ist die Spektrumlogik zu simpel 😂 đŸ€Ł
 

swoop

User
NieDa-Alpin ist Jeti-Flieger
 
Das Programmieren der Spektrum sollte kein Problem sein, da ich mich normalerweise mit OpenTx rumschlage und da so meine Herausforderungen bekomme 😋 ich wollte nur mal wieder so richtig faul sein und habe einfach ĂŒbersehen das sich da was scrollen lĂ€sst 🙄. Bin nun gespannt wie die Kreisel usw. funktionieren.
 

swoop

User
Das Gyrozeugs funktioniert schon, zum programmieren der Ă€lteren EmpfĂ€nger benötigt man das USB kabel oder den bluetooth-dongle. Die neuen EmpfĂ€nger, AR637T, AR630 und die, hoffentlich bald erhĂ€ltlichen 8&10 KanalempfĂ€nger kann man ĂŒber Forward Programming komplett ĂŒber den Sender programmieren.
 
Oben Unten