Wie immer: Einstiegsfragen zum Aircombat

Guten Morgen,

habe erste Fragen, da wir in unserem Verein eine Aircombat-Staffel aufbauen (Hallo Raoul :D):

1.
Ich habe einen OS 15 CV-A mit Hatori-Reso, der so original aus einer Kyosho F86 (Impeller) stammt und welches ich möglichst verwenden möchte. Ist das Reglementsbedingt erlaubt, ich befürchte aber ich lege es falsch aus:
"Nur Motoren, die in Impellern verwendet werden, dürfen Resonanz-Schalldämpfer verwenden. Alle anderen nicht!"
Wenn das so ist, warum haben dann einige ein Resorohr?

2.
Haben die Modelle generell ein/kein Fahrwerk?

3.
Ich möchte eine FW 190 A. Könnt ihr mir ein voll GFK Modell empfehlen welches (erfahrungsgemäß) gut fliegt und sehr "scale" ist? Preis/Leistung sollte natürlich stimmen...

4.
Kann man die Modelle allein durch den Akku auswiegen oder benötigt man zusätzlich Blei um überhaupt auf die 700g zu kommen?


Vielen Dank.

Matthias
 
Hallo Matthias,

zu 1. Du darfst den Motor nur dann mit Reso einsetzen, wenn du ein Impeller-Modell fliegst.
Einige haben ein Reso, weil es für diese Motoren nix anderes gibt (z.B. MVVS mit Heckauslass).

zu 2. Bei Originalen mit Einziehfahrwerk läßt man man das Fahrwerk in der Regel weg (Gewicht). Ein starres Fahrwerk hingegen muss zumindest angedeutet sein (z.B. JU 87 Stuka).

zu 4. In der Regel muss man nicht aufbleien, höchstens mal um den Schwerpunkt einzustellen, wenn man die Komponenten im Rumpf nicht passend anordnen kann.

lg
HaJue
 
Die MVVS-Magic-Muffler sind Dämpfer, keine Resorohre. Der MVVS ist damit allerdings bereits recht drehzahlfreudig. Wird aber nicht mehr hergestellt, damit löst sich dieses Problem von alleine.

Voll-GfK-Flieger sind immer schwerer als Holz- oder Styroporflieger. Bei 4cm³-Modellen ist das noch tolerabel, bei 2,5cm³-Modellen wie der Fw 190 tut man sich da keinen Gefallen. Starts werden schwieriger und die Wendigkeit leidet ziemlich.

Die 190er hab ich einige Male in der Styrodur-Papier-Bauweise gesehen, weiß aber nicht von wem der Plan war.

Gruß Timo
 
Hallo,
die 190A von Peter Maisinger ist nicht schlecht und preislich auch noch erträglich. Selber mag ich die GFK-Flächen aber generell nicht so sehr für den Combat, denn die sind erfahrungs gemäß immer ganz schnell Sondermüll, von daher baue ich mir immer lieber selber die Flächen und bestelle mir immer nur die Rümpfe und Kabinenhauben. Die 190er von Dieter B. alias Combat.de ist mir etwas zu teuer geraten, und dafür im Höhenleitwerk zu schlecht, tauscht man das ist sie ein klasse Gerät.

Reso's sind generell im Combat verboten (ausgenommen Impeller) und der CVA hat das auch nicht nötig, mit dem ollen Schalli vom FP geht der auch schon sehr gut und die kann man hier und da für 2-5 Euro in der Bucht angeln.

Hier und da taucht auch immer wieder eine komische Voll-Gfk 190 in der Bucht auf, meist mit gelb in der Form gefärbter Motorhaube und grauem Restrumpf in einem Stück, angeblich Combat erprobt, hab das Teil aber noch nie auf einem Wettkampf gesehen, Finger weg die taugt nur zum speeden, sprich das ist ein Geradeausflieger der übelsten Sorte, Strömungabriß sobald man nur die Knüppel berührt.
Gruß Daniel
 
Danke Männer, das geht ja fix hier!

Ich könnte mich auch zwecks besserer Verfügbarkeit mit einer Me109 anfreunden, bei GFK dachte ich in erster Linie an den Rumpf!

Was haltet Ihr von der STEIN Me109?
Oder schlagt gerne eine Alternative vor.

Hätte für das Projekt alles da :eek: ...wann ist das schon mal der Fall? :D

Matthias
 
Me109T von Pavel

Me109T von Pavel

Hallo,

ich kann die Me109T von Pavel Stein nur empfehlen. Ich bin selbst vor ein paar Jahren mit ihr in den Aircombat eingestiegen. Ich hatte einen SH15 drin, aber der CVA, so wie ich ihn in einer FW190 habe (mit APC 7x5) ist genau der richtige Motor dafür!

Und hier gleich die fehlende Angabe: Motorsturz= 0°

Mach mal, das wird gut gehen!

Gruß
Georg
 
Danke Georg,

E-Mail an Herrn Stein ist raus, hoffe er gibt mir schnell Antwort über Preis und Lieferzeit. Ich denke das Teil wirds!

Danke für die fixe Hilfe aber ich denke es kommen noch etliche Fragen nach... :D

Matthias
 
Reso

Reso

Hallo Matthias,
das liegt an der Geschwindigkeits und Leistungsbeschränkung, die wir selbst in den Regeln definiert haben.
Was zu schnell ist, wird gefährlich.

Unsere Antriebe sind so schon reichlich stark für diese Modellgrößen.
Senkrecht gehen fast alle Modelle.

Die Idee des Aircombat ist es auch mit einfachen Modellen und Motoren mitmachen zu können.

Theo
 
Die Teile sind für so Anfänger wie mich viel zu schnell.
Ich hab meine Ki-43 jetzt zum zweiten Mal versenkt (fantastische Rollrate übrigens! :) ), und das war nicht einmal im Wetbewerb, sondern einfach beim Rumgondeln und Üben. Akku futsch, Motor ebenfalls (vom Akku erschlagen). Aber diese Styro-Packpapier-Bauweise kriegt man einfach nicht tot, wird alles wieder repariert.
Matthias, ich hoffe, Du fliegst schon etwas länger. Ich wollte eigentlich dieses Jahr einsteigen, aber ich bin eine Gefährdung für Mitmenschen und Umwelt. Vielleicht baust Du einfach mal was und freust Dich dann im Nachhinein, das leistungssteigernde Maßnahmen nicht erlaubt sind :D
Ich wünsch' Dir allerdings, dass Du es besser kannst als ich, die Kombatzkies sind nämlich ein echt netter Haufen!

Gruß,
Stephan (jetzt als Parkflieger unterwegs).
 
Ich geb nicht auf, aber mir ist das Material ausgegangen. Ich hab momentan nur noch meine MiniMag, nur langweilt die mich inzwischen. Meine Frau hat die Budgetbremse angezogen, deswegen kann ich der Ki-43 gerade keinen neuen Motor spendieren.
Ich hab aber gerade 'ne Yak-9 im Bau, da soll ein 70g Brushless und ein 2200er Akku rein (hab ich noch da), die soll mich langsam an diese kleinen, schnellen Dinger gewöhnen.
Wär doch gelacht!

Und ihr könnt auch schon mal üben: nämlich Ducken! :D

Gruß,
Stephan
 
Moin,

ich habe den Herrn STEIN seit 2 Tagen via E-Mail und Telefon nicht zufassen bekommen und jetzt einfach auf seiner Page eine Bf 109 bestellt.

Habe keine Mail als Bestätigung, geschweige denn einen Preis bzw. Versandkosten und auch keine Überweisungsdaten erhalten. :confused:

Was ist da los?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten