Wie ist das mit Alcohohl auf dem Modellflugplatz

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
es käme höchstens darauf an, ob evtl. vereinsintern ein generelles alkoholverbot auf dem platz erlassen wurde (was manchmal zu begrüßen wäre;) ). ansonsten gelten die gesetzlichen regelungen für den konsum und ggf. genuß von alkohol, auf dem platz, und als pilot. darf ein helfer/luftraumbeobachter eigentlich alkohol trinken?;) "was machen denn die zwei jets da in der luft?";)
 
Hallo Hänschen

Hallo Hänschen

darum geht es ja gerade schlau schlau.

Kenntnisnachweis schon lange, aber in der Vereinssatzung steht nix drin. Deshalb meine Frage. Noch viel Sonnenschein für Dich.
 
darum geht es ja gerade schlau schlau.

Kenntnisnachweis schon lange, aber in der Vereinssatzung steht nix drin. Deshalb meine Frage. Noch viel Sonnenschein für Dich.

Was interessiert die Vereinssatzung wenn der Kenntnisnachweis eindeutig belegt, dass es verboten ist? Mehr als 1x verbieten braucht man nicht.Von daher finde ich den Verweis auf den Kenntnisnachweis an dieser Stelle schon sinnvoll.
 
Hallo Fliegerlady 62
Du hast Deien Frage evt. etwas unglücklich formuliert.
Alkohol am Modllflugplatz - ja klar

Alkohol und ein Modell steuern - Niemals

Das steht normalerweise auch nicht in der Satzung sondern in einer Flugordnung
Aber egal ob es da drin steht oder nicht - die Luftordnung sagt nein! und das schon lang vor dem Kenntnisnachweis!

Es gibt ja auch Alkoholfreies Bier :-)

Ungeachtet von den Vorschriften, ein Verantwortungsvoller Modellpilot fliegt nie wenn er Alkohol getrunken hat!
Und der, der es trotzdem tut, hat nach meiner Meinung ein Suchtproblem!! und schadet uns allen

Schönen Sonntag am Flugplatz
Ernst
 
Solche Fragen zeigen deutlich wie gross der Infobedarf trotz Kenntnisnachweis ist. Andererseits sollten sich solche Fragen bei kurzem Nachdenken selbst erledigen.
 
Was mich immer wieder irritiert, jeder meint das darf man, aber wo bleibt der gesunde Menschenverstand.

…und schon mal in die Modellfliegerei betreffende Gesetze geschaut. Empfehle da mal LuftVO §4 bzw. Anhang SERA.2020 der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 .

…und wieso sollte sich eine "Vereinssatzung" über Gesetze stellen.

…m. E. wäre es gut, wenn alle Modellflieger eine Flugleiterschulung und/oder den Kenntnisnachweis machen und mit der gleichen Intensität wie in den Sozialen Medien rumgesurft wird, mal die Dinge „googeln“ die ihr direktes Umfeld betreffen.

…was m. E. noch eine Rolle spielt. Sollte auf dem Modellflugplatz ein Flugleiter eingesetzt sein und der bekommt mit, dass ein Pilot Alkohol konsumiert, diesen dann fliegen lässt und es dabei zu Sach- oder Personenschaden kommt, wird die Flughaftpflichtversicherung den Schaden zwar zahlen soweit dies möglich ist, aber sich bei Pilot und Flugleiter das Geld zurückholen. Da können schnell mal Summen im Raum stehen, die jenseits von Gut und Böse sind. Wie das strafrechtlich aussieht ist noch mal eine andere Sache. Flugrecht wird nicht so human wie sanktioniert wie Verkehrsrecht.

Ansonsten volle zustimmung.
Abgesehen davon, daß Alkoho(h)l die Birne hohl macht - trinken ist erlaubt,
aber unter Alkoholeinfluss fliegen ist verboten.

LG
Jochen
 
Hallo

Hallo

Wie so oft-dumme Sprüche-Besserwisser und Clowns


Hier etwas zu Fragen, kann ich auch die Schnecke fragen warum Sie so langsam ist, Dann geh ich lieber zu NETTO.
 
Mir war das alles aber auch nicht bewusst. :( :rolleyes:

Vermutlich war ich besoffen, als ich die Punkte für den Kenntnisnachweis durchgearbeitet hatte. :D


Ich kann mir allerdings durchaus vorstellen, dass es Piloten gibt,
die gerade nach Alkoholgenuss erst die nötige Ruhe zum Fliegen haben. ;)

Von daher finde ich diese Frage als Erstlingspost zum Einstieg in ein Forum gar nicht so abwegig... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Herr Eisvogel

Hallo Herr Eisvogel

Leider bin ich gesundheitlich sehr angeschlagen und darf keinen Alcohl trinken, währe mein Tod.



Bevor man saudumme Sprüche abbläst, sollte man das Gehirn einschalten--------falls vorhanden.
 
Hallo Fligerlady62,

das hat nichts mit Bersserwisserei zu tun.
Die Luftverkehrs-Ordnung (Luft Vo) gilt für alle, die an der Nutzung des Luftraumes teilnehmen !
(so wie halt auf der Straße die Straßenverkehrsordnung gilt)

In der Luft VO findest Du unter Abschnitt 4 in § 4 Körperliche und geistige Beeinträchtigungen
(die Modellspezifischen Sachen stehen dann etwas weiter unten im Abschnitt Abschnitt 5a
Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen)

Es ist alles verboten, was ein sicheres Führen beeinträchtigen kann! Und da zählt Alkohol auch dazu!
Du solltest die ganze Luft VO als Modellflieger kennen, denn auch hier schützt Unwissenheit vor Strafe nicht! (wie halt bei allen Gesetzen)
https://www.gesetze-im-internet.de/luftvo_2015/index.html

Die Luft Vo ist die höchste Regelung
Darunterliegende Regelungen können zwar weitere Einschränkungen festlegen aber niemals die Luft Vo aufheben! (so z.B. eine Flugordnung auf Eurem Platz kann noch Sagen von Uhrzeit bis Uhrzeit nicht mehr als .... Modelle gleichzeitig usw.)

Ich hoffe Du fühlst Dich durch diese Zeilen nicht wieder Veräppelt und befasst Dich nun mal mit den Dingen die ich Dir geschrieben habe.
Mir liegt daran, dass es eben hoffentlich nie einen Zwischefall geben wird, bei dem Alkoholeinfluss Aktenkundig wird. Denn das fällt bei künftigen Regelungen wieder auf uns alle negativ zurück.

Schöne Woche
Ernst
 
Leider bin ich gesundheitlich sehr angeschlagen und darf keinen Alcohl trinken, währe mein Tod.



Bevor man saudumme Sprüche abbläst, sollte man das Gehirn einschalten--------falls vorhanden.

Wenn man ne blöde Frage stellt und dann noch auf eine vernünftige Antwort saublöd kontert, sollte man nicht anderen raten das Gehirn einzuschalten!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten