Wie kann ein Servomotor durchbrennen??

Hallo,
hast Du geschaut ob das Plastikgehäuse in der Getriebeinnenseite 100% OK ist ? Ich würd ansonsten darauf tippen, dass das Servo irgendwie beim Transport stark weiter gegen die Endstellung bewegt wurde. Daraufhin könnte die Endstellung (Plastiknippel im Gehäuse) gebrochen sein und prompt hat sich alles verklemmt. Das Servo versucht beim Einschalten dann natürlich sofort sich zu bewegen und der Motor überhitzt.
Kann aber natürlich auch ganz was anderes sein, aber so ergings vor nem Monat einem meiner 5625 Servos beim Transport. Dann müßte man an der Gehäuse Innenseite aber was sehen.

Marco
 

Spunki

User
Hallo Julian

Wir haben beim 11. Flug ein Kangaroo durch ein im Flug blockierendes HS-5645MG verloren :( ... das Servo fährt bei jeder Knüppelbewegung immer mehr Richtung Endanschlag und haltet dann seine Fehlstellung mit brachialer Kraft ... Getriebe im stromlosen Zustand aber ok ...

Wir haben das Servo in der unbeschädigten Fläche belassen wegen eventueller Gewährleistungsansprüchen ...

Wir vermuten einen Defekt der Elektronik und versuchen die Ursache dafür zu finden, ich betreibe in meinem Reaper zwei 5945 und zwei 5625 seit 111 Flügen problemlos *AufHolzKlopf*

Das defekte 5645 wurde an 4Zellen (wie bei mir auch) betrieben allerdings mit dem Unterschied zu mir daß es vor dem Erstflug beim Kangaroo mit dem hitec-Programmiergerät auf Synchronlauf programmiert wurde ... meine hingegen sind in der Programmierung noch "jungsfräulich", d.h. ab Werk ...

Unsere Fragen jetzt:

- wieviele Zellen (4 oder 5)?
- wurde Dein Servo auch "umprogrammiert"?

Falls ja liegt die Vermutung nahe daß das hitec-Programmiergerät die Elektronik, Prozessor, Speicher oder was auch immer dauerhaft beschädigt!

Daß soetwas prinzipiell möglich ist zeigt mein neues UMTS-Handy (NEC 616), weltweit wird den Usern der Sony-128MB-MemoryStickDuo regelmäßig und dauerhaft abgeschossen, ein Fall für die Tonne, mir auch bereits zwei mal passiert ...

Grüße Spunki
 

TJ67

User
Hi,

hatte heute folgendes:
Eurosport ausgeladen,aufgebaut,das Ruder war in Endstellung links fixiert;wollte es von Hand gerade machen,aber es ging nicht.Sitzt bombenfest,wie fesatgeklebt!!Servo: Hitec 5945digi mit >13Kg....die stellung des ruders kann nicht zur Blockades des servos führen.
Also Anlage an,Servo ist tot;nur in einer Knüppelendstellung quietscht´s ein bisschen!!!Genau 9 tage vorher bin ich damit noch geflogen,dann stand der Flieger rum.....hatte 2x den Empfaenger an,sonst nix.

Tja, habe es dann ausgebaut und gemerkt,dass es super heiss wurde;schnell Strom aus....Man kann das Servo kaum bis gar nicht von hand durchdrehen.

Das Getriebe ist OK,der Motor riecht stark verschmort,optisch sieht man höchstens an der platine was braunes(wenn´s nicht vom Löten ist).

Tja, da ist guter Rat teuer.

was ist denn das?

Julian :)

[ 11. Juni 2004, 00:31: Beitrag editiert von: TJ67 ]
 

TJ67

User
Hi,

ne, dass war auch jungfäulich...habe nichts mit gemacht.Steht als proddatautum: "Mar 2001" drauf

Baue mir jetzt ein 5645 ein.....

Viele Grüsse,
Julian
 

airtech-factory

User gesperrt
Hallo Julian,
kannst Du in etwa abschätzen wieviel Betriebsstunden das Servo auf dem Buckel hatte?

Du hattest das doch nicht seit 2001 in der Schublade liegen?

Jörg
 
Oben Unten