Wie Lipos das erste mal laden?

Hallo,
ich habe eine Lieferung Kokam 3200er bekommen und möchte sie jetzt zum verlöten auf die gleiche Spannung bringen. Mit wieviel C darf ich die Zellen jetzt laden? Max 1C, also 3200 mAh ist mir schon klar! Aber muss ich - ähnlich wie bei NiCads oder Nimh Zellen auch die Lipos erstmal mit 1/10 C laden?
Danke für eure Antworten!
Stefan
 

Eckehard

User
Hi,

ähnlich wie bei NiCads oder Nimh Zellen auch die Lipos erstmal mit 1/10 C laden?
Diese Anweisung rührt daher, daß man die neuen zu einer Batterie seriell verschalteten NiXX Zellen formieren möchte.
Dieser Formier Vorgang ist eigentlich nichts anders als eine zeitbegrenzte Überladung (!) mit 1/10tel, was als bei NiXX Zellen als nicht schädlich gilt (Wohlbemerkt, es geht um eine Serienschaltung!!!!)

Lipo Zellen sind grundsätzlich anders zu behandeln!
Ein Formieren wie bei NiXX gibt es nicht!
Um die Zellen in einen Zustand zu bringen, in dem Du sie seriell verschalten kannst, sollten die Zellen EINZELN mit dem LiPo Programm voll geladen werden (imho).
Danach kann man diese seriell verschalten und entladen/laden. U.U. sollten diese ab und an auf gleiche Spannungslage kontrolliert werden, und ggf wieder einzeln geladen werden.

Alles klar?
Grüße an die Zwerge!

Eckehard

[ 08. Februar 2005, 15:20: Beitrag editiert von: Eckehard ]
 
Super und vielen Dank!
Aber eine Frage haben die Zwerge noch ;) :
Warum spricht man eigentlich immer vom "gelegentlichen Balancieren"? Meiner Meinung nach ist es doch eigentlich egal ob ich den Balancer immer mit dranstecken habe, oder nur gelegentlich. Soll heißen: abgesehen davon, dass man natürlich immer wieder mal die Zellen auf gleiche Spannungslage kontrollieren sollte, kann ich doch eigentlich gleich immer mit Blancer laden. Oder?
Vielen Dank nochmals
Stefan (und die sieben Zwerge)
 

Eckehard

User
Hi nochmal,

Warum spricht man eigentlich immer vom "gelegentlichen Balancieren"?
Weil das balancieren imho nicht bei jedem ladevorgang nötigt ist.

Meiner Meinung nach ist es doch eigentlich egal ob ich den Balancer immer mit dranstecken habe, oder nur gelegentlich.
Stell Dir vor so ein Balancer kostet Geld. Weiterhin wiegt er auch noch ein paar Gramm. Dann benötigst Du pro Zelle (einer Serienschaltung) einen Balancer. Desweiterne hast Du nicht nur einen Akku, sondern 5 3er Packs, so benötigst Du also 15 Balancer, von denen u.U. nur 2 x 3 gleichzeitig im Einsatz sind (laden). usw......usw...

kann ich doch eigentlich gleich immer mit Blancer laden
Angeblich sollen Ladegeräte mit Akkus, die mit Balancer beschaltet sind, u.U. Probleme haben..
(ich benutze keine Balancer)

Du mußt imho hier gegeneinander abwiegen, was sinnvoll ist, was Du für sinnvoll hälst.

In jedem Falle sind LiPo s in Sachen Überladung nicht so tolerant wie Pb oder NiXX Zellen....

Je "gleicher" die Zellen also sind, umso weniger braucht man Balancer....

Imho ist eine Laststeuerung/verteilung, also beim Entladen sinnvoller als die Verbraterei der Balancer beim Laden....aber das ist wohl ein anderes Thema...

Eckehard.
 
Alles klar!
Dass Balancer Geld kosten habe ich mittlerweile auch schon erkannt - leidvoll! Deshalb lass ich meine Balancer auch nicht mitfliegen, sondern stecke sie nur zum laden an den Akku! Dass aber manche Lader mit den Balancern Probleme habe habe ich nicht gewusst.
Vielen Dank nochmal für die vielen Antworten!

Grüße
Stefan
 
Hallo Zusammen,

anbei noch ein paar Antworten.

Braucht nun jede einzelne zelle 80% bedeckt zu sein?
- Jede Zelle sollte auf einer Seite zu 80% bedeckt sein. Befindet sich der Activator zwischen zwei Zellen, reicht einer aus.

Muss die folie direckt auf die zelle? denn die meisten packs (so auch meine) sind in schrumpfschläuchen verpackt.
- Je geringer der Abstand, dest besser die Wirkung.
Wie sieht es mit der lebensdauer der folie aus?
- Leider gibt es hier noch keine Untersuchungen. Die Lebensdauer drüfte aber jenseits der 5 Jahre liegen.

Viele Grüße,
Michael Schmid
batterylife AG
 

Eckehard

User
hi,

ähm Michael Schmid
Hallo Zusammen,

anbei noch ein paar Antworten.

Braucht nun jede einzelne zelle 80% bedeckt zu sein?
- Jede Zelle sollte auf einer Seite zu 80% bedeckt sein. Befindet sich der Activator zwischen zwei Zellen, reicht einer aus.

Muss die folie direckt auf die zelle? denn die meisten packs (so auch meine) sind in schrumpfschläuchen verpackt.
- Je geringer der Abstand, dest besser die Wirkung.
Wie sieht es mit der lebensdauer der folie aus?
- Leider gibt es hier noch keine Untersuchungen. Die Lebensdauer drüfte aber jenseits der 5 Jahre liegen.

Viele Grüße,
Michael Schmid
batterylife AG
kannst Du bitte diesen Beitrag löschen, der steht IMHO in keinem Zusammenhang zu diesem Thread....

Eckehard
 
Oben Unten