Wie Lipos schützen?

Hallo,
aus leidvoller Erfahrung möchte ich mal eine Umfrage starten wie ihr eure Lipos schützt bzw. wie ihr euch vor den Lipos schützt (beim Transport).

Verpackt ihr eure Lipos irgendwie zum Schutz vor einem eventuellen Absturz? Wie macht ihr das?

Wie transportiert ihr eure Lipos (Stahlkasette, Tupperdose, Hosentsasche?)

Vielen Dank für eure Anregungen!

Stefan
 
hi

zum transport gibt es spezielle koffer, ich selbst hab sie allerdings neben mir liegen sie sind da ja im ruhezustand also "sollte" nix passieren

im flieger verwende ich lipos bis jetzt nur in meinem styro modell also da sind se schön weich gelagert

ansonsten mach ich nichts weiter ... sind für mich erst mal ganz normale zellen ...

bei einem bruch hingegen beobachte ich die zellen dann schon was passiert und geh dann mit vorsicht ran ...

gruss manuel
 
Naja, allzuviel ist da heute ja nicht zusammen gekommen...
Mal zwei Vorschläge in den Raum geworfen:

Für den Transport: die Lipos in eine Plstikdose und diese dann in einer Geldkasette unterbringen. Sollte wirklich mal was passieren (z.B. nach einem Absturz...) dürfte nicht gleich das ganze Auto mit abbrennen! Oder?

Für den Flugbetrieb habe ich was nettes bei einem Modellbauhändler hier gesehen: Er nimmt EPP-Platten und bastelt daraus ein passendes Gehäuse, so dass der Akku gerade reinpasst. Das Ganze schrumpft er dann vorsichtig ein (mit Akku drin). Aber nicht zuviel schrumpfen (!) damit man den Akku auch wieder rausbekommt. Hält wahrscheinlich auch keinen Absturz aus 50 Meter Höhe mit Vollgas aus - aber besser als nichts allemal!

Was haltet ihr davon? Bessere Ideen?

Grüße
Stefan
 
ThunderPower3s2p.jpeg


hat schon 2 Abstürze in meinem Atlas (Tiefdecker)
2 Abstürze in meinem Heli

und unzählige Überschläge in meinem Losi XXX-4 und E-Maxx überstanden..

im RC-car wickle ich ihn zusätzlich noch in Dämm-Rollmatte ein...
 
Ich verwende diese grauen selbstklebenden Schaumstoffplatten (in diesem Fall von Graupner), in diesem Fall 5 mm stark. In meinem Segler ist der 2000er dann so drinnen, dass er sich nicht mehr bewegen kann (seitlich, unten, vorne, hinten).
Hoffe, halt, dass er sich "wohl" fühlt. (Akku tausche ich dort nicht, nach 1 h Flug habe ich sowieso ein Pause verdient; da ist der Akku dann auch wieder voll).
 
Die Platten von Kreuterbutter sind gut.
Nur sollten diese die auf die Fläche drücken. Nicht auf die Kanten
Dann blasen sich die Lipos auch nicht so schnell auf, bzw man sieht es nicht :)
 
Hallo Stefan,
meine Packs umgebe ich mit 3 mm Balsa das überall ca 1-1,5 mm übersteht und mit Kaptonband zusammengehalten wird.(verträgt Temperaturen bis ca. 600°C ) Mir geht es hauptsächlich um den Schutz der verletzbaren weichen Haut. (spitze Gegenstände ) Transport findet in einem kleinen Alukoffer statt der mit Schaumstoff ausgekleidet ist. Im Flieger hab ich diese Box dann mit reversiblen Kabelbindern festgezurrt natürlich noch mit Leisten gegen verrutschen gesichert. Ladevorgänge nur mit Balancer entlade Vorgänge mit Regler eingestellt auf 2,7 V/Zelle oder mit Lipo Unterspannungsabschaltung.
Peter
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten