• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Wie Möbelknopf sicher aufbohren

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo,

ich will den Fuss eines Möbelknopfs aus Holz aufbohren (siehe Skizze), um ihn auf ein Rohrende als Stoßschutz aufkleben zu können. Da vom Holz nur eine Wandstärke von ein paar Millimeter stehen bleibt, habe ich Angst, dass mir der Rand reißt und es stellt sich mir die Frage, ob ich einen Forstnerbohrer oder einen Spiralbohrer nehmen soll. Gebohrt wird mit Ständerbohrmaschine, spannen ist aufgrund der Form problemtatisch.

Mit welchem Bohrer ist die Gefahr des Ausreißens kleiner? Gibt es Tricks es zu vermeiden? Welcher Holzwurm (ich bin keiner) hat mir da einen Tipp?

Hans
 

Anhänge

kalle123

User
Ohne die Details zu wissen, vor bohren und dann mit Dremel auf Durchmesser ausarbeiten. Vielleicht zuerst mit nem Fräser, aber wenn es dünn wird mit nem Schleifkopf.

Dauert halt ....

cu KH
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
was ist das für eine sorte holz?
wie läuft die Maserung?
wieviel bleibt da an wandstärke?
wie groß soll die Bohrung sein?
Irgendetwas helles weiches
Quer, deutlich sichtbar, daher denke ich an Fichte
ca. 3-4mm
10mm

Es ist eine Einschraubmutter M3 drin, die ich rausschraube. D.h. eine Loch mit ca. 5mm ist schon da.
Kann auch in mehren Schritten aufbohren, Spiral- und Forstnerbohrer habe ich, Fräser in dem Duchmesser nicht.

Die Knöpfe sollen die Endkappen auf 10mm Edelstahlrohre werden, die als Tragarme für Fahrräder an der Wand in einer Wohnung fungieren. D.h sie sind Schutz gegen hängebleiben/sich dran stoßen und sollen ein Abrutschen der Fahrradrahmen verhindern.

Hans
 
Hast du einen Rohrring, den man aussen aufpassen kann?
Kupfer, Messing, Alu, Abflussrohr? Aufkleben und dran lassen?

Sigi
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hast du einen Rohrring, den man aussen aufpassen kann?
Kupfer, Messing, Alu, Abflussrohr? Aufkleben und dran lassen?

Sigi
Gute Idee. Alurohr könnte ich haben, aber glaube kaum dass das genau passen wird. Drechselbank habe ich nicht, aber wenn ich in den Gewindeeinsatz einw Schraube/Gewindestange einschraube, kann ich das in die Bohrmaschine einspannen und runterschleifen.

Hans
 

stetson

User
Ich würde entgegengesetzt vorgehen.Einen annähernd zum Innendurchmesser des Rohres passenden Holzdübel / Rundholzstab mittig bohren,Schraube / Gewindestange einkleben.Nach Trocknung passend schleifen,in das Rohr einkleben und Holzknopf aufschrauben.
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Ich würde entgegengesetzt vorgehen.Einen annähernd zum Innendurchmesser des Rohres passenden Holzdübel / Rundholzstab mittig bohren,Schraube / Gewindestange einkleben.Nach Trocknung passend schleifen,in das Rohr einkleben und Holzknopf aufschrauben.
Du bist mein Held, so mache ich es. Manchmal steht man echt auf der eigenen Leitung.

Hans
 

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
Wenn das Rohr zum überstülpen einen zu großen Durchmesser hat ggfs. mit Papierhüllen ausgleichen. Verschiedene Papiersorten (Prospekt, Druckpapier, Zeitung) haben verschiedene Dicken. Habe das mal in einer professionellen Dreherei gesehen um Toleranzen auszugleichen. - Haben dort kleine Becher mit saugenden Kappen für die Atomindustrie gefertigt. Soviel dazu...
 
Oben Unten