Wie stellt ihr eure Benziner ab??!!

Hallo Leute!

Ich habe seither im Benziner bereich einen 3W28 CS in meiner Funtana S140 arbeiten. Ich mache ihn immer über den Zündschalter aus, da es ja eine Elekrtonische Zündung ist. Ich werde mir dafür auch noch einen Elektronischen Schalter besorgen, den man über einen freien Empfängerkanal ansteuern kann um den Motor über die Funke abzustellen.

Seit ein Paar Tagen bin ich auch besitzer von ner TC Piper, in der ein ZG 62SL verbaut ist. Jetzt ist mir eingefallen, dass der ZG ja eine Magnetzündung hat! Normalerweise stelle man ihn ja durch das schließen des Chokes ab! Allerdings möchte ich ihn wenns geht auch so abstellen wie den 3W.
Gibts da ne möglichkeit? Wenn ja welche? Bei den AUtos (FG Marder u.Ä.) hat man ja auch einen Kurzschlußschalter... Wie stellt ihr eure Motoren sicher ab?


Grüße Stuka
 
Hallo,

einfach einen Taster am Sender auf "Drosselklappe zu" programmieren, fertig! Kein zusatzlicher Schalter nötig, kein zusätzliches Gewicht.
Mache ich genauso bei Motoren mit elektronischer Zündung. Ganz Easy! Ich denke mal hunderte andere machen es genauso.

Gruß
 

CPStrick

User gesperrt
Ich stelle alle meine Benziner mit Ausnahme der mit Magnetzündung ab, indem ich an der Fernsteuerung den Schalter umlege, der dann den elektronischen Zündschalter in die Position "Aus" bringt.
Die Benziner mit Magnetzündung wereden durch die Funktion "Throttle Cut" meiner Fernsteuerung abgeschaltet. Dabei schließt das Gasservo die Regelklappe so weit, bis der Motor aus geht.

Claus
 
So werde ich es dann wohl auch machen.. Aber gibt es auch eine elegantere Methode? schließlich lässt man den Motor ja praktisch "absaufen".
 

Flugass

User
...absaufen würde er wenn du eine Spritpumpe dran hast (wie bei den Moki´s z.B.), aber sonst läuft der Motor doch nicht nach, das er weiter Sprit pumpt / zieht in den Motor....
 

Georg Funk

Vereinsmitglied
An der Zündspule des ZG ist ein 2.Kabel (oft sehr kurz abgeschnitten), wenn man das auf Masse Legt, gibts keinen Zündfunken mehr.

Mann könnte so also mit einem RC-Schalter eine einfache ferngesteuerte Abschaltung realisieren. Am besten über einen Schalter, der im stromlosen Zustand geschlossen ist, dann wäre ein Anwerfen des Motors bei abgeschalteter Fernsteuerungsanlage unmöglich. Hab bisher aber noch keinen Schalter gefunden, der so ausgelegt ist (vieleicht auch noch nicht richtig gesucht)

Bis bald

Schorsch
 

CPStrick

User gesperrt
An so etwas habe ich für die Motore mit Magnetzündung auch schon gedacht, aber m.E. sind hier die optoelektronischen Zündschalter mit galvanischer Entkopplung ungeeignet, da diese ja meistens auf der "Zündungsseite" für die dort befindlichen Feldeffekttransistoren Spannung und Strom der Zündbatterie benutzen, die ja bei den Magnetzündungen gar nicht vorhanden ist.

Man könnte aber einen ganz normalen nicht entkoppelten Schalter nehmen (z.B. einen solchen für die Beleuchtung) und diesen dann ein Minirelais schalten lassen, das den Kontakt an der Magnetzündung auf Masse legt. Dann hat man auch eine "Entkopplung" über das Relais und bei Betätigung des Schalters geht der Kontakt an Masse. Nur muss man sicher stellen, dass das Relais den Kontakt nicht über Motorvibrationen herstellt. Aber so ein Relais ist ja käuflich beim großen C zu erwerben.

Claus
 

CPStrick

User gesperrt
Übrigens, das hatte ich noch vergessen, habe ich bislang meine Zündschalter mit einer Ausnahme immer selbst gebaut. Inzwischen sind allerdings die "normalen" elektronischen Schalter wie auch die optoelektronischen Zündschalter für die Motore mit elektronischer Zündung bei einem großen chinesischen Versandhaus so preiswert geworden, dass man in Deutschland dafür nicht einmal die Bauteile bekommt.

Also habe ich mir mal 6 Stück davon zugelegt und habe die ersten zwei davon problemlos im Einsatz.:cool:

Claus
 
Ah okay, habe grade mal geschaut und denke ich habe das Kabel gefunden.

CPStrick- kannst mir vielleicht mal einen Link davon schicken?

Wäre Super!
 
Oben Unten