Wieviel Nitromethan dem Sprit zufügen ?

Hallo,

ich habe einen Super Tigre S 3000 im Einsatz. Diese bekommt ein Gemisch aus 92% Methanol und 8% Öl. Durch Zusatz von Nitromethan möchte ich erreichen dass der Motor schneller Gas annimmt, sprich schneller zum Top-rpm kommt, da dies momentan noch ca. drei Sekunden aus Leerlauf und ca. 2 Sekunden aus Halbgas dauert. Man könnte sagen der quält sich langsam nach ganz oben....

Frage dazu : Was meint Ihr wieviel % Nitromethan müsste ich dem Sprit hinzufügen um ein deutlich schnelleres Ansprechverhalten zu erreichen ?

Reichen 1%, 5% oder gar 10% ?

Besten Dank und Grüße

Golo Weber

ps: Diese Frage hat nichts mit meinem Thread hinsichtlich der Tankpositionierung von heute zu tun - diese langsame hochdrehen hatte der Motor auch vor der besagten Tankverlegung.
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Nitro und St 3000

Nitro und St 3000

Hallo

Welchen Super Tiger hast du den alten mit 30cc oder den neuen China ST mit 32cc?
Ich betreibe meine großen ST alle ohne Nitro. Eine verzögerte Gasannahme habe ich noch nicht festgestellt außer die Latte ist zu groß.
Wichtig ist auch ein ausreichender Querschnitt für den Spritschlauch.
Eventuell erwischt du auch Ingo Seibert hier im Forum der hat noch mehr Erfahrungen mit Kraftstoffmischungen bei den großen ST.

Wichtig um die ganze Sache zu beurteilen wären noch die Angaben über Auspuff und Luftschraube.

Gruß Bernd


Hier nochmal Links zu dem gleichen Thema
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=50844&highlight=tiger
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=56069&highlight=tiger
 
Zuletzt bearbeitet:
Bernd Langner schrieb:
Hallo

Welchen Super Tiger hast du den alten mit 30cc oder den neuen China ST mit 32cc?
Ich betreibe meine großen ST alle ohne Nitro. Eine verzögerte Gasannahme habe ich noch nicht festgestellt außer die Latte ist zu groß.
Wichtig ist auch ein ausreichender Querschnitt für den Spritschlauch.
Eventuell erwischt du auch Ingo Seibert hier im Forum der hat noch mehr Erfahrungen mit Kraftstoffmischungen bei den großen ST.

Wichtig um die ganze Sache zu beurteilen wären noch die Angaben über Auspuff und Luftschraube.

Gruß Bernd
Hallo Bernd,

den alten mit 30 cc - vorne drauf eine APC 18X10 und ein großes Krummscheidresorohr, Typ so nicht bekannt.

Der Silikonschlauch hat 2 MM Innendurchmesser

Hilft das weiter ?

Danke und Gruß

Golo
 
Bei deinem 30 er ST ist Nitro rausgeschmissenes Geld. Das Hochlaufverhalten leigt an der Vergasereinstellung. In deinem Fall ist die Leerlaufnadel wahrscheinlich zu fett. Ein bisschen "rumfummeln" :confused: an beiden Nadeln wird dir nicht erspart bleiben.

Gruss

B. Zahn
 
Hallo,
die 2mm Schlauchquerschnitt sind nicht gerade üppig, ich habe an meinem 3/6mm. Der Krümmerdurchmesser sollte auch nicht unter 22mm liegen.
Meiner dreht erst mit der 20x8 sehr langsam hoch, mit der 19x8 geht es ganz gut, aber auch nicht wirklich bissig, muss es aber bei mir auch nicht.
Dein Kraftstoff ist i.O. und Nitro bringt nichts, im Gegenteil, er wird noch kühler und das sind die großen ST sowieso schon.
Hast du ein Bild vom Vergaser?
Welche Drehzahl macht deiner?

Gruß,
Christian
 
BZ-Bernie schrieb:
In deinem Fall ist die Leerlaufnadel wahrscheinlich zu fett.
Gruss

B. Zahn
Hi Bernie,

ich fummele gern, nicht nur an Vergasern, aber was die Leerlaufnadel angeht vermittelte man mir dass die Einstellung dieser sich NUR im Leerlauf bemerkbar machen würde und sonst gar nicht... Ist das nicht richtig ? Bedeutet also explizit dass ein Verstellen dieser Nadel einen schnelleren Hochlauf bedeuten kann ? Wäre mir neu, würde ich aber dennoch natürlich ausprobieren.

Danke und Gruß

Golo
 

Mooney

Vereinsmitglied
Die Gemischeinstellung mit der Leerlaufnadel bestimmt einerseits das Leerlaufgemisch und andererseits den grössten Teil des Uebergangs.
Die Vollastnadel ist so gut wie nur fuer WOT zustaendig.

Einfach nachzuvollziehen, wenn Du den Motor in Vollast zu mager gestellt hast.
Ohne Gasruecknahme stellt der dann in der Luft ab.
Bemerkst Du es frueh genug und nimmst ein bisschen Gas weg laeuft er einwandfrei weiter.

Bis denne
 
Christian Schirmer schrieb:
Hallo,
die 2mm Schlauchquerschnitt sind nicht gerade üppig, ich habe an meinem 3/6mm. Der Krümmerdurchmesser sollte auch nicht unter 22mm liegen.
Meiner dreht erst mit der 20x8 sehr langsam hoch, mit der 19x8 geht es ganz gut, aber auch nicht wirklich bissig, muss es aber bei mir auch nicht.
Dein Kraftstoff ist i.O. und Nitro bringt nichts, im Gegenteil, er wird noch kühler und das sind die großen ST sowieso schon.
Hast du ein Bild vom Vergaser?
Welche Drehzahl macht deiner?

Gruß,
Christian
Hallo Christian, und an alle anderen Profis und Wisser hier ;-)

anbei ein Foto von Motor, Vergaser und Resorohr. Kannst Du/Ihr erkennen ob ich den richtigen Vergaser drauf habe ? Dann noch ein Wort zum Resorohr. Laut Angaben des Vorbesitzers meiner Ultimate handelt es sich hierbei um ein Krumscheid Resorohr. Ich hatte diesbezüglich vor einigem Monaten bereits mal mit Herrn Krummscheid gesprochen und diese meinte dass das Resorohr bei mir keinerlei leistungsstärkende Wirkung weil - wenn ich mich recht erinnere - die Verbindung zwischen Motor und Reso bedeutend länger sein müsste. Ist dem so ?

Hier ein paar Maße :

Außendurchmesser des Krümmers ist 25 mm
Länge der Verbindung Motorauslass bis Krümmereinlass ca. 250 mm
Länge des Resorohres ca. 210 mm
Durchmesser des Resorohres 50 mm
Silikonendstück am Ende des Resorohres ca. 110 mm

Freue mich auf Hinweise

Danke

Golo
 

Anhänge

Gast_2936

User gesperrt
Hallo Golo,

nachdem ich auch vor kurzem einen italienischen 25er ST erwerben konnte, hab ich mich etwas schlau gemacht.
Zuerst würde ich aber eine Meinung von Ingo einholen!

Mein Fazit bzw. Zusammenfassung (aus diversen Forenbeiträgen):
Nitro mögen die großen alten ST auf keinen Fall, da die Motore durch den großen Kühlkopf nur langsam bzw. schwer auf Betriebstemperatur kommen.
Deshalb warmlaufen lassen und deutlich geringeren Öl-Anteil fliegen.
Die Einstellung der Leerlaufnadel ist sehr heikel, da bereits 1 Zacken zwischen gutem und schlechtem Lauf entscheidet.
Letztendlich wurden die ST für Rizinusöl gebaut, gewisse dünne Suppen (z.B. CoolPower) mögen sie nicht wirklich.

Achtung, dies soll kein Anlaß für eine Grundsatzdiskussion über Rizinus vs. Synthetik sein, da die ST's auch mit Synthetiköl einwandfrei betrieben werden!!!

So, dass alles führte dazu, dass schon viele Modellflieger an den Motoren gefummelt, verzweifelt und gescheitert sind, nur weil sie die Eigenheiten nicht kannten.

Du musst also leider mal davon ausgehen, dass der Vergaser verstellt ist!

Meine Empfehlung:
Motor mal ohne Reso betreiben, ob's dieses vielleicht zu klein ist.
Tankanlage prüfen und kurze Schläuche verwenden.
So wie der Motor aussieht, wurde er mit Rizinus betrieben, folglich ist nicht auszuschließen, dass Du ihn mit Synthetiköl kaputtmachst, da sich die Kohleablagerungen lösen.
Den Öl-Anteil von 8% sehe ich als absolute Untergrenze für einen sauber eingestellten und laufenden Motor! Demnach würde ich für das weitere "Herumfummeln" den Anteil auf 12 % erhöhen, damits in heißeren Situationen auch sicher rutscht!

Gruß
Martin
 
Hi Golo,
ich bin absolut kein Profi, habe lediglich den gleichen Motor und mich halt auch damit auseinander setzen müssen (winkzuIngo :p ).
Der Vergaser ist einer der "neueren", also nicht der ganz alte, so wie er anfangs auch bei mir drauf war.
Mit der Resoabstimmung kenn ich mich nicht wirklich aus, aber die Krümmerlänge dürfte dafür deutlich zu kurz sein.
Wie ist denn der Übergang von Leerlauf auf Vollgas? Einfach nur langsam oder hustet und k***zt er auch? Hast du eine Drehzahlangabe bei Vollgas?

Gruß,
Christian
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Reso und Vergaser

Reso und Vergaser

Hallo Golo

Das Reso ist nicht von Krumscheid sondern von der Firma Merker. Motorflansch Krümmer und Flexschlauch ist von Krumscheid.
Insgesamt für die erstrebte Drehzahl zu kurz.
Ansich kannst du dir das Reso sparen da der Motor nur sehr gering
auf ein Resonanzrohr anspricht.

Der Vergaser ist ein neuerer MAG Vergaser orginal von Super Tiger.


Gruß Bernd
 
So, habe mich nun gerade mit dem wieder in der Ultimate eingebauten Motor beschäftigt und muss sagen, dass ich durch Verstellung der LL-Schraube tatsächlich auch eine deutlich bessere Gasannahme nach oben ereichen konnte.
Kurioserweise drehte ich diese dafür im Gegensatz zu vorherigen Einstellung ungefähr eine Umdrehung entgegen dem Uhrezeigersinn weiter nach links, was bei einem Linksgewinde ein weiteres öffnen bedeuten würde.. Tatsache ist dass der nun am Gas hing dass es eine wahre Freude war, ich dann aber gleichzeitig irgendwie Probleme hatte den im oberen Bereich sauber eingestellt zu bekommen - denke da muss ich noch experimentieren ( fummeln )

Vielleicht mal eine andere, generelle Frage : Ist der Super Tigre S 3000 insgesamt ein vernünftiger Motor ?

Siehe :
http://www.rclineforum.de/forum/thr...e39d4370a5b&hilight=super tigre&hilightuser=0

..oder könnte ich ggf. durch einen in diesem link benannten " Pumpenvergaser " was reissen ?

Mir ginge es dabei in erster Linie um mehr Leistung zum torquen - momentan kommen ich auf max 7.500 mit der APC 18/10 - und eine vernünftige Performance, denn auf diese ganzen Attacken die die S 3000-User in diesem Link beschreiben habe ich nicht so den Bock.

Wo könnte ich zb. so einen " Pumpenvergaser " bekommen ?

Danke und Grüße

Golo
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Pumpenvergaser

Pumpenvergaser

Hallo Golo

Umbau auf Pumpenvergaser habe ich schon mal getestet bringt aber nicht soviel. Die Kraftstoffversorgung wird besser und der Motor läuft insgesamt etwas besser in den Übergängen.

Hauptproblem ist der Pumpenvergaser selber hier den richtigen zu finden ist nicht einfach. Die meisten Walbros und Nachbauten sind für Benzin ausgelegt.
und dementsprechend sind die Düsen ausgelegt. Zusätzlicher Punkt ist das das Material (Zinkhaltig)der Pumpenvergaser das mit dem Methanol reagiert und Ablagerungen bildet.
Mein Pumpenvergaser war ein Dellorto von einem 22cc Tartanmotor der früher im Vertrieb von Simprop war.
Umbau wurde mal in der FMT beschrieben kannst du in meinen Links nachlesen.

Grundeinstellung Mag Vergaser.
Vergaser abbauen von unten hineinschauen
man erkennt einen Schlitz indem sich die Leerlaufnadel bewegt. Leerlaufnadel so einstellen das sie bei geschlossenen Vergaser bis Mitte Schlitz reicht.
Zusammenbauen und Motor an der Vollgasnadel bei Vollgas auf optimales Laufen einstellen.Dabei auf der fetten Seite bleiben.
Danach den Übergang/Leerlauf einstellen. Die Beiden Nadeln beeinflussen sich etwas. Wichtig bei der Einstellerei warten bis der Motor richtig Warm ist sonst paßt die Einstellung nacher im Flug nicht. Durch die große Masse und starke Verippung dauert das etwas.

Die großen Super Tiger sind ansich alles Bauernmotoren kaum kaputt zu bekommen bei richtiger Behandlung.
Entwickelt wurde der erste aus der Serie um 1980 als Antrieb für Schleppmodelle oder größere Flugmodelle. Ausgelegt ist der Motor
für Hohe Drehmomente unter 10000 U/min. weiters kannst du aber selber nachlesen.

Ich habe dir mal die testberichte vom 20 und 25cc per Mail geschickt.

Gruß Bernd
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Unterlagen

Unterlagen

Hallo nochmals

Für alle die nicht blättern wollen

Die Anleitung in englisch

Anleitung.jpg


Quelle: Simprop als Importeur



Bernd
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bernd Langner schrieb:
Hallo nochmals

Für alle die nicht blättern wollen

Die Anleitung in englisch

Bernd
Hallo Bernd,

besten Dank für diese Anleitung und Deine E-Mail.

Was lese ich dan nun in der Anleitung ? 5-10 Nitro in den Sprit um eine bessere Performance zu erhalten ? Habe ich das richtig gelesen ?!?

Grüße

Golo
 
o pardon - posting von gerade ist dann wohl hinfällig...ist für den S 2000...verflixt....warum kann man das nicht einfach löschen.....grr..
 

Dieter Wiegandt

Chefmoderator
Teammitglied
Golo, schau´mal in den Forenregeln;)
FR 1.9, du kannst innerhalb von 2 Stunden editieren. Ganz löschen allerdings nicht.
Könnte ich, aber ist doch nicht schlimm. Kleine Fehlerchen macht jeder;)
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
S2000

S2000

Hallo Golo


Die Anleitung ist für alle drei Motoren sind auch unten in der Tabelle gelistet.
Der Testbericht sagt aber mehr aus in Bezug auf Nitro. Die meisten lassen das Zeug weg da der Motor auch so sehr gut läuft.

Gruß Bernd
 
Oben Unten