Wildfraß am Modell

Hi,
mir hat heute auf der Wiese der Hund eines Freundes in die Fläche vom Longshot gebissen.
IMAG0317.jpg

Die Fläche ist schon noch stabil, aber es sind schon ca.3-4mm tiefe Löcher, die mich natürlich unheimlich stören.
Möchte die nicht unbeding zuschmieren. Jetzt sind wir am überlegen ob sowas nicht ein Versicherungsfall ist.

Hat jemand Erfahrungen mit sowas?
Hat jeder Hundehalter ne Hundeversicherung, oder ähnliches?

Bin für jeden Rat dankbar.
 
Hm....ne Hundehaftpflicht gibt es....(kann auch sein dass das Haustierhaftpflicht heisst) .

Stellt sich aber die Frage, war der Hund angeleint? Wenn nein, dann muss dein Freund dafür aufkommen! Seine Haftpflicht wird hier auch nicht einspringen.....

Ich wuerde Seku reinlaufen lassen, also welchen für Styro, und das wo du kannst die Laminatanteile wieder hoch machen. Dann kleine Glasfaserflicken machen, die auf Klebeband, dünn einharzen und dann drauf, so dass es das loch überbrückt und wieder eine glatte Oberfläche gibt.
 

Jocho

User
Hallo, wenn der Hund versichert ist, sollte dies doch wohl der Versicherungsfall sein. Wenn er nicht versichert ist, muss der Hundehalter den Schaden ersetzen.
 

psimon

User
... ich denke schon, dass dein Freund für den Schaden aufkommen muss. Ausser du warst auf dem Hundesportplatz fliegen.
Ob der Freund den Schaden seiner Versicherung anmeldet oder nicht, muss dich nicht weiter kümmern.
Falls er nicht zahlen will, kannst du ihn ja einklagen. Hast ja vielleicht eine Rechtschutzversicherung.

Da der Schaden aber sehr gering ist, würde ich kein "grosses Büro" aufmachen (sagt man bei uns in der Schweiz so). Sprich der administrativer Aufwand für alle Beteiligten ist erheblich grösser als der entstandene Schaden und dann der Ärger...
Meiner Meinung nach ist unser Hobby ja mit vielen Risiken behaftet, da würde ich dies als Lappalie wegstecken und schnell vergessen.
Soll doch dein Freund dich zu einem "Hot Dog" einladen, dazu ein grosses Bier mit einem Absacker.

Bitte habe Nachsicht für meine Worte, hab meine Bierchen auch schon intus. :rolleyes:

LG Peter
 
Also die weißen Löcher kann man mit Microballons + Uhu endfest zuschmieren, das sieht man doch kaum. Bei den grünen würde ich optisch ein Auge zudrücken. Ist das ein Styroporbomber?
 
Hi
was erwartest du von der Versicherung ? einen neuen Flieger ?
Du machst hier einen Aufriss wegen den paar Löchelchen, machst des wegen einen eigenen Thread auf.
Bist du nicht in der Lage das mit deinem Kumpel selbst zu klären oder sollen wir vorbei kommen und dir dein kleines Händchen halten.
Es ist schon langsam lächerlich was hier im Forum für Fragen gestellt werden.:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Ich warte noch darauf das Einer fragt wie ein Akku angesteckt wird ,ob rot auf rot , schwarz auf schwarz oder vielleicht doch anders.:cry::cry::cry::cry:

Grüße,Herbert:cry::cry:
 

rubberduck

User gesperrt
Ist der Hund vielleicht Mitglied im DMFV ? Dann würd ichs mal versuchen ...
Z,B der Vereins-Hochstartleinenrückholhund ...

jürgen
 
Ich warte noch darauf das Einer fragt wie ein Akku angesteckt wird ,ob rot auf rot , schwarz auf schwarz oder vielleicht doch anders.
So was gibts! Es gibt Leute, die werfen Akkus weg, wenn sie mit dem "falschen" Stecker geliefert werden (den sie noch nie gesehen haben), weil sie nicht wissen, wo bzw. was Plus und Minus ist und bestellen einen neuen Akku!
 
Hi
was erwartest du von der Versicherung ? einen neuen Flieger ?
Zumindest eine neue Fläche würde man erwarten. Ich wäre auch sehr angepisst, wenn mir sowas passiert wäre. Es reicht doch, das die Hunde die Wildfliegerwiesen verminen, dann müssen sie doch nicht auch noch unser Material auffressen.

Du machst hier einen Aufriss wegen den paar Löchelchen, machst des wegen einen eigenen Thread auf.
Bist du nicht in der Lage das mit deinem Kumpel selbst zu klären oder sollen wir vorbei kommen und dir dein kleines Händchen halten.
Nun hab doch mal etwas Mitgefühl. In dem Forum ist ja eh grad nicht so viel los ;)
 

guckux

Vereinsmitglied, Seniorenbeauftragter
Teammitglied
Guckux Herbert

was erwartest du von der Versicherung ? einen neuen Flieger ?
Du machst hier einen Aufriss wegen den paar Löchelchen, machst des wegen einen eigenen Thread auf.
Bist du nicht in der Lage das mit deinem Kumpel selbst zu klären
Als hundebesitzender Modellflieger erwarte ich von Hundehaltern, daß sie eine Hundehaftpflicht für ihren 4-Beiner haben.
Ob das einen neuen Flieger gibt, oder - wie von jemandem schon erwähnt - nur eine neue Fläche oder einen Zeitwert - ist Versicherungssache.
Aufriss ist relativ - ohne dem thread-Starter etwas unterstellen zu wollen - heutzutage haben einige Menschen Probleme zu äußern, was sie wollen oder wünschen. Hier sehe ich noch die Komponente im Bereich einer Freundschaft, welche irritierend sein kann.
Vom Kumpel würde ich auch einen entgegenkommenden Schritt erwarten - ala, ich melde es der Versicherung, ich habe keine, können wir uns einig werden?

Ich musste in meinem kurzen Leben lernen, daß es Menschen gibt, welchen etwas angeboren wurde, oder es von Eltern lernen durften, oder gar nix gelernt haben - geschweige denn Erfahren - oder einfach zurückhaltend sind - andere frech und egoistisch dominant...
 

Relaxr

User
Dem Freund klarmachen, dass der Hund ab jetzt in Gegenwart von Flugmodellen angeleint sein muss und die Löcher mit Harz+Microballons auffüllen. Danach zusammen ein Bier trinken, der Hund bekommt zur Strafe keins :D

Aus eigener Erfahrung kann ich jeden nur warnen, dass manche Hunde wirklich auf Modellflugzeuge spinnen. Bin auch schon durchgestartet, da ein Köter meiner P-47 im Landeanflug bellend nachrannte. Dem Halter des Hundes habe ich zugebrüllt, er solle die Töle nun an die Leine nehmen. Hat ihn nicht interessiert.....bin dann "bei Fuss" gelandet und hab den Hund scharf angeschaut, da ist er weggegangen. Glück gehabt.

Manche Hundehalter sind mE etwas verpeilt und unbelehrbar......Hauptsache Fifi rennt laut bellend rum und freut sich.
 
"nähe Wasserkuppe" scheint man ein wenig schwache Nerven zu haben... Ich rate eindeutig zur Schweizer-Methode + evtl ein paar Tröpfli Epoxy ;)

Da der Schaden aber sehr gering ist, würde ich kein "grosses Büro" aufmachen (sagt man bei uns in der Schweiz so). Sprich der administrativer Aufwand für alle Beteiligten ist erheblich grösser als der entstandene Schaden und dann der Ärger...
Meiner Meinung nach ist unser Hobby ja mit vielen Risiken behaftet, da würde ich dies als Lappalie wegstecken und schnell vergessen.
Soll doch dein Freund dich zu einem "Hot Dog" einladen, dazu ein grosses Bier mit einem Absacker.
 
Jetzt muss ich nochmal was dazu sagen.

Natürlich versteh ich mich mit meinen Kumpel nach wie vor sehr gut.
Ist ja auch lächerlich wegen sowas ne Freundschaft zu riskieren.

Wir sind auch beide dabei ne Lösung auszuarbeiten und ein Bier hatten wir seit dem auch schon.

Ich bin hier im Forum um meine Erlebnisse und Erfahrungen mit andern zu teilen und zu diskutieren. Damit hab ich bisher auch nur positive Erfahrungen gemacht. Wie man am Thread sieht, beteiligen sich die meisten auch sehr produktiv(darüber bin ich froh;))

Zu Herberts Ausbrüchen möchte ich mich aus Gründen des Anstands garnicht äußern.

m.M. nach sollte man vor jedem post überlegen ob man sich selbst einen Gefallen tut, wenn man das schreibt was einem grad im Kopf durchgeht(TIP)

Desweiteren ist heutzutage eigendlich alles und jeder versichert. Ob man diese Entwicklung gut oder schlecht findet, ist wohl ein eigener philosophischer Thread. Aber ich würde mir selbst ziehmlich blöd vorkommen, wenn ich aus Verlegenheit( oder sonstigen Gründen) auf einen Schaden sitzen bleib, der ohne Probleme von ner Versicherung übernommen werden kann. Wenn mein Kumpel durch nen Schadensfall von 100-200€ nicht von seiner Versicherung hochgestuft wird, dann haben wir überhaupt kein Problem es der Versicherung zu melden. Dann hat im Endeffekt keiner irgendwelche Schäden(eher das Gegenteil) und alle sind glücklich. Die Versicherung macht genau das, wofür sie da ist.

Ist das SOOOO verwerflich?
 
"nähe Wasserkuppe" scheint man ein wenig schwache Nerven zu haben... Ich rate eindeutig zur Schweizer-Methode + evtl ein paar Tröpfli Epoxy ;)
Hi
Ich denke mal du meinst mich.
ich habe keine schwachen Nerven da scheinst du was zu verwechseln.
Wegen den paar Löcher die sowieso irgendwann im Schaum vorkommen einen eigenen Thread zu eröffnen finde ich schon zum Lachen.
Bei uns am Platz haben wir auch Hunde die gerne Modelle jagen macht doch auch Spaß die Hunde ein Bisschen zu verarschen,
wenn sie 20 x den Platz rauf und runter gerannt sind haben sie die sprichwörtliche Schnauze voll.
Bei uns ist auch mal ein Hund über ein Modelleitwerk (mit Folie bespannt )gelaufen und hat auch ein paar Löcher hinterlassen,
haben am Computer ein paar Aufkleber ( Hundetatzen ) gemacht, auf die Löcher und sieht sogar gut aus.Kollege fliegt damit schon ein paar
Jahre.Wenn der Kollege am Platz ist mit dem Flieger wird immer mal wieder über die Hundetritte gelacht.
Wenn man wegen jeden Mist die Versicherung meint in Anspruch nehmen zu müssen muss man sich nicht Wundern wenn die Beiträge steigen.
Er soll mit seinem Kumpel die Löcher reparieren ein Bier trinken und gut isses. Da gibt es einen Leichtspachtel sogar in Weis.
Die paar Löcher beeinträchtigen weder die Festigkeit noch das Flugverhalten.
Natürlich sollte jeder Hundehalter eine Versicherung haben ,aber wegen so einem Bagatellschaden ,kostet mehr Bearbeitungskosten.

Gruß,Herbert
 
Jetzt muss ich nochmal was dazu sagen.

Natürlich versteh ich mich mit meinen Kumpel nach wie vor sehr gut.
Ist ja auch lächerlich wegen sowas ne Freundschaft zu riskieren.

Wir sind auch beide dabei ne Lösung auszuarbeiten und ein Bier hatten wir seit dem auch schon.

Ich bin hier im Forum um meine Erlebnisse und Erfahrungen mit andern zu teilen und zu diskutieren. Damit hab ich bisher auch nur positive Erfahrungen gemacht. Wie man am Thread sieht, beteiligen sich die meisten auch sehr produktiv(darüber bin ich froh;))

Zu Herberts Ausbrüchen möchte ich mich aus Gründen des Anstands garnicht äußern.

m.M. nach sollte man vor jedem post überlegen ob man sich selbst einen Gefallen tut, wenn man das schreibt was einem grad im Kopf durchgeht(TIP)

Desweiteren ist heutzutage eigendlich alles und jeder versichert. Ob man diese Entwicklung gut oder schlecht findet, ist wohl ein eigener philosophischer Thread. Aber ich würde mir selbst ziehmlich blöd vorkommen, wenn ich aus Verlegenheit( oder sonstigen Gründen) auf einen Schaden sitzen bleib, der ohne Probleme von ner Versicherung übernommen werden kann. Wenn mein Kumpel durch nen Schadensfall von 100-200€ nicht von seiner Versicherung hochgestuft wird, dann haben wir überhaupt kein Problem es der Versicherung zu melden. Dann hat im Endeffekt keiner irgendwelche Schäden(eher das Gegenteil) und alle sind glücklich. Die Versicherung macht genau das, wofür sie da ist.

Ist das SOOOO verwerflich?
Hi
Was fliegst du denn da für einen Luxusschaum ?
Schaden 100-200 €
Ich finde es schon Verwerflich wegen so einer Lächerlichkeit die Allgemeinheit zu Schädigen.
Du denkst scheinbar die Versicherungen drucken ihr Geld selbst, Ein Versicherungsschaden wird aus der Kasse bezahlt in der die anderen Versicherungsnehmer ein bezahlen.
Das sind keine Ausbrüche und wenn ich etwas schreibe, weiß ich auch was ich schreibe.
Ich glaube du solltest mal nachdenken was du hier schreibst.!!!
Wen eine Versicherung für jeden optischen Schaden der über ein Modellflieger Leben entsteht bezahlen müsste oder würde, würden noch mehr Ausschlüsse in den Verträgen gemacht werden.
Wenn du die Beiträge richtig lesen würdest, würdest du lesen dass in den meisten das steht was ich auch vertrete.
mach deine Löcher zu und habe weiter Spaß am Modellfliegen.

Gruß,Herbert
 
Finde es wichtig sowas mal zu diskutieren...(wurde bestimmt auch schon of diskutiert).

Ich finde es ist egal wie teuer das Modell ist in das ein Hund reinbeisst und ob der Hund von einem Kumpel ist oder nicht, es gibt Versicherungen, die sind für sowas da....und wenn es die nicht gibt dann muss der Hundehalter halt privat haften.

Ob der Hund nun in einen 200€ dlg beisst oder einen 1600€ F3Bler....das ist egal....solange der Hundehalter oder seine Versicherung das zahlt ist mir das wurscht.

Ich selber wäre da schon etwas hartnäckiger, weil Hundehalter manchmal sehr großzügig mit "der tut nix....der will nur spielen" umgehen....dann geht was kaputt oder ein Kind wird gebissen....und dann kann der Halter da plötzlich nix dafür mit dem Agrument "Tja...sind halt Tiere...da muss man halt aufpassen..."

und achja----ich bin Hundefreund!!!!
 
Oben Unten