Wilga 3.20er SAVÖX Servofrage bzw Anlenkungsfrage

Hallo,

bekomme demnächst meine 3.20er Wilga. Nun kommen mir noch Rätsel auf bezüglich Servos.
Hatte mir die SAVÖX SV1270 mit einer Stellkraft von ca 35kg bei 7.4V rausgesucht
Passt das meint Ihr? Natürlich denke ich dass z.b auf den Klappen oder Querruder nicht so starke Servos benötigt werden. Jedoch sind die momentan im Angebot, daher würde ich die nehmen. Oder was sagt Ihr?
Noch dazu würde mich interessieren welche stabile Anlenkung ihr macht? Z.b welche Kugelköpfe und welche Ruderhörner ihr bei Großmodelle nehmt?

Danke
Manuel
 

Eifel

User
Hallo Manuel,

habe eine Bellanca XL mit 3 m im Betrieb und ich habe die von dir vorgeschlagenen Servos im Betrieb. Bin damit sehr zufrieden und bisher keinerlei Ausfallerscheinungen. Ich verwende in diesem Bereich ausschließlich die Hebel und Kugelköpfe von Gabriel. Als Kraftübertragung 3 mm Gewindestange mit CFK Rohr drüber.

Viele Grüße

Carsten
 

Mark M

User
Die benötigte Kraft auf den Klappen ist nicht zu vernachlässigen. Je nach Motor natürlich. Bei einigen Fliegern führten zu schwache Servos zum "Einbrechen" des Servos, gerade auf der drallstäkeren Flächenseite, und anschließend zum Strömungsabriß beim Durchstarten.

Gruß
Mark
 

Mark M

User
ja, absolut!

Bei meiner GeeBeeR3 habe ich die 7955 auf 180° programmiert und beide Endstellungen so verriegelt. Funktioniert bei 90° beim Durchstarten des Mokis 300, als auch eingefahren in der Luft bei 240.

Ich denke, das wird dann in der Wilga auch funktionieren.

Gruß
Mark
 

Mcgoo

User
Hallo Manuel,

Alles richtig gemacht, die Servos sind mehr als ausreichend dimensioniert. Ich habe in meiner 3,5er von Frisch mit King 140, auf allen Rudern 24kg Hitec Servos . Das ist vollkommen ausreichend und funktioniert seit etlichen Jahren sehr gut. In der Bauanleitung von Alex Frisch, werden auf Landeklappen und Höhenruder 8kp Servos empfohlen, Seitenruder und Querruder 6kp. Die Savöx sind absolut ok, ich würde die ohne Bedenken einbauen. In meiner großen 1:3er von Frisch mit King 200, habe ich Savöx in den Flächen verbaut!

VG
Peter
 
Hallo,
nur eine Empfehlung. Die Savöx Servos fliege ich in einer Krill Yak. Damit bin ich sehr zufrieden. Eine Alternative sind die Hitec Servos der D Serie.
z.B D954 SW, diese lassen sich programmieren. Dies ist ein absoluter Vorteil.
VG
Guido
 
Hallo Manuel,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen:
Die ersten 3,20 Wilgas von Frisch wurden sehr oft mit analogen Hitec 645 auf allen Funktionen geflogen, und das klappte (und klappt immer noch...) ausgezeichnet. Mich hat beim Bau meiner 3,20er Frisch Wilga auch der Größenwahn gepackt und ich habe folgende Servos verbaut:

Quer, Landekl. Seite und Kupplung: Hitec HS7954SH
Höhe: MPX Rhino pro SHV digi 4
Gas: Hitec D-645MW
Choke: Hitec HS430 BH

Ich weiß, alles hoffnungslos überdimensioniert, ich wollte halt überall Hochvolt Servos drin haben. Und vom Preis/Leistungsverhältniss waren die Hitec Servos auch akzeptabel.

Aber wie gesagt, es würde bestimmt auch deutlich günstiger (leichter) gut funktionieren.


Gruß Andreas
 
Oben Unten