• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Windrider Boeing 737-700

Servus Michael, sofern ich in absehbarer Zeit dazukomme, stelle ich gerne ein paar Fotos ein, Zumindest von der Verlängerung des Rumpfes :) Da muss ich mir aber noch Gedanken machen wie ich die neuen Segmente an den Rumpf klebe bzw. wie ich eine sinnvolle aber nicht allzuschwere Verstärkung in diese Bereiche einbringe.
Ebenso über die Oberflächenbehandlung...geschnittenes Styropor sieht anders aus als das originale EPO Zeugs...
Eventuell werde ich den verlängerten Rumpf auch mit einer Lage Glasmatte belegen, damit das Oberflächenfinish was wird...mal schaun :)
 

Nicco

User
Elektronik Frage

Elektronik Frage

Hallo Zusammen

Ich habe mir eine runtergekommene Boeing ergattern können.
Ich bin daran, die Steuerung zu testen und die LED anzuwerfen zwecks richtigem Einbau der jeweiligen Dioden.

Nun zu meiner Frage:

Ich verbaue zwei Regler (Y-Kabel am Empfänger) die jeweils einen Bec besitzen.
Einen Bec für die Empfängerstromversorgung (Servos ect.)
Der Andere BEC soll auschliesslich für die Beleuchtung dienen.

Ich würde jetzt vom Gefühl her bei einem Regler das rote Kabelchen in die Lichtanlage verlegen und das schwarze Kabelchen mittels Y in Empfänger und Lichtanlage.


Gruss Nicco
 

Nicco

User
Ich versuch Euch mal ein Bild einzufügen, nur Natel zur Hand gerade nicht einfach...

Die Beleuchtung ist original von Windrider und besitzt eine zweipolige Stromversorgung, zwei Empfängeranschlussstecker und einen on/off Schalter.
Diese Stromversorgung möchte ich mit dem ungenutzten Bec bedienen..

Ich werde also das Plus vom z.Bspl. rechten Bec auschliesslich an die Lichtanlage legen.
Und jetzt kommt mein Problem... ich brauch noch eine Minus versorgung aber die muss bei beiden Regler zusätzlich zur Signalleitung in den Empfänger gehen oder? Soll ich eine Y Abzweigung machen?

20191110_110846-1152x864.jpg20191110_113552-864x1152.jpg
 

HE-219

User
Hallo,
probiere es aber ich befürchte es funktioniert nicht, habe das mit einem externen BEC an 2 Antrieben probiert das Plus an dem einen das Minus an dem anderen wenn beide Akkus drann sind müsste das BEC funktionieren tut es aber nicht. Ist in deinem Fall aber kein Problem löte einfach ein 2. Minus an dann geht es.

Gruß
Markus
 

Nicco

User
Hallo Markus

Danke für deine Antwort.
Ich bin elektrisch nicht so talentiert und bin froh über jede Hilfe.

Ich soll ein zweites Minus anlöten?
Von wo soll ich das Minus nehmen und spielt das eine Rolle.. vom Antriebsakku?
Die Spannung vom Antriebsakku sollte ja keine Rolle spielen, die Spannung von 5Volt ergibt sich ja von der Plusleitung die ich vom 2.Bec nehme korrekt?
 

HE-219

User
Hi Nicco,
an dem Minus vom BEC des Reglers ein 2. Minus egal wo du es anlötest dann hast du ein Plus/Minus für die Beleuchtung und ein Minus und das weiße Geberkabel für den Empfänger, das müsste gehen.

Gruß
Markus
 

Nicco

User
97 Seiten über den Vogel geschrieben aber keine Worte über die originale Beleuchtung von Lou Ming die ja ohne Anleitung daherkommt.

Erstaunlicherweise läuft die Beleuchtung auch, wenn nur ein Plus an dem Stecker der Stromversorgung angeschlossen ist das Minus scheint nicht nötig oder es macht optisch keinen Unterschied.
Auch blinkt es bereits wenn nur ein Stecker der Beleuchtung im Empfänger steckt natürlich habe ich beide an unterschiedlichen Kanälen angeschlossen.
Die Beleuchtung reagiert auf das Fahrwerk.

Ich bin der Meinung hier ist die wirkliche Schwierigkeit von diesen Flieger!
Infos über Folieren oder Videos gibts tausende aber über diese Beleuchtung gibts nichts.

Ich bin an dem Punkt dieses Teil in mein Elektroschrott Karton zu werfen.

Vieleicht bin ich zu faul geworden aber ich habe keine Zeit und lust Stundenlang rumzuspielen um vieleicht irgendwann rauszufinden wie das Teil richtig funktioniert.
 
Das ist halt öfters so, dass nicht immer alles zu 100% vorgegaukelt wird, wie was zu machen ist. Schon gar nicht bei einem chinesischen Produkt.

Die Beleuchtung bei meiner 1. Boeing war von rc-airliner.de (oder so irgendwie...) die hatte die originale Blinkequenz, war aber alles noch selbst zu verlöten. Das dauerte zwar, war aber keine Hexerei. Zu schalten mittels 3 Wege Schalter.

Leider gibt es von dieser Quelle nichts mehr zu finden, aber diese Beleuchtung würde ich wieder nehmen bei meiner neuen 737.

Die LEDs waren auch richtig klein, keine so 5mm China dioden.
 
Oben Unten