Wing Helper 1.4.0 ist bald da!

S1_de.jpg

Liebe Freunde des Wing Helpers,

mit Freude (und auch etwas Stolz ;) ) gebe ich hiermit bekannt, dass die kommende Version von Wing Helper gleich ums Eck ist! Wir sind seit einigen Wochen in der öffentlichen Beta-Test Phase - die aktuelle Beta 5 könnt Ihr von der gewohnten Stelle herunter laden und auf Euren Rechnern ausprobieren.

Die Liste der wichtigsten Neuigkeiten in 1.4.0 umfasst folgende Punkte:

  • HEISS: Frei definierbare Erleichterungslöcher in Rippen
  • HEISS: Automatische Generierung der Querruder (neue Holmtype "Querruderdefinition (einfach)")
  • HEISS: Graphischer Profildesinger und -manager
  • HEISS: 3D Export ins SCAD Format (siehe OpenSCAD.org)
  • HEISS: ICE Export (G-Code für Styroporschneidemaschinen)
  • Sichtbarkeitsoption für Rippen und Beplankungsstreifen implementiert (Kontextmenu)
  • Wenn die Stärke der letzten Rippe verändert wird, wird ihre Position jetzt auch automatisch angepasst
  • Hintergrundbildskalierung kann jetzt auch mit Hilfe einer Messung vorgenommen werden
  • Profilimport: Option um den Nasenbereich zu glätten
  • Profilstrak implementiert (Bearbeiten->Profil strak)
  • Rechtsklick um einen neuen Holm oder einen neuen Beplankungsstreifen zu definieren geht jetzt auch dann, wenn man nicht direkt auf einen
  • existierenden Holm oder Beplankungsstreifen klickt
  • Option um in der DXF Ausgabe auch die Silhouette der "Gesamtrippe" auszugeben (nützlich für Deckrippen)
  • "Hilfe -> Über Wing Helper" zeigt jetzt Systeminformation an, die man in die Fehlerberichte einbinden kann
  • Stützfüße: die Breite der kann jetzt separat für den vorderen und für den hinteren Fuß angegeben werden
  • Stützfüße: Positionierung jetzt auch in Prozenten möglich
  • Stützfüße können jetzt auch mit "Löchern" (Schlitzen) ausgegeben werden (vereinfachtes Abschneiden)
  • Option um die Rippen flexibel zu verteilen implementiert (Rechtsklick auf eine Rippe in die Rippentabelle)
  • 3D Ansicht kann jetzt auch durch Betätigung der mittleren (Mausrad) oder der beiden Maustasten gleichzeitig verschoben werden
  • Neue Option für die Hauptflügelansicht: "V-Stellung Anzeigen"
  • Holmausgabe in PDF und DXF verbessert
  • Neue Option "Echte Breite" für manche Holmarten (wichtig für stark angewinkelte Holme)
  • Neue Option "Flach" für Rechteckholme
  • Neue Option "Separate Endhöhe" für Rechteckholme
  • Zahlreiche weitere Verbesserungen, Optimierungen und Fehlerkorrekturen!

1.4.0 Beta kann frei heruntergeladen und installiert werden. Wenn Du eine gültige Wing Helper Lizenz hast, kannst Du mit dieser Version genauso arbeiten wie bis jetzt. Wenn Du noch keine gültige Wing Helper Lizenz besitzt, gelten die gleichen Einschränkung hinsichtlich DXF, PDF, SCAD und ICE Ausgabe wie bei einer offiziell freigegebenen Version.

Die Version 1.4.0 kann Dateien lesen und bearbeiten, die mit einer der älteren Versionen erstellt wurden. In umgekehrter Richtung gilt das auf Grund der notwendigen Änderung des Dateiformats allerdings nicht unbedingt: die älteren Versionen von Wing Helper werden nicht immer in der Lage sein, Dateien zu lesen, die mit 1.4.0 gespeichert wurden. Daher empfehlen wir, alle bereits vorhandenen Flügeldesigns zu sichern, bevor sie durch eine neuere Version überschrieben werden. Damit stellt man sicher, dass der Weg zurück zur vorherigen Version von Wing Helper offen bleibt.

1.4.0 führt eine Reihe neuer und aufregender Funktionalitäten ein. Um dies zu ermöglichen, haben wir an einigen Stellen tief in die vorhandenen Methoden und Algorithmen eingreifen müssen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die vorhandenen Flügeldesigns gründlich nach eventuellen Abweichungen zu überprüfen - es kann sein, dass hier und dort eine kleine manuelle Anpassung notwendig sein wird.

Parallel zu dieser Betatestphase werden wir in der nächsten Zeit hauptsächlich an der Vorbereitung der Dokumentation arbeiten. Die aktuelle Betaversion 5 wird bis Ende Januar 2018 lauffähig bleiben, spätestens dann wird sie entweder von einer weiteren Beta, oder von der endgültig freigegebenen 1.4.0 abgelöst.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf Eure Rückmeldungen!

Mit freundlichen Grüßen,

Alex.

P.S.: der ursprüngliche Thread zum Thema Wing Helper ist hier zu finden.
 
Das Programm ist wirklich intuitiv zu bedienen. Ich nutze es immer öfter. Auch um einfach nur Profile als DXF ins CAD zu bringen. Geht wesentlich geschmeidiger als der Import als csv.


Gruß
und ein gesundes neues Jahr

Ben
 
Wing Helper

Wing Helper

Tolle Software, Ihr habt großartige Arbeit geleistet, bitte um jeden Preis weitermachen!

Ich wünsche Euch allen viel Freude, sowie viel Erfolg für das Jahr 2018

Liebe Grüße
Hans
 
Winghelper 1.4

Winghelper 1.4

Hi zusammen,

ich nutze den Winghelper inzwischen auch gerne.
Bitte unbedingt die Querruder-Optionen erweitern! Die jetzige (einfache) Variante ist für Landeklappen OK, für die Querruder würde ich mir eine Hohlkehle wünschen. Dazu die Option Servobrettchen in den Rippen zu verzahnen, dann wird das klasse!

Lg,
Jonas
 
Hallo Jonas,

es freut mich zu hören, dass Dir Wing Helper gefällt!

Die Hohlkehle und die Servobrettchen werden kommen, man kann sie allerdings auch jetzt schon mit Wing Helper erstellen:

1. Servobrettchen lassen sich mit einem entsprechend platzierten Vierkantholm "simulieren" (siehe Bild im Anhang). Wenn der Höhenunterschied zwischen den benachbarten Rippen gross ist, kann es sein, dass man "Delta Y" am Anfang und am Ende etwas unterschiedlich einstellen muss, um sicher zu stellen, dass Brettchen perfekt horizontal ist. Dazu kann man sich optisch einer temporär platzierten Steckung bedienen - die ist immer perfekt horizontal.
2. Hohlkehle kann man mit Hilfe entsprechend platzierter Rundholme zumindest vorbereiten, auch wenn dann etwas Nachbearbeitung im CAD nötig ist. Ich bin da allerdings kein Experte, im Wing Helper Foum gibt es aber Leute, die das sicher besser als ich erklären können. Ich bin schon lange nicht mehr der Experte in der Verwendung meines eigenen Programms. ;)


LG, alex.

servobrett.png
 
Moin Aleksandar

HEISS: ICE Export (G-Code für Styroporschneidemaschinen)

Funktioniert das nun schon?
Wenn ich auf deiner HP im Fahrplan schaue scheinbar noch nicht, oder noch nicht abgehackt weils aktuell Beta ist?

Gruß Michael
 
Hallo Michael,

richtig - die Funktion ist noch nicht als "Fertiggestellt" markiert, weil 1.4.0 noch im Betastadium ist. ICE Export funktioniert schon, und wird in der endgültigen Version auch noch deutlich verbessert (es werden mehr Flügelelemente zugelassen sein als in Beta 5).

Die Dokumentation ist jetzt fertiggestellt, ich arbeite noch an Videotutorials. Die Freigabe plane ich in spätestens 2 Wochen.


LG, alex.
 
Moin Aleksandar

Habe es schon ausprobiert. Bisher hab ich mich vor WH gescheut weil ich ganz gerne selbst im CAD konstruiere aber ich muss sagen geiler Scheiß sehr intuitiv einfach zu bedienen wie Estlcam.
Wenn du es nun noch schaffen würdest eine Styroschneiden Steuerung zu integrieren wäre das der Hammer schlecht hin den von ICE bin ich bisher nicht wirklich begeistert.

WH to ICE.jpg

Gruß Michael
 
Danke Michael, "geiler Scheiß" ist die beste Rückmeldung, die ich bis jetzt erhalten habe (und die man sich wünschen kann)! :)

ICE war ein logischer erster Schritt, weil ich dafür eine sehr gute technische Unterstützung von Herrn Letmathe erhalten habe. Eine experimentelle Version der NC Ausgabe habe ich aber inzwischen auch schon hinbekommen (siehe unten, Screenshot des Testlaufs von LinuxCNC), in 1.5.0 wird das weiter ausgebaut.



LG, alex.
 

Anhänge

  • linuxcnc.png
    linuxcnc.png
    116,4 KB · Aufrufe: 144
Cool, bitte dann nicht unbedingt Linux ich bin froh das ich den WinPC zum laufen bringe:D
Was mich am meisten an ICE stört ist die steuerungs Karakteristik die Stepper laufen selbst in 1/16 Auflösung was man ICE mit mehr Schritten vor gauckeln muss sehr rau, das selbe Setup als "fräse" über Estlcam angesteuert läuft butterweich.
Dann das umständliche installieren mit Daten hin und her schieben und Arduino mit .hex flashen und dann läuft es scheinbar noch nicht mal mit jedem PC oder falschem Java da denkt man sich echt was für ein Backstein Programm...:rolleyes:

Ich werde mir demnächst jedenfalls mal eine Liezens bei dir besorgen ;)

Gruß Michael
 
Hi,

keine Sorge - ich verwende die Tools unter Linux hauptsächlich weil sie dort in Hülle und Fülle und in sehr guter Qualität zur Verfügung stehen. Der Simulationslauf in LinuxCNC ist weit besser als jener in Mach3. Wenn die Simulation aber in LinuxCNC läuft, wird sie auch in Mach3 laufen. Windows ist definitiv die Plattform mit den meisten Wing Helper Benutzern. Wenn also eine Wing Helper Funktion irgendwann mal auf ein OS eingeschränkt werden muss, dann wird das eher Windows sein und nicht Linux.

Ich werde mir demnächst jedenfalls mal eine Liezens bei dir besorgen

Danke für die Unterstützung Michael!


LG, alex.
 
Wing Helper

Wing Helper

Halo Alex,

Ich bin total begeistert wie Du den WingHelper vorantreibst!
Bitte lass dir nicht über so manche Lustig mache eintrüben, dein großes Selbstbewusstsein bringt dir sicher über alles hinweg, bitte weitermachen!
Wie schon öfters angesprochen mir würde sehr interessieren 3D Formenbau für, Motor- bzw. Kabinenhauben, Randbögen, Radschuhen, usw. ….

Die CNC - Fräse steht schon bereit.

k-DSC00498.JPG

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und Freude mit der Konstruktion WH.

Liebe Grüße
Hans
 
Hallo Hans,

danke für die netten Worte - ich mache auf jeden Fall weiter, keine Sorge! ;-) Die Rückmeldungen sind überwiegend sehr positiv, so macht die Arbeit Spass!

Übrigens, beeindruckende Werkstatt hast Du da! :)



LG, alex.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten