winterprojekt

hallo ihr himmelsstürmer!! das winterprojekt soll ein segler der ca. 3,5 meter klasse werden. habe mir bei VTH event. den "NERA" ausgeguckt. jetzt habe ich im forum viel gutes aber auch viel schlechtes vom VTH gelesen.folgende fragen habe ich nun an euch!! was speziel ist ein leistungssegler;kann ich eigentlich jedes modell elektrifizieren; welchen segler könntet ihr mir empfehlen usw.. über jede hilfe und anregung bin ich hoch erfreut!!!!! SEQUERE AQUILAM (folge dem adler) gruss wilhelm
 
Ich kann jetzt nichts zu den großen Seglern bei VTH sagen, aber eine allgemeine "Planschelte" halte ich für Falsch.

Bisher gebaut habe ich: "Spitfire 1/12", "Willow", "P92" bei keinem Plan sind mir Fehler aufgefallen. Aktuell hab ich eine He162 auf der Werkbank, auch da sind bisher (Fläche Rohbaufertig) keine Probleme aufgetreten

Die Komplette EON Serie hat auch einen sehr guten Ruf.

Im Verein fliegen 2 Snail Racer und ein Hai, auch von den Piloten habe ich nichts negatives gehört.
 
Hallo Modular,

den Segler NERA habe ich vor etwa 15 Jahren auch gebaut. Eigentlich ein schönes Modell, taugt aber nur bei wenig bis keinem Wind. Es kann aber dank der niedrigen Flächenbelastung extrem langsam geflogen werden, dabei hat es dann eine traumhaft geringe Sinkgeschwindigkeit. Das große Problem am Plan sind die Querruder. Ich habe sie damals in Originalgröße verbaut. Sie wirken aber nur dann ausreichend, wenn man zügig fliegt, dann hat das Modell aber vergleichsweise wenig Leistung. Ich würde dir also dringend empfehlen, die Querruder zu vergrößern.

Die einzigen beiden Änderungen die ich damals vorgenommen habe war, dass ich zwei kleine Flächenservos für die Querruder eingebaut habe, anstelle eines zentralen Querruderservos im Rumpf und dass ich den Rumpfrücken mit zwei 1,0mm starken, übereinander geleimten, gebogenen Balsabrettchen gestaltet habe anstatt viele Leisten zu nehmen und einen Konus draufzuhobeln.

tschüß,
Pike
 
hallo pike! habe deinen beitrag mit grossem interesse gelesen. da ich in der norddeutschen tiefebene wohne(fliege),und hier der wind doch manchmal auffrischt überlege ich mir das mit dem nera nochmal.hättest du noch andere alternativen??!! gruss modular
 
Hallo Modular,

kann Pike nur zustimmen, wenn du den/die Eon 600 fliegst, ist meiner Meinung nach die Nera kein Schritt vorwärts - abgesehen von der Spannweite.
Meine Nera habe ich mit einem 600+Getriebe zum " sanften " Steigen ausgerüstet. Thermik gut - Strecke immer schön langsam fliegen sonst hat das Profil zuviel Wiederstand - zum Abstieg aus größeren Höhen eventuell Klappen einbauen - hohe Geschwindigkeiten vermeiden, weil der Flügel recht weich ist - könnte flattern.
Vielleicht achtest du bei den Plänen auf das " Baujahr ".
Soweit ich weiß gibt es ein Rückgaberecht bei Online-Käufen - also: bestellen - anschauen und notfalls unbeschädigt zurücksenden.

Viele Grüsse
Werner
 
hallo werner danke für deine aufschlussreichen zeilen. ich war so frei und habe mir deine kranich angeschaut!! supergeiles teil!!! für mich noch einwenig zu schwer. sequere aquilam wilhelm
 
Leider bin ich was Baupläne betrifft nicht mehr auf dem Laufenden, daher kann ich auch nichts anderes empfehlen.

tschüß,
Pike
 
Ääääh Sommerprojekt als Winterflieger oder was????

Ääääh Sommerprojekt als Winterflieger oder was????

Hab mir jetzt im Sommer als Winterflieger schnell mal den Easy Glider gebaut, Styro bzw Elapor ist im Winter nicht so zerbrechlich wie ein GFK-Rumpf. Mit jeder Menge LED´s, sieht gut aus!


050925TV-Fliegen130.JPG
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten