Wo finde ich ein WILGA-Logo?

Zeh-a

User
Hallo Olli und natürlich auch gerne alle anderen,

ich erstelle gerade die Beschriftung für meine 1:3 Wilga. Ich hatte gesehen, dass du offensichtlich das PZL Logo als Grafikdatei hast. Kannst du mir auch weiterhelfen bei den ganzen anderen Beschriftungen an der Wilga? Das Erstellen bekomme ich schon hin, aber wo finden sich überall Hinweise und Warnungen am Flieger? Die Fotos im Netz sind leider nicht detailliert genug...
Bin für jeden Hinweis dankbar!
 

Zeh-a

User
Hallo Hans-Jürgen,

ich merke, du bist offensichtlich der Fachmann! Jedenfalls fällt, egal wo man sich bzgl. der Wilga umhört, dein Name. ;)
Zu der Beschriftung: in polnisch würde es mir zumindest schon mal soweit helfen, als dass ich weiß, wo überall was hin kommt. Nur weiß ich dann nicht was. :D Aber ich hatte Eckart schon geschrieben, dass es mich wundert, dass es dazu hier noch nichts genaueres (in deutsch) gibt. Das Interesse ist ja schon da.

Vielleicht können wir in dem Thread die Infos dazu mal zusammen tragen. Was ich schon in Erfahrung bringen konnte ist folgendes. Noch mit ein paar Informationen, die ich recherchiert habe. Ich fasse die mal mit zusammen, evtl hilft es jemandem:

PZL-104 Wilga 35A an den Türen unterhalb der Fensterkante. PZL ist der Hersteller und bedeutet übersetzt soviel wie "Staatliche Luftfahrt-Werke". 104 ist der Typ (Wilga). 35A ist die Weiterentwicklung der Wilga 32. Das "A" steht für "Sportflugzeug für Fliegerclubs"

AI-14R an der Haube. AI-14R ist die Bezeichnung für den Sternmotor Iwtschenko AI-14R. Oftmals steht noch ein "A" hinter dem "R". Warum weiß ich allerdings nicht.

Vorsicht Luftschraube an der Fahrwerksverkleidung

Vorgeschlagene Schleppgeschwindigkeit 115km/h innen an der Frontscheibe, über der Querstrebe

Hier greifen an den Aussparungen der Motorhaube links und rechts

Nicht anfassen an der Vorderkante der HLW-Dämpfungsfläche

Hier nicht schieben doppelt am Übergang von Rumpf zu SLW-Finne.

Bordbatterie Ort nicht bekannt

Feuerlöscher innen Ort nicht bekannt

Pressluft am Übergang von Kabine zu Rumpf in Höhe des Ringspantes

Berichtigt mich bitte, wenn ich irgendwo Quatsch geschrieben habe. ;)

Mehr ist mir leider nicht bekannt. Ich meine, dass auch in Höhe der Scharnierlinie des HR ein Hinweis steht. Und es gibt auch noch diverse andere, wie "hier fesseln" oder "hier heben". Die wären noch sehr interessant!
 

Zeh-a

User
Das PZL-Logo habe ich erhalten - vielen Dank!

Allerdings hilft mir der letzte Link nicht wirklich weiter. Wie meist üblich ist das immer die Totale, auf der sich feine Details wie Hinweise nicht entziffern lassen.
Ich glaub, ich muss mir mal einen Flugplatz suchen, wo eine Wilga steht.
 
Allerdings hilft mir der letzte Link nicht wirklich weiter.
...ach Christian, wollte doch nur ein Foto von der Maschine zeigen, von welcher
ich die polnischen Aufschriften vorliegen habe. Da es ja keine Version 35 ist.

"Ich bin doch nicht auf der Brennsuppe her geschwommen......"

Dann sende mal deine Mailadresse.

Gruß
Hans-Jürgen
 

Zeh-a

User
Dann war das lediglich ein Missverständnis.
Der Typ ist evtl gar nicht so entscheidend. Könnte mir vorstellen, dass bzgl der Beschriftung keine so gravierenden Unterschiede bestehen.
 

Zeh-a

User
Schönen Dank, Hans-Jürgen für das Bild! Dank Google Übersetzer konnte ich meine Defizite mit der polnischen Sprache wettmachen und blicke jetzt etwas klarer. Ein paar Dinge sind aber noch unklar:

- Laut einem polnischem Hinweis müsste das soviel wie "Steckdose Flughafen" heißen. Ich habe das jetzt mal "Bodensteckdose" genannt. Wie ist denn der korrekte Ausdruck dafür?

- Ein anderer Hinweis übersetzt zu "Werkzeugtasche und Bordkarte". Da würde ich mal vermuten "Bordwerkzeug und ...?" Was meint er mit Bordkarte? Zumal das hinten im Heck in der SLW-Flosse sein soll. Bei der Wilga 35 ist dort meines Wissens nach allerdings die Batterie.

- Dann gibt es noch den Hinweis "Druckluft 50". Steht da noch eine Einheit wie bar oder atü hinter?

- Dann die Punkte für das Sichern des Fliegers. Dort sieht man auf den Frisch Wilgas "Hier fesseln". Ist der Begriff fesseln dort tatsächlich üblich? Hört sich irgendwie seltsam an. :D

Anbei ein erster Entwurf eines Dekorbogens. Die Schriften sind noch nicht richtig skaliert. Dafür brauche ich aber erst meinen Flieger vom Lackierer zurück. ;)

IMG_9316.jpg
 
Oben Unten