Wo gibts die besten gepushten Zellen?

Vergesst was hier stand.
Danke .....

Fraundorfer oder Battmann.......und was weiss ich wer noch.

Gruß vom gefrusteten Ralph

[ 09. April 2005, 21:59: Beitrag editiert von: ralphrombach ]
 
schläfst du nie ?!??!
;)

Ich finde, dann sollten die aber auch als nicht verfügbar markiert werden....
fair aber mitzuteilen, wo man welche bekommt.....

ob da schon ein nachfolger verfügbar ist ?
 
Also die besten bekommst du bei Wettbewerbspiloten, die diese selbst pushen.
Ich hab mal welche vom Wolf bekommen.
Damals die CP1700. Die sind heute noch Spitze!
Meist kaufen die eine ganze Charge auf.
Die Zellen werden nach Gewicht und nach Leistung selektiert. Nur die ganz leichten und mit wenig Innenwiderstand kommen dann zum Einsatz.
Die anderen für uns noch sehr guten aber schwerere Zellen gibt es event. zu kaufen.

Die Frage war ja nach den besten Zellen!
Diese Zellen gibt es nicht im freien Handel.

Anfragen bei mir nützt auch nichts, weil ich keine habe.

Übrigens für uns ist es besser nach der Kapazität zu selektieren. So halten die Zellen länger
 

Zisch

User
Also die besten bekommst du bei Wettbewerbspiloten, die diese selbst pushen.
Deshalb kannst du ruhig auch bei BK die Zellen holen. Alex fährt ebenfalls erfolgreich Wettbewerbe. Ja, fährt und fliegt nicht. Alexander fährt SAW-Rennen mit Booten. Da fahren die ganz verrückten Böötlefahrer mit bis zu 128 Zellen recht fix über's Wasser. Im Übrigen hat er dort letztes wie auch vorletztes Jahr in seiner Klasse den ersten Platz gemacht (mit 10 Zellen über 130km/h, und mit 8 Zellen sogar fast 140km/h in einer anderen Bootsklasse, soweit ich mich erinnere)...
 

plinse

User
Moin,

nun ja, der Unterschied liegt halt darin, wie sehr man sich bei dem Akku damit befasst. Eine ganze Charge durchmessen, alle Zellen nummerieren, alle in eine Tabelle und dann die am besten zusammen passenden Zellen zu kombinieren, ergibt halt die besten Packs. Setzt etwas Logistik vorraus und den Ansatz, wirklich alle Zellen erst zu vermessen und nicht schon vorher welche zu verkaufen. Kommerziell ist das ein lobenswertes Ziel, die Frage ist der Preis, den man dafür nehmen muss.

"Verdammt, wo ist Zelle 725!" ;)

Original erstellt von Zisch:
Also die besten bekommst du bei Wettbewerbspiloten, die diese selbst pushen.
Deshalb kannst du ruhig auch bei BK die Zellen holen. Alex fährt ebenfalls erfolgreich Wettbewerbe. Ja, fährt und fliegt nicht. Alexander fährt SAW-Rennen mit Booten. Da fahren die ganz verrückten Böötlefahrer mit bis zu 128 Zellen recht fix über's Wasser. Im Übrigen hat er dort letztes wie auch vorletztes Jahr in seiner Klasse den ersten Platz gemacht (mit 10 Zellen über 130km/h, und mit 8 Zellen sogar fast 140km/h in einer anderen Bootsklasse, soweit ich mich erinnere)...
Nun ja, "fahren" oder "fliegen" ist da so langsam ein fießender Übergang, den es zu kontrollieren gilt ;) . Sind halt Dimensionen bei den Booten, wo die auch "abstürzen" können. Wenn sich so ein SAW Rigger zerlegt, bleibt auch nicht mehr über als bei einem Pylon ;) . "Ist das ein Verbrennerboot?" "Nene, nur der Regler brennt!"
 

Zisch

User
Nun ja, "fahren" oder "fliegen" ist da so langsam ein fießender Übergang, den es zu kontrollieren gilt .
*Hehe*
Da geb ich dir Recht! Deshalb auch der Hinweis hin zum Extremen. Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man nicht nur F5B-Weltmeister sein muss, um ein Händchen für Zellen zu haben (obwohl es natürlich nicht schadet :D ).
Klar, letztendlich sind Böötchen und Flieger zwei paar Schuhe, zumal gerade bei Geschichten wie "Straihgt Away" der Akku, egal wieviele Zellen gefahren werden, einem völlig anderem Lastzyklus unterliegen, wie bei einem F5B- oder F5D-Pack. Nichts desto trotz haben alle Packs gemeinsam, das sie halt einen möglichst homogenen Ri oder Spannungsverhalten o.ä. am liebsten haben.
Und dies bekommt man neben dem pushen halt nur durch sinnvolles und sauberes matchen.
 
Oben Unten