Wofür ist Opto? Verstehe es nicht!

Hallo Zusammen,

habe schon die Suche bemüht, sind zwar zwei oder drei Beiträge und ein paar links dabei, aber ich verstehe es einfach nicht.

Wozu dient dieser Optokoppler genau?

Wo sitzt die Leuchtdiode und wo der dazugehörige Empfänger? kann mir das jemand verständlich erklären?

Mir will es einfach nicht in den Kopf warum es einen unterschied gibt bei Opto-Reglern und Reglern ohne BEC! Bei beiden werden doch separate Empfänger Akkus benutzt, d.H. das ich zwei Stromkreise habe.
Einen für den Antrieb und einen für die Steuerung.
Bin mir sicher das ich falsch denke aber wo liegt mein Fehler?
 
:cool:

Ah ich glaub ich habs:

Ein Regler mit Optokoppler ist elektrisch NICHT mit dem Empfänger verbunden. Der Optokoppler überträgt den Servoimpuls per Lichtimpuls an den Regler. Der Regler hat zwar trotzdem ein "BEC" aber nur für seine interne Versorgung. Der Empfänger braucht für diesen Fall einen eigenen Akku. Weil keinerlei elektrische Verbindung zwischen ihm ( Signalteil ) und dem Regler ( Leistungsteil ) besteht können auch keine Störsignale zurückwirken
So wie ich das jetzt verstanden habe bestehen die "Kabel" vom Regler zum Empfänger nicht aus "Herkömlichen Material". Es ist quasi ein Lichtleiterkabel!?! D.H. also das die Diode im Regler ist und der "Empfänger" im Stecker welchen ich in den Empfänger stecke, richtig? :confused:
 
nicht ganz

nicht ganz

lediglich IM Regler sitzt eine optische Übertragungsstrecke, die den Stromkreis Empfänger vom Hochlastbereich Regler/Motor trennt, nämlich der optokoppler ( eine Diode und ein Empfangsteil in einem Gehäuse). BEC geht dann natürlich nicht mehr, weil ja der Empfängerstromkreis keine Leistung übertragen kriegt.
Klar?
 
spazierflieger schrieb:
Hallo Zusammen,


Mir will es einfach nicht in den Kopf warum es einen unterschied gibt bei Opto-Reglern und Reglern ohne BEC! Bei beiden werden doch separate Empfänger Akkus benutzt, d.H. das ich zwei Stromkreise habe.
Einen für den Antrieb und einen für die Steuerung.
Bin mir sicher das ich falsch denke aber wo liegt mein Fehler?
Das mit den Optokoplern gibt es nur bei bestimmten Reglern eines Hauses, Andere haben schon immer ein Durchgang zwischen Minus Empfangsanlage
und Minus Flugakku.
D.h es ist nicht zwangsläufig so, das ein Regler ohne BEC auch einer mit Optokopplung ist.
Der Vorteil eines Optokopplers ist nur dann gegeben, wenn man ihn zum störfreien Betrieb benötigt.
Wenn aber nichts stört, brauchts den auch nicht.
 
Ein lineares BEC kann man nur bis zu einer gewissen Spannung zur Versorgung von weiteren Servos und des Empfägers eingesetzt werden.
Darüber hinaus steigen die Verluste, das BEC wird zu heiss.
Opto Regler werden verwendet, wenn die Betriebsspannung des Antriebes z.B. 3-4s Lipo übersteigt.
Der Optokoppler dient zur galvanischen Trennung der Stromkreise, damit der Regler nicht die Empfangsanlage versorgt, der Optokoppler dient als saubere Trennung.
 
elektroniktommi schrieb:
Opto Regler werden verwendet, wenn die Betriebsspannung des Antriebes z.B. 3-4s Lipo übersteigt.
Wieso? bei einem entsprechenden BEC kenne ich Regler, die das bis 12S können.
Opto hat nichts mit dem BEC zu tun und BEC nichts mit Opto.
Nur beim linearen BEC gibt es Spannungsbegrenzungen.
 
Oben Unten