Womit heftet ihr eure Teile vor dem einharzen

onki

User
Hallo

Wollte mal kurz in die geneigte Runde fragen, womit ihr eure Teile (z.B. Rumpfspanten oder Steckungen) vor dem endgültigen einharzen anheftet?
Bei mir steht demnächst wieder eine Harzorgie an und ich muß die Teile vorab anheften.
Hintergrund ist, das ich meinen neuen Rumpf im Vereinsheim baue, aber daheim harzen möchte, da das Vereinsheim bei Abwesenheit nicht geheizt wird.
Das heften sollte so stabil sein, da ggf Teile vor dem Einharzen noch leicht angeschliffen werden können.

Die bisherigen Versuche mit Sekundenkleber waren nicht ganz befriedigend, da Sekundenkleber doch recht spröde ist.
Zur Auswahl ständen noch 5 Min Harz "riecht aber wie Katzenpisse" (Originalzitat meiner Frau); Uhu Sofortfest, PuMax, ??

Was sind eure Favoriten bei so etwas? Macht ihr es evtl. zweistufig (erst fixieren mit Sekundenkleber, dann stabiler anheften mit Schnellharz)?

Gruß
Onki
 
Hallo Onki,

für Anwendungen wie von Dir beschrieben verwende ich mit Baumwollflocken angedicktes 5 Min.-Harz, aber nur punktweise und sparsam. Die dazwischen freibleibenden Bereiche werden später endgültig mit 24-h-Harz geklebt, (von außen mit dem Pinsel einmassieren / in den Spalt schieben), das Harz dringt eigermaßen gut auch in die Zwischenräume, die vorher nicht verklebt wurden. Sind die Spalten größer, dicke ich das Harz ein. Dann lege ich dünnes Gewebe über die Verbindungsstelle drüber, dies gibt erst die beste Verbindung.
Sekundenkleber würde ich vermeiden oder sehr sparsam verwenden, da wo er eingedrungen ist, fließt kein Harz rein, und die Stelle wäre lokal spröder.

Klaus.
 

onki

User
Hallo Klaus
Das mit dem Baumwoll 5Min Harz ist eine gute Idee. Das läuft mir sonst auch meistens weg. Einziger Nachteil - der Gerüch
Ansonsten mach ich das mit dem "richtig" harzen auch so wie du. Bei Spanten und auf Ruderbretter lege ich als Abschluss immer ein Stück 100g Gewebe drauf. Gibt eine feine Oberfläche, die Klebenaht wird nicht so ungleichmäßig und ich hab einen schönen Übergang z.B. zwischen Spant und Rumpfwand.

Gruß
Onki
 
Oben Unten