• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

WWI Flieger Auswahl

Liebe Leute,

können wir hier eventuell mal eine Liste der verfügbaren WWI legalen Flieger zusammentragen?
Vielleicht einfach und ohne all zu viele Diskussionen was wie toll ist und was noch toller ;)

In der Truhe gibt es ja keine Fokker mehr, bei MDF scheint's auch nicht.
Also, wo bekommt man noch Frässätze oder Schnellbaukästen oder ganze Flugzeuge?

Es gibt interessierte Piloten bei uns, die brauchen natürlich auch Flugzeuge. :cool:

Gruß
Thomas
 

Ewald

User
Hallo,
also da gibt es noch einige mehr, nur ist da das Porto wohl für viele zu teuer. Die Dinger sind vom Preis her durch aus attraktiv wenn das mit dem Porto nicht währe.
Oft werden die Modelle aus dem osteuropäischem Bereich sogar mit GFK Ruempfen und Rippenflaeche angeboten, da sollte man sich schon irgend wie bemühen andere davon zu überzeugen und dann eine Sammelbestellung machen oder einfach mal etwas länger planen und die Jungs die ins Ausland fahren und dort die Anbieter treffen fragen ob sie die mitbringen können;)
Gruss, Daniel
 

axgi

User
Hi Daniel

Viele wissen ja nicht, was es international so gibt. Vor allem, wenn es private Anbieter sind. Woher sollen sie auch.
Liste doch als Beispiel mal auf, um was man sich bei wem bemühen müsste.

Grüsse
Axel
 
Hallo Ewald,
stimmt das Wiki im RC-N ist wirklich etwas sehr veraltet, die meisten dort gelisteten Modelle werden nicht mehr produziert oder der Anbieter hat gewechselt.

@Axgi,
ich habe zur Zeit nicht so die Lust mir mit so einer Recherche den Resturlaub zu fuellen, sorry da genieße ich lieber noch etwas die Sonne. Du als NC-WW1 solltest dich da doch auch etwas besser auskennen.
Gruß, Daniel
 
Hallo,
die gute alte spraddelige Great Planes Nieuport XI EP WWI ARF Doppeldecker GPMA1146, zur Zeit im Vertrieb von Hobbico gibt es auch noch, durchschnittlicher Preis zur Zeit ~90€.

Von der Pfalz, die Rainer angesprochen hat, habe ich gerade 2 Stück auf der Werkbank liegen, sehr nett gemachter Bausatz von einem Kollegen aus Moldavien, GFK-Rumpf mit Holz Rippen Fläche. Ist als E oder V Version lieferbar, unterscheidet sich dann nicht nur durch den Motorträger sondern auch im Fahrwerk. Wie sie mit dauerhaft gut laufendem Motor fliegt kann ich nicht sagen, der Kollege der sie vorgeflogen hat, hatte so seine Probleme.....sah aber gut aus. Bei uns wird eine mit E-Antrieb und die andere mit V-Antrieb gebaut, um mal einen direkten Vergleich zu haben.
Gruß, Daniel
 
Modelle

Modelle

Hallo,
Es werden ja in den anderen Threads Modelle gesucht.
Für die "Stinkerflieger" mit dem richtigen Sound ist ja beim VTH Verlag, bzw Timos Plänen der SE5 A und der Nieuport 28 gesorgt.

Gerade die SE5 empfinde ich für die E-Flieger als ideales Modell.

Spannweite und Flügelfläche= sehr gut
Leitwerkshebel=sehr gut
Leitwerk mit gedämpften Rudern= sehr gut
Querruder an allen Flächen= Aufwand, aber wirkt gut
Lange Nase= kein Schwerpunktproblem, der Akku kann in einem großen Bereich plaziert werden.

Es gibt aus dem Ausland einige Schaum-, oder GFK Modelle, aber auch für Holzbau ist der Rumpf schnell gemacht.
Es gibt auch einen Lasersatz aus der Ukraine, aber da kenne ich die Quelle aktuell nicht.

Ich habe hier an der Wand ein Poster mit den bekanntesten WWI Flugzeugen und dort sind folgende Jäger mit mind. 2 Tragflächen vertreten:
Albatros D-I D-V
Fokker Dr1 und D-VII
Pfalz D-III

Nieuport 17 und 24bis
Spad S X-III

Airco DH-2 und DH-5
Bristol Scout
RAF SE5a
Sopwith Pup und Camel

Das sind alles bekannte Typen.


Rainer
 
Hallo,
die gute alte spraddelige Great Planes Nieuport XI EP WWI ARF Doppeldecker GPMA1146, zur Zeit im Vertrieb von Hobbico gibt es auch noch, durchschnittlicher Preis zur Zeit ~90€.
...
Gruß, Daniel
Daniel: wie würdst du denn die GP Nieuport XI motorisieren (Akku?)? Die vorgeschlagene Motorisierung reicht ja wohl nicht aus.
 
Hallo Hubert,
da fragst am besten den Axgi, seine Kiste fliegt richtig gut und ist vom Gewicht her mit der Nieuport zu vergleichen. Ich komme leider noch immer nicht das Motoren zu vermessen....die Versicherung läßt sich sooooo viel Zeit.
Gruß, Daniel
 

Ewald

User
Die GP Nieuport XI hatte ich auch mal im Einsatz. Die ist deutlich leichter als die Siemens von Axgi.

Ich habe damals einen 3S Antrieb mit 2200mAh verwendet. Evtl. ginge heute auch noch ein 2700 mAh Akku. Motor ?? - Prop so um die 9x5?

Gruß
Ewald
 

Krauti

User
Meines Wissens fliegt Axgi die Siemens mit einem günstigen 3536-1250KV und einer 10*4APC Sport. Der Akku muss da recht groß sein, so um die 3s3600mAh?!
Ich fliege meine DR1 mit einem SK3 3536-1200KV an einer 10*4Graupner CAM Prop und 3s2500mAh. Der Akku wird damit nicht mal leer, man ist aber auch merklich langsamer. Evtl. Könnte das mit der APC Sport deutlich verbessert werden.

Ich würde die Nieuport definitiv leicht bauen und eher zum kleineren Antrieb tendieren.

Wilhelm
 
Hallo,
die DR1 von Wilhelm ist aber auch riesig. So ein kleiner SK3 ist nicht schlecht, ich hatte den Rimfire 0.10 drin, nur ist meine DR1 genau auf der anderen Seite der Toleranzen, also niedlich klein, da reichte eine 9x5 an 3s 2200mAh. So Motoren der 3530 bis 3536 sind ok, Kv nicht höher als 1200, sonst wird es problematisch mit dem Prop. Ich will ja von der hohen KV weg und auf 6s, somit dann am liebsten auf unter 600kv bei einem Motorgewicht von unter 50 Gramm. Hab jetzt wieder 4 WW1 Kisten hier stehen und hoffe drauf das meine Werkstatt bald wieder nutzbar ist.
Gruß, Daniel
 

axgi

User
Moin

Die GP Nieuport XI ist doch so 'ne 900g Kiste, oder? Dann würde in aus dem Bauch etwa folgendes vorschlagen:

Also ähnlich wie Wilhelm, nur mit nem 9x4 Prop. Das sollte reichen.

1.jpg
2.jpg

Grüsse
Axel
 

Krauti

User
Genau an der Stelle würde ich den 10*4 APC Sport nehmen. Energie ist mit nem 1200kv Motor und 2500-2700er Akku sowieso da. Da muss man sich auch in der kleinen karre nicht langsamer machen als nötig.

Wilhelm

PS: langsame Karren sind nicht so meins :p
 

Ewald

User
Hallo Wilhelm,

10 Zoll ist nur für WW1 Kisten > 1100 gr Abfluggwicht ...

Gruß
Ewald
 

axgi

User
Wenn man sich nicht innerhalb der Combatregeln bewegen will/muss, dann ist das ja auch in Ordnung. Ich kenne da die Absicht von Hubert.P nicht.
Innerhalb der Regeln ist unter 1100g eh nur max. 9 Zoll erlaubt. Und dann klappt es mit den 7 min bei kleinem Akku auch besser. Und zum Hoovern reicht es auch so fast aus.

Axel
 
Oben Unten