WWI-WK1 Bristol Scout Workshop

Kuni schrieb:
Henner,

Aerodromerc.com macht eine in 1:9. Nur der Vollständigkeit halber.

Schad, hätte mir bei der Modellwahl etwas mehr... Pfiff gewünscht. Eine LFG Roland CII z.B. würde auch extrem gut fliegen, ist sicher ausreichen dokumentiert, aber hat es so noch nie gegeben.

Gruß,
Kuni
Wer sagt denn, dass dies der letzte Workshop dieser Art sein wird?
Kannst ja danach auch einen machen mit einer Maschine deines Vertrauens ;)

@Henner:
Kanns kaum erwarten...
 

Gast_1681

User gesperrt
Kannst ja danach auch einen machen mit einer Maschine deines Vertrauens
Nee, eher nicht. Das Konstruktionsgebiet meiner Wahl sind eher Wasserflugzeuge/Amphibien. WW1 nehme ich eher Pläne/Bausätze. Hätte halt mal mitgemacht, um zu sehen ob Aircombat/WW1 fetzt.

Gruß,
Kuni
 
Hallo Henner,

Deine Modellwahl geht voll in Ordnung. Ich freue mich auf den Baubericht und werde fleissig mitbasteln, insofern mich meine beiden kleinen Geister lassen ;-)

Viele Gruesse,
joerg
 

Eisy

User
Hallo Henner,

finde die Entscheidung für die Scout auch super.
Freu mich schon, wenn´s los geht.
Würde mich auch anbieten etwas in CAD zu Zeichnen. Ich weiß leider nur nicht, ob das funzt mit der Verarbeitung der Daten in Fräsprogrammen. /Ist ne Uralte Version) Aber DXF/DWG Zeichnungen zu erstellen ist kein Thema.

Gruß, Christian
 
Hallo,
wenn der Plan fertig zum bauen ist kann man den hier einstellen.Dann kann sich jeder die Teile selbst aussägen.Wir sind doch Modellbauer - da sollte es auch ohne CNC Fräse problemlos machbar sein.Und soviel Arbeit macht die Aussägerei auch nicht...
 

Gast_1681

User gesperrt
Limberu,

das wäre eben nur ne Maschine für nebenbei. Ich hab momentan niemanden, der Combat fliegt, und müsste erst Überzeugungsarbeit leisten. Meine Richtung sind eben mehr die Scale-modelle. Hab aber ein paar WW1-Kisten in 1:6, 1:9, 1:11.

Eine meiner Überzeugungen ist, nichts zu bauen das mir nicht 110%ig zusagt. Und für eine Eigenkonstruktion hab ich momentan keine Zeit. Hab noch ein großes Projekt im Rechner, das bis weihnachten gefräst werden muss, und bis zum Frühjahr/Sommer fliegen muss.

Viel Spaß noch,
Kuni
 
Es gab mal einen Plan von einer Scout in der FMT. Weiss nicht , vielleicht sollte man da auch mal reinschauen...
War auch irgendwas mit knapp unter einem Meter, aber wahrscheinlich zu scale für Combat.

Sebastian
 
Der Plan aus der FMT ist beim Henner schon vorhanden. Dafür hat der Schwiegersohn gesorgt ;)

Freue mich schon auf die Scout. Denke wird ein gutmütiges Modell mit der V-Form geben. Genau das richtige für den Aircombat.
 
Hallo Henner,
wenn du ein paar GFK-Frästeile brauchst geht das klar, hab noch ein paar m² in 1,6mm, auch die Leute die keine Frästeile wollen, können sich das Zeug einfach selber besorgen, ist ja nun mal aus der Bucht und die kleinen Platten kosten echt nicht dir Welt und mit einer Laubsäge zu bearbeiten. Würde aber vorschlagen nur ganz wenige GFK-Frästeile in die Planung zu nehmen, sollte in einen normalen Briefumschlag passen, also das Seitenruder, ein paar kleine Verstärkungen und Ruderhörner und das sollte es gewesen sein, damit man alles zusammen incl.Porto für 2 Euro verschicken kann.
Gruß Daniel
 
Bespannung

Bespannung

An Rainer: Dein Albatros ist gigantisch toll. Beeindruckend die bunte Bespannung des Leitwerks. Gibt´s so ein Bespannmaterial irgendwo? Hoffentlich wird er mal flügge. Wäre, auch wenn er zu schwer ist, doch eine Show auf WWI Treffen.
Hallo Henner,
das ist Packpapier, so wie man es in jedem Postamt bekommt. Dann in Streifen zu 210mm geschnitten und den Farblaser überredet ein Banner zu drucken. Und schon kann man mit buntem Papier bespannen. Ist aber schwerer als Folie und empfindlicher, dafür aber schön bunt.

Ich habe auch schon mal beim Folien Markführer angefragt, ob er keine Lozenge in 1:8 machen kann. ( Hat ja sonst viel buntes unnötiges im Lager)
Aber er braucht dafür einen größeren Bedarf (viele hundert Meter), bevor der die Maschinen anschmeißen kann. Es gibt ein Lozenge bedruckte Folie auch im Süden. (Timo anmailen, er hat die Adresse)

Hallo zusammen,
ein WWI Doppeldecker darf auch von einem Zweitakter betrieben werden. Mit einer 9x3 APC flog meine Nieuport ganz ordentlich, habe meistens sogar Gas weg genommen.
Wer noch einen 2,5 er frei hat, kann sich zum Einstieg den Viertakter sparen, oder später einbauen.

Theo
 
TheoKamikaze schrieb:
Hallo zusammen,
ein WWI Doppeldecker darf auch von einem Zweitakter betrieben werden. Mit einer 9x3 APC flog meine Nieuport ganz ordentlich, habe meistens sogar Gas weg genommen.
Wer noch einen 2,5 er frei hat, kann sich zum Einstieg den Viertakter sparen, oder später einbauen.

Theo
Was für nen Elektromotor ist den erlaubt?
Gleiche Regelung wie bei WWII?
 
Hallo Uwe,
genau wie beim WW2, also 3s bei 3200 mAh, meine Nieuport flog sogar nur mit einem Maxidancer,....aber etwas schwächlich mit Streamer dran, man konnte aber fighten. Ich werde mal den C3542-1250 verbauen, dürfte etwas besseren Durchzuhg bringen, denn das Manko bei dem Dancer war immer das Steigen, ging es mal senkrecht, stand sie nach nur 10-15m in der Luft, nix gut. Bei der normalen Jagd ging der Dancer ganz gut.
Gruß Daniel
 

LutzB

User
Möchte auch wohl mitmachen!

Möchte auch wohl mitmachen!

Hallo zusammen!:cool:
Ich habe diesen Fred schon seit längerem gelesen und hab jetz auch wohl Lust einen WW1 Fliger über den Winter zu bauen.
Als Modell finde ich die Scoutr sehr schick und binn gespannt wie sie am Ende dann aussehen wird!
Ich höffe es ist noch nicht zu spät um hier einzusteigen.

Gruß lutz
 
wenn die Fläche mit V- Form gebaut wird, braucht man Querruder oben und unten. Bei Verzicht auf die V- Form kommt man mit 2 Querruder unten aus. Ist, wenn der Flugakku unten platziert ist, auch noch stabil genug. Mit dem Akku oben im Rumpf muss ich den Flieger noch testen.

LG Franz
 
mit welchem motor is der dancer oder maxidancer zu vergleichen??
kenne den nämlih nicht !!
 
Ist ein ganz normaler Außenläufer der 70 Gramm Klasse, für Parkflyer und ähnliches Zeug, läuft ganz gut mit der APC Slowfly 9x4,7", ist von Kontronik,

Hier mal die Daten von der Kontronik Seite:

Maxi Dancer
1200U/Min/V
6 -10 Zellen
2 - 3 Li-Ion
15A Dauer
22A kurz
66g
0,044Ohm

Für die Scout sollte man aber eine Schüppe mehr Leistung auflegen,wenn man mit und einem Streamer fighten will, der Maxi dürfte da sonst zu lange an seiner Leistungsgrenze ackern und ziemlich schnell zu Frust führen.
Gruß Daniel
 
Oben Unten